Kinder der gehörnten Ratte (Quellenbuch)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Kinder der gehörnten Ratte (Quellenbuch)

Reihe: Warhammer Fantasy Rollenspiel

Rezension von Thomas Götz

 

Inhalt:

Es gibt keine Skaven! Das zumindest möchte das Imperium seine Bürger glauben machen. Die Skaven werden oft für Tiermenschen gehalten, sind aber keine hirnlose Horde rasender Bestien, sondern vielmehr eine finstere Kraft, die den Sturz des Imperiums plant. Angesichts der von ihnen gezüchteten Seuchen, ihrer Warpstein-Technologie und der mutierten Monstrositäten, die in den Nebenstraßen des Unterreichs umherschleichen, war die Bedrohung einer Skaven-Invasion noch nie zuvor so greifbar wie in diesen Tagen. Kinder der Gehörnten Ratte enthüllt die geheime Welt der eklen Rattenmenschen. In diesem spannenden Band, dem unverzichtbaren Handbuch in allen Fragen zum Thema Skaven, finden Sie alles, was Sie je zum Thema Skaven wissen wollten, aber nie zu fragen wagten.

 

Rezension:

Was soll man groß zu einem RPG-Quellenbuch schreiben, das alles bietet, was das Rollenspielerherz begehrt?

 

Der vorliegende Band beschäftigt sich ausführlich mit den Rattenmenschen, den Skaven und bietet nicht nur Hintergrundinformationen zum Volk an sich, sondern auch Entwürfe für neue Charaktere, neue Zauber, neue Karrieren, neue Abenteuer und natürlich die ein oder andere Karte.

Die Informationen sind sehr schön geschrieben und kommen auch aufgrund der farbigen Seiten angenehm rüber.

Die Tatsache, das dem gemeinen Volk der Alten Welt die dargestellten Infos zur Geschichte der Skaven nicht bekannt sind, tut ein Übriges, um noch einmal eine Portion Mystik einzufügen.

 

Aber neben der Geschichte über die Skaven und deren Stand in der Alten Welt darf natürlich auch eine Einführung über ihre Kultur, ihre Krieger und ihre Taktiken nicht fehlen. Und natürlich auch nicht über ihren Gott, die Gehörnte Ratte - immerhin titelgebend für das ganze Buch. Auch hier wird sehr schön auf die RS-Tauglichkeit geachtet und obwohl man sich sicher nicht jede kleine Information merken kann, bleibt doch erstaunlich viel hängen, um für spannende RS-Abende zu sorgen.

Neue Waffen und Zauber dürfen - wie bereits erwähnt - natürlich auch nicht fehlen und wie man es von einem anständigen Quellenbuch erwartet fügen sich auch diese perfekt in die Warhammer-Welt ein.

 

Auch die folgenden Charakterbögen (und Karrieren) eröffnen den ein oder anderen neuen Weg, und so wird es sicher die ein oder andere Gruppe geben, die mal einen Skaven-Char ausprobieren wird (immerhin wird davor gewarnt, das man, wenn man selbige spielt, bitte nicht in RL-Streitereien verfallen möge und die RS-Streitereien, die bei Skaven üblich sind, auch aufs RS zu beschränken. Als jemand, der seit über 10 Jahren RS spielt und der dies schon erlebt hat, kann man hier nur sagen: gut gemacht).

 

Natürlich gibt es zu Guter Letzt noch ein nettes Abenteuer für eine Heldengruppe, das aber, ebenso wie in Quellenbüchern üblich, relativ kurz ist und eher einen nicht so schweren Anspruch hat. Immerhin, wie schon im dritten Band der aktuellen Warhammer-RPG-Kampagne, liegt wieder viel von der RPG-Atmosphäre in den Händen des Erzählers, sprich, der Spielleiters, selbst. Hier dürfte sich erneut schnell zeigen, wie gut oder schlecht selbiger ist.

Ausgeschmückt wird das Ganze, neben Bildern zu den einzelnen Kapiteln selbst, natürlich auch noch von einer Karte zu einer Skavensiedlung sowie, am Ende und am Anfang, einer Karte des ganzen unterirdischen Skavenreiches (wobei diese aber eher nur den wenigsten etwas sagen dürfte, denn die Anhaltspunkte zur restlichen Alten Welt sind hier etwas spärlich gesät).

 

Bleibt zum Schluß höchstens noch zu erwähnen, das, im Gegensatz zum RPG des großen Bruders (W40K), das nach nur wenigen Ausgaben eingestellt wurde, dem WH-Fantasy-RPG dieses so schnell nicht droht (Feder & Schwert wird allerdings auch W40K auf deutsch bringen ;)) und man sich hoffentlich noch auf weitere Abenteuer auch mit den Skaven freuen kann.

 

Fazit:

Ein RS-Quellenbuch, das eigentlich keine Wünsche offenlässt und auch nicht mit Informationen zugestopft ist. Es gliedert sich hervorragend in die bestehende Warhammer-Fantasy-RPG-Welt und ist daher durchaus empfehlenswert.

Nach oben

Mit freundlicher Unterstützung von Feder&Schwert GmbH,

www.feder-und-schwert.de.

 

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240418215356b350822b
Platzhalter

Kinder der gehörnten Ratte

Reihe: Warhammer Fantasy Rollenspiel

Autor: Gary Astleford

Feder & Schwert, November 2007

Hardcover, 136 Seiten

ISBN-10: 3867620229

ISBN-13: 978-3867620222

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 09.03.2008, zuletzt aktualisiert: 02.02.2015 00:43, 6008