Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Krimi ohne Mord von Thomas Kowa

Rezension von Frank W. Werneburg

 

Klappentext:

Kommissar Kampens letzter großer Fall. Genaugenommen sein erster großer Fall nach über zwanzig Jahren auf Sylt, denn außer Handtuchdiebstählen passiert hier nun mal nicht viel. Und jetzt – kurz vor seiner Pensionierung – gibt es gleich fünf Tote auf einmal, ausgerechnet in einer Buchhandlung. Die auch noch über ein sehr leckeres Büfett verfügt …

 

Rezension:

Seit 20 Jahren ist Kampen als Kommissar auf Sylt stationiert. Außer Bagatellfällen hat er seitdem nichts bearbeitet. Dabei wollte er sich doch gern einmal an einem großen, spektakulären Fall beweisen. Und jetzt ruft ihn sein Assistent plötzlich an, weil es während einer Lesung in der Buchhandlung gleich 5 Tote auf einmal gab! Todesursache ungeklärt …

 

In Thomas Kowas Kurzkrimi aus der booksnacks-Reihe liegt der Schwerpunkt viel mehr auf dem Humor als auf den bedauernswerten Opfern. Allein schon die Frage, wie 5 Menschen während einer Lesung des Buchs »Aquaristik für Buchhalter« einfach so sterben können, fordert dem Protagonisten einiges ab. Und wieso kommt sein Assistent plötzlich auf die absurde Idee, der Kommissar selbst könnte der Täter sein?

 

Fragen über Fragen, da fragt sich nur, wer zuerst auf die Lösung kommt – der Kommissar oder der Leser. Und wieso nennt der Autor seine Kurzgeschichte eigentlich »Krimi ohne Mord«? Das ist Humor vom Feinsten.

 

Fazit:

Gleich 5 Mordopfer in einem »Krimi ohne Mord«. Und ein überforderter Kommissar, aber wozu hat man schließlich einen Assistenten?

 

Nach oben

Platzhalter

eBook:

Krimi ohne Mord

Autor: Thomas Kowa

Dateigröße: 556 KB, ca. 25 Seiten

booksnacks, 11. Mai 2016

 

Kindle-ASIN: B01FICD8SK

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.12.2022, zuletzt aktualisiert: 07.12.2022 16:06