Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Leon Traumgänger – Folge 2

Hörspiel

Rezension von Christel Scheja

 

Rezension:

Die Hörspielserie „Leon Traumgänger: Erwachen“ ist nach dem Urban Fantasy-Roman von Jürgen Großmeyer entstanden. Im ersten Teil lernten die Zuhörer Leon kennen. Der Junge lebt schon lange in einer betreuten Wohngruppe, weil er keine Eltern mehr hat. Obwohl er sonst ein ganz normaler Junge ist, ist er doch anders als die anderen – wesentlich ernster und in sich gekehrter. Das liegt daran, dass er seit einiger Zeit Träume und Visionen hat, bei denen er glaubt, in die Köpfe und Gedanken anderer Menschen schlüpfen zu können, Auch scheinen geheimnisvolle Stimmen zu ihm zu sprechen.

Lucy, ein Neuzugang im Haus, macht ihm bald klar, dass er nicht dabei ist wahnsinnig zu werden, sondern über eine ganz besondere Gabe verfügt, die nur ganz wenigen Menschen zu eigen ist. Ganz offensichtlich beginnen seine Kräfte zu erwachen. Doch ehe sie ihn weiter in die Welt des Übersinnlichen einführen kann, wird sie ermordet und stirbt in Leons Armen.

 

Zunächst gilt der Junge als Hauptverdächtiger, aber seine Unschuld kann bald bewiesen werden. Dennoch fühlt sich Leon schuldig, denn nun erinnert er sich, Lucy Tod voraus geahnt zu haben. Deshalb macht er sich, als der erste Schock überwunden und die Beerdigung der Freundin hinter sich gebracht hat, auf eigene Faust auf die Suche nach dem Mörder.

Er hat das Gefühl, dass dabei etwas nicht mit rechten Dingen vor sich gegangen ist. Dabei unterstützt ihn nicht nur sein Zimmergenosse Christian, mit dem er wieder besser auskommt, nachdem die Tragödie den anderen zur Besinnung gebracht hat, sondern auch das geheimnisvolle Mädchen Eule. Auch Inspektor Jarne Kallert, der ganz eindeutig etwas vor Leon verbirgt und der Leiter einer Privatklinik, den der junge in schlechter Erinnerung hat, interessieren sich plötzlich unangenehm für ihn.

Eule macht ihn auch mit dem Stadtstreicher Clochard bekannt, der immer nur in der dritten Person und dem Majestatis Pluralis mit ihm redet. Beide führen Leon in eine Welt ein, in der Magie und seltsame Gaben etwas ganz normales sind und zeigen ihm, dass sich gerade jetzt Vermächtnisse der Vergangenheit zu regen beginnen, die viel Unheil über die Menschen bringen könnten. Ausgerechnet der Junge ist einer der wenigen, die das Unheil aufhalten können...

 

Nach der Einführung geht es nun erstmals richtig zur Sache. Durch seine beiden kauzigen Führer macht Leon erste Schritte in eine Welt, die nicht mehr nur Fantasy für ihn ist sondern bittere Realität. Die beiden Sprecher fangen die kauzigen Figuren gelungen ein. Steffig Kirchberger gibt „Eule“ einen geheimnisvollen esoterischen Touch, während sich Jochen Schröder mit der Darstellung seines „Clochard“ irgendwo zwischen weisem Lehrmeister und Wahnsinnigem bewegt. Auf der einen Seite kann man in ihm einen archaischen Schamanen sehen, der seinen Schüler auf den rechten Weg leitet, dann wieder wirkt er durch seine seltsame Sprechweise wie einer der Verrückten, die sich für ganz jemand anderen halten. Langsam werden auch die Hintergründe enthüllt und man erfährt mehr und mehr über das, war wirklich hinter Leons Alpträumen und Lucys Tod steckt. Doch noch werden nicht alle Fragen beantwortet, so dass die Spannung für den dritten Teil gewahrt bleibt. Auch diesmal passen Dialoge, Musik und Geräuschkulisse wieder ausgezeichnet zusammen.

 

 

Fazit:

 

So ist auch die zweite Folge von „Leon Traumgänger: Erwachen“ für Jugendliche und Erwachsene ein Hörgenuss der besonderen Art.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörspiel:

Leon Traumgänger: Erwachen – Folge 2

Autor: Jürgen Großmeyer

Umfang: 1 CD

Laufzeit: ca. 70 min

Audio Pool, August 2009

 

ISBN-10: 3931407047

ISBN-13: 978-3931407049

 

Erhältlich bei Amazon

 

Sprecher:

Nicolas Artajo

Stefan Krause

Andreas Mannkopff

Konrad Halver

Celine Fontanges

Eva Michaelis

Steffi Kirchberger

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 27.10.2009, zuletzt aktualisiert: 22.03.2020 12:24