Marvel’s Midnight Suns (PC)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Marvel’s Midnight Suns

Rezension von Max Oheim

 

Verlagsinfo:

Kämpfe und nutze die Strategien von Superheld·innen in den dunkelsten Ecken des Marvel-Universums. Spiele als Hunter·in, ein/e legendäre/r Dämonentöter/in, und führe ein Team von Superheld·innen und übernatürlichen Krieger·innn an, die sich einer apokalyptischen Bedrohung stellen.

 

Story:

Das Spiel beginnt damit, dass die Terrororganisation Hydra unter Leitung von Doktor Faustus Lilith wiederbelebt, die Mutter aller Dämonen. Die Dame überzieht die Welt mit Schrecken und setzt alles daran, auch noch deren Untergang mithilfe einer alten Prophezeiung einzuläuten. Um sich dieser gewaltigen Bedrohung entgegenzustellen, schließen sich die Avengers mit einer anderen Superhelden-Truppe zusammen, die sich die Midnight Suns nennt. Mit mächtigen Charakteren wie Ghostrider, Magik und Blade ist diese Gruppe für sich bereits nicht zu unterschätzen. Noch wichtiger ist jedoch der Hunter, ein legendärer Held, der bereits vor einigen Jahrhunderten gegen Lilith gekämpft und sie besiegt hat. Dabei ließ er sein Leben und ruht seitdem in einer Gruft. Um erneut gegen Lilith bestehen zu können, wird Hunter kurzerhand aus dem Reich der Toten zurückgeholt.

 

Gameplay:

Mit unserem Hauptcharakter Hunter schaffen die Entwickler·innen die Grundlage für die ersten individuell anpassbaren Marvel-Held·innen. Wir wählen, ob unser Protagonist männlich oder weiblich sein soll. Mit Schiebereglern verändern wir das Aussehen von Hunter. Dabei sind auch ungewöhnliche Kombinationen wie eine Heldin mit Bart möglich.

Insgesamt sind die verfügbaren Optionen zu Spielbeginn überschaubar. Anpassungsmöglichkeiten wie Make-up und Tattoos kommen später im Spiel dazu.

 

 

Allen Superheld·innen von Blade bis Wolverine ist eine Klasse zugeordnet und bringt einen entsprechenden individuellen Katalog an Karten mit, aus dem man jeweils acht zu einem Deck zusammengestellt hat.

Bei drei Held·innen geht man also mit 24 Karten in eine Schlacht. In jeder Runde können wir im Normalfall drei Karten spielen, zwei neu ziehen und eine Held·in bewegen und dabei unter Umständen mit Held·innenmut auch ohne Karte einen Angriff unter Zuhilfenahme eines Umgebung Objekts ausführen. Den Rest der Bewegung erledigen die Karten für uns, die einen nach einem Angriff oft neu platzieren. Außerdem dürft ihr Gegenstände in die Schlacht mitnehmen, die ihr craften müsst und die gewissermaßen universelle Einmalkarten sind. Manche Karten könnt ihr ohne Weiteres spielen, jedoch darf die Hälfte eurer Karten aus Held·innentatenkarten bestehen, für die ihr Held·innenmut-Punkte aufwenden müsst. Den erzeugen die meisten normalen Karten einfach, indem ihr sie ausspielt.

 

 

Marvel’s Midnight Suns bietet Spieler:innen mit der sogenannten Abtei, dem Hauptquartier der Midnight Suns, eine große offene Welt zum Entdecken.

Diese Open World dient gleichzeitig als Hub für alle wichtigen Features, die zwischen den Levels relevant sind. In der Abtei finden sich: Die Schmiede, ein Raum, in dem man die Belohnungen aus den Missionen gemeinsam mit Iron Man und Dr. Strange untersuchen kann und dadurch neues Equipment und Fähigkeiten gewinnt. Der Innenhof, ein »Raum«, in dem man seine Fähigkeiten verbessern und mit anderen Held·innen trainieren kann. Der Warroom, hier befindet sich zum einen der Spiegeltisch, mit dem man Missionen startet, und zum anderen eine Erfindung von Captain Marvel, mit der man Sidequests bekommen kann.

 

 

Des Weiteren gibt es das Schlafzimmer des Spieler·innencharakters und den Gemeinschaftsraum. Im Gemeinschaftsraum kann man die Freundschaften mit den anderen Held·innen in der Abtei stärken, und im eigenen Schlafzimmer beendet man durch das Schlafengehen den aktuellen Tag.

Freundschaft mit den anderen Held·innen bringt starke Kombi-Fähigkeiten und auf dem maximalen Freundschaftslevel schalten sie sogar ihre »Midnight Sun Fähigkeit« frei. Diese mächtige Spezialfähigkeit macht die Held·innen deutlich stärker. Doch Vorsicht, man kann nicht mit allen Held·innen auf dieses Level kommen. Denn manche Freundschaften schließen sich gegenseitig aus.

 

 

Freigeschaltet werden wollen in Marvel’s Midnight Suns auch die höheren Schwierigkeitsgrade. Zum Spielstart stehen uns lediglich »Story« und »Normal« zur Auswahl. Man sieht aber bereits, dass mit Heroic 1-3 und Ultimate 1-3 noch ganze sechs Stufen warten. Um diese zugänglich zu machen, müssen wir zunächst in einigen Missionen gut abschneiden. Sobald wir die Voraussetzungen für die nächsthöhere Stufe erreicht haben, werden wir informiert und können direkt im Spiel auf die schwierigere Herausforderung schalten.

 

Fazit:

»Marvel’s Midnight Suns« ist das ideale Spiel für all jene Marvel-Fans oder auch die, die keine Marvel-Fans sind. Die taktischen Kämpfe steuern und spielen sich hervorragend. Die verschiedenen Aktionen sind visuell beeindruckend, das offensive Kartensystem ist sehr gut ausgearbeitet und balanciert. Neben den Haupt- und Nebenmissionen hab die Spieler·innen zudem eine Menge zu erledigen. »Marvel’s Midnight Suns« ist einfach nur super!

 

Nach oben

Platzhalter

PC-Game:

Marvel’s Midnight Suns

Entwickler: 2k Games

Veröffentlichung: 02. Dezember 2022

USK: 12

 

ASIN: B0B4K6WKBD

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 03.12.2022, zuletzt aktualisiert: 16.02.2024 16:21, 21358