Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Mein Wortschatzcoach (Nintendo Wii)

Rezension von Katrin Kress

 

Handlung:

 

Mein Wortschatz-Coach – das erste Nintendo Wii Spiel, bei dem der Wortschatz und die Ausdrucksfähigkeit auf unterhaltsame Weise verbessert werden kann.

 

Das Spiel startet mit einer Einschätzung des bisherigen Ausdrucks-Potenzials, vom Kleinkind bis zum Literaten sind alle Wissensstände möglich. Dann kann das Training beginnen. Angepasst an die Fähigkeiten des Spielers werden täglich 6 neue Übungseinheiten durchlaufen und der Wortschatz entsprechend erweitert. Mit nur 20 Minuten Übung lernt man pro Tag 150 neue Wörter kennen – und davon sollten mindestens 4-5 fest im Wortschatz aufgenommen werden…. Begleitet wird der Spieler dabei von seinem persönlichen Coach, der ihn einschätzen und den Fortschritt verfolgen und belohnen wird.

 

Features:

 

6 Trainingseinheiten mit 3 Schwierigkeitsstufen: Wörter mit fehlenden Buchstaben ergänzen, Worträtsel lösen, aus Buchstabensuppen sinnvolle Ausdrücke bilden, Passwörter knacken, Definitionen zuordnen und das Buchstaben-Tetris meistern. All das erwartet den Spieler in seinen täglichen Übungen.

 

Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit durch mehr als 16.500 Wörter und Definitionen aus anerkannten Wörterbüchern, 4 verschiedene Trainer und Verfolgung des Lernerfolgs…

 

Mehrspieler-Modus: Datenspeicherung von bis zu 8 Personen sowie spannende Wettkämpfe mit Freunden in 6 Multiplayer-Spielen.

 

Die optimale Ausnutzung der einfach zu bedienenden Wii-Fernbedienung bietet eine Vielzahl von überraschenden Wörter-Spielen, um den Spieler zu fesseln. Per Fernbedienung können die Antworten schnell und einfach eingegeben werden.

 

Grafik, Sound & Steuerung:

 

Von der Grafik und dem Sound sollte man nicht zu viel erwarten. Dies sind wir aber ja schon von vielen Casual Games auf der Wii gewohnt. Wirklich schlecht sind Grafik und Sound, aber dennoch nicht. Ein wenig störend aber nicht ganz so nervig wie zum Beispiel bei „Big Brain Akadamy“ ist die Sprachausgabe bei den „Lehrern“ die man sich aber gott sei dank aussuchen und auch während des Spiels wechseln kann.

 

Wie bei vielen Spielen für diese Konsole gilt also Spielspass vor Mega-Grafik.

Die Steuerung der Wii wurde sehr gut umgesetzt. Man sprüht Buchstaben mit Hilfe der Remote auf den Bildschrim, oder fischt Buchstaben aus der Buchstabensuppe. Im späteren Spiel, kann man auch seinen DS zum zeichenen auf dem Fernseher benutzen. Dieser Einbau eines Zusammenspiels zwischen DS und Wii ist eine wirklich innovation und lässt auf weitere Spiele mit noch mehr Optionen hoffen. Wer weiß vielleicht kann man bald auf der Wii begonnene Spiele Unterwegs auf dem DS weiter spielen. Wir dürfen also auf neue Innovationen in diese Richtung gespannt sein. Ein Nunchuck ist diese Mal nicht erforderlich.

 

Spielspaß:

 

Wer eine Konsole sein eigen nennt, der hat ja eigentlich das Bedürfnis, mit dieser ein paar schöne Stunden zu verbringen… spielerisch versteht sich. Seit aber in Deutschland der Gehirnjoggingvirus eingeschlagen ist, erfreuen sich Angebote, bei denen das Lernen mehr im Vordergrund steht einer immer größeren Beliebtheit.

 

Ubisoft hat sich hierzu das Thema „Wortschatzerweiterung“ angenommen. Wer also in Gesprächen oft das Gefühl hat, nicht die richtigen Worte zu finden, der wird an „Mein Wortschatz-Coach“ sicherlich seine Freude haben. Sozusagen der kleine Rethorikkurs für Zuhause.

 

Zu Beginn des Spiels findet eine Einschätzung des bisherigen Ausruckspotentials statt. Freuen darf man sich, wenn man schon von Anfang an auf Literat geschätzt wird. Aber auch wenn man von der Wii auf Kleinkind geschätzt werden sollte… nicht aufregen, dafür hat man sich ja das Spiel zugelegt, um eben jene Einschätzungen zu verbessern. Wenn man alleine nur 20 Minuten am Tag übt, kann man bis zu 150 neue Wörter kennen lernen. Von diesen wird ein durchschnittlicher Spieler ca. 4-5 fest im eigenen Wortschatz verankern können.

 

Dieses Spiel kann zwar von jedem gespielt werden der des Lesens mächtig ist, empfehlen würde ich es aber dann doch eher für Erwachsene oder aber ältere Jugendliche. Da es jüngeren Spieler doch schnelle langweilig werden könnte, und es auch wohl eher für eine ältere Altersgruppe konzipiert wurde.

 

Damit auch wirklich jede Zielgruppe entsprechend gefordert wird, darf man sich auf 6 Trainingseinheiten in 3 Schwierigkeitsstufen freuen. Mal muss man dann Worträtsel lösen, Passwörter knacken oder ein Buchstaben Tetris meistern. Ja, so macht auch ein so trockenes Thema richtig Spaß. Mehr als 16.500 Wörter warten darauf vom Spieler „erforscht“ zu werden. Eine weitere Langzeitmotivation bietet das Spiel dadurch, das je nach Erfolg immer weitere Spiele und Variationen freigespiel werden können.

 

Sogar ein Mehrspielermodus mit bis zu 6 Personen beinhaltet der Wortschatz-Coach. Dieser ist zwar kein Partyrenner, eignet sich aber wunderbar um sich mit anderen im Buchstabieren und anderen Disziplinen der Wortjonglage zu messen.

 

 

Fazit:

 

Auch wenn einige Hardcore Gamer die Nase rümpfen werden, sind Casuel Games immer mehr im Kommen. Auch dieses Spiel spricht wieder den eher ungeübten Gelegenheitsspieler an. Aber genau diese Zielgruppe will Nintendo mit der Wii ja auch ansprechen. Sicher, das Thema Lernen ist eher trocken wenn es dann aber so ansprechend in Szene gesetzt wird und sogar ein so trockenes Thema wie „Wortschatz“ aufpeppt, darf man gespannt sein, was uns in Zukunft noch so erwartet.

 

Vielleicht können wir ja auch bald auf der Wii unser Englisch verbessern, auf dem DS ist dies ja schon lange möglich.

 

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Mein Wortschatzcoach (Nintendo Wii)

von Ubisoft

System: Nintendo Wii

USK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gem. 14 JuSchG

ASIN: B000VCVRCW

Erhältlich bei: Amazon

 

 

 

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 15.06.2008, zuletzt aktualisiert: 11.01.2015 00:30