Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Mörder aus dem Totenreich

Hörspiel

Reihe: John Sinclair Classics Folge 02

 

Rezension von Julia

 

Rezension:

In der neuen Serie John Sinclair Classics sollen die ersten Folgen der John Sinclair-Reihe neu aufgelegt werden, sodass die Fans bald alle Episoden des Helden komplett haben. An die erste Folge mit dem Namen Der Anfang schließt direkt die zweite mit Mörder aus dem Totenreich an.

 

Zwei Amokläufe, die zur selben Zeit in London und in New York stattfinden, fordern ihre Opfer. Der Ablauf der Tat ist ähnlich und verwirrend die Tatsache, dass sich die Täter am Ende in einem blauen Lichtblitz auflösen, anstatt verfolgt und gestellt werden zu können. Der Reporter Bill Conolly erhält diese Informationen und da ihn diese verwirren und stutzig machen, nimmt er Kontakt mit seinem alten Freund John Sinclar auf, der ebenfalls auf den Fall angesetzt wurde, um aufzuklären, wie ein Amokläufer einfach verschwinden kann. Zufällig finden die beiden schließlich heraus, dass die Amokläufer eine Gemeinsamkeit haben: Sie haben alle an einer Expedition zu den Maya-Tempeln teilgenommen. Bill Conolly und Jon Sinclair suchen nun Kenneth Hawk auf, der ebenfalls ein Mitglied der Expedition war, um ihn auf sonderbare Vorkommnisse zu befragen. Noch bevor das Gespräch richtig beginnen kann, dreht aber auch dieser durch, geht mit einem Schwert auf die beiden Freunde los und verschwindet am Ende ebenfalls in einem blauen Lichtblitz. Die Lösung muss also tatsächlich bei den Maya-Tempeln liegen und so starten die beiden Freunde eine Expedition, die Licht ins Dunkel bringen soll, aber vor allem verstörend und gefährlich ist.

 

Die Geschichte ist spannend und wie die meisten anderen aus dem John Sinclair Universum auch sehr unheimlich. Einige Ereignisse lassen sich vorhersagen, andere nicht, im Großen und Ganzen ist die Handlung aber nett, sodass man bis zum Ende am Ball bleibt. Schwache Nerven sollte man hierfür allerdings nicht haben, denn sonst schläft man schlecht in der kommenden Nacht. Es wird immer wieder auf ein paar Schockmomente gesetzt, die gruselig sind und den Hörer emotional fesseln. Der Ort des Schauspiels ist ungewöhnlich, aber dadurch auch faszinierend und trägt zur allgemeinen Stimmung bei. Hauptsächlich liegt der Erfolg der Serie aber sicherlich an den großartigen Sprechern, die ihre Arbeit sehr gut erledigen und durch ihre lebhafte Art lebendig wirken. Die Hintergrundgeräusche sowie die Musik wurden passend zu den Stimmen und Situationen hinzugefügt und ergeben ein einzigartiges Hörerlebnis, das sich tatsächlich nur loben lässt. Die Kombination aus der spannenden Geschichte, den Sprechern und den Geräuschen, beziehungsweise der Musik schaffen eine Mischung aus Nervenkitzel und Gänsehaut, wenn es auch etwas gruseliger geht als in dieser Folge war, was für solch eine Serie aber auch unabdingbar ist.

 

Fazit:

Hier liegt eine gute zweite Folge der neuen John Sinclair-Reihe vor, die spannend, etwas gruselig und actionreich ist und durch die gute Verarbeitung ein Hörerlebnis für alle Lauscher darstellt.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörspiel:

Mörder aus dem Totenreich

Reihe: John Sinclair Classics Folge 02

Lübbe, 14. November 2009

 

ISBN-10: 3785742401

ISBN-13: 978-3785742402

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Sprecher:

Wolfgang Pampel

Bernd Vollbrecht

Simon Jäger

Dorette Hugo

Detlef Bierstedt

Karlheinz Tafel


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 19.06.2010, zuletzt aktualisiert: 15.07.2019 20:03