My Sims (Nintendo DS)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

My Sims (Nintendo DS)

Rezension von Christoph Weidler

 

Handlung

In einer neuen Stadt angekommen, muss man diese wieder „zum Leben erwecken“, denn obwohl viel Potential in der Stadt steckt ist der derzeitige Stand eher trostlos. Kaum Bewohner, keine Touristen, es ist einfach nichts los in der Stadt. Dem muss der Spieler Abhilfe schaffen indem er verschiedene Aufgaben erfüllt um z.B. die Stadt zu verschönern, das Angebot der Stadt zu erweitern und so den bestehenden Bewohnern der Stadt hilft neue Bewohner und Touristen anzulocken, bis die Stadt wieder richtig aufgeblüht ist. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn um alle Bewohner glücklich zu machen muss man ein offenes Ohr haben und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, und ganz nebenbei die Entwicklung der Stadt vorantreiben und die gestellten Aufgaben erfüllen.

 

Grafik, Sound & Handhabung

Die Grafik ist zwar einfach aber ansprechend, sehr gut gestaltet und wird perfekt mit den niedlichen rundköpfigen Simsfiguren abgerundet. „My Sims“ macht schon optisch Spaß und wird musikalisch sehr schön begleitet. Von der Spielhandhabung her kann man seinen „Sims“ sowohl mit dem Steuerkreuz (plus z.B. B-Taste um zu Rennen) wie auch mit dem Touchpen spielen, wobei es mit dem Touchpen einfach mehr Spaß macht, da man hier schneller und effektiver reagieren kann. Aber jeder Spieler hat hier seine persönlichen Vorzüge und beide Varianten werden hier angeboten. Neben dem eigentlichem Spielfenster und der oben zu sehenden Tageszeitanzeige, kann man die Anzeige des oberen Monitors auch noch wechseln, um so z.B. zwecks Orientierung einen Blick auf die Karte und den eigenen aktuellen Standort und den Standort der anderen Sims werfen zu können. Außerdem gibt es hier noch die Möglichkeit ein Auswahlmenü zu dem Inventar seines Sims, der Gesamtkarte, Informationen zu anderen Sims u.v.m. abzurufen um so einen guten Überblick zu behalten. Diese Unterteilung sorgt für die notwendige Übersichtlichkeit im Spiel, denn im Laufe der Zeit wird es schon recht umfangreich, da verschiedene Aufgaben zu meistern sind, die Bewohner der Stadt immer mehr werden, und auch das eigene Inventar und Hauseinrichtung steigt.

 

Spielspaß

Vom Spielspaß ist „My Sims“ mehr als überzeugend, an jeder Ecke warten neue Aufgaben und Herausforderungen, und man muss einiges tun bis die Bewohner und Touristen zufriedengestellt sind und die Stadt nach und nach aufblüht. Dabei steht hier nicht nur das Allgemeinwohl und die persönliche Zufriedenheit der einzelnen Bewohner, welche man mit Hilfe Gespräche und kleiner Geschenke erreicht, im Mittelpunkt. Nein, auch das Wohlbefinden des eigenen Sims darf man nicht vergessen, und so richtet man nach und nach das eigene Heim mit dem verdienten Geld gemütlich ein, geht auf Erkundungen, stellt sich neuen Aufgeben und Herausforderungen und zwischendurch entspannt man bei einigen der kleinen Minispielen, die bei „My Sims“ auf einen warten. Sei es „Gleitschirmfliegen“, „Angeln“, „Blumenkränze basteln“, „Tauchen“, „Fallschirmspringen“ oder „Kartenspielen“. Es gibt immer was zu erleben, vieles ergibt sich zwar erst nach und nach, aber genau das macht den ganz besonderen Reiz von „My Sims“ aus, was passiert hinter der nächsten Ecke, was erwartet mich hinter dem nächsten Hügel, was passiert gleich und was gibt es dann als Neues für mich zu erleben? Man bekommt einfach nicht genug!

 

Fazit

„My Sims“ ist eine klasse Simulation voller Abenteuer und sorgt für einen klaren Suchtfaktor!

 

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240724194716b1c18a71
Platzhalter

My Sims (Nintendo DS)

von Electronic Arts

System: Nintendo DS

USK: ohne Altersbeschränkung

ASIN: B000TN5B5M

Erhältlich bei: Amazon

 

 

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 22.10.2007, zuletzt aktualisiert: 21.10.2022 08:12, 5130