Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Nebel des Vergessens von Bianka Minte-König

Hörbuch gelesen von Nana Spier

 

Rezension von Julia

 

Rezension:

Gerade junge Mädchen mögen mysteriöse Geschichten, wenn dann auch noch die Liebe eine Rolle spielt, vielleicht ein wenig Tragik noch mit eingebracht wird und das alles gut verpackt wird, kann man im Grunde nichts falsch machen. So sind die entsprechenden Bücher der Autorin Bianka Minte-König auch sehr beliebt. Eines ihrer Bücher wurde vertont und liegt nun vor.

 

Viktoria erhält eine gute Nachricht, nachdem der Tod ihres Großvaters sie noch immer traurig stimmt. Sie ist die Erbin seines Strandhauses, in dem sie viele wunderschöne Tage in ihrer Kindheit verbracht hat. Als sie noch kleiner war verbrachte sie gemeinsam mit ihrer Familie ihre Ferien immer in der Bretagne, wo auch ihr Großvater gelebt hat. Dort lernte sie ihre große Liebe kennen, Christof, einen hübschen Jungen, der mit ihr immer die Unendliche Geschichte nach gespielt hat. Als sie nun die Nachricht ihres Erbes erhält, fährt sie in den Ferien gemeinsam mit ihrer Mutter in das hübsche Strandhaus zurück und sieht sich dort um. Das Haus ist voller Erinnerungen, viele gute sind dabei jedoch auch jene, die traurig stimmen. So kommt es, dass Viktoria ein Buch in die Hände fällt, das von einer unglücklichen Liebe erzählt. Diese Geschichte treibt sie um und hält sie wach, so sehr steigert sie sich hinein.

Eines Tages findet sie ein Amulett am Strand und als sie es mit ihrer Mutter zusammen reinigt, kann sie erst sehen, das es wertvoll und wohl auch sehr alt ist. In seinem Inneren ist etwas verborgen, öffnen lässt es sich aber nicht.

Als Viktoria als nächstes ihr Hund während eines Spaziergangs abhanden kommt, trifft sie auf einen gut aussehenden Jungen, der sich als ihre Sandkastenliebe Christof entpuppt. Er ist begeistert sie wiederzusehen, da er schon nicht mehr daran geglaubt hat. Nun geschehen einige merkwürdige Dinge auf einmal. Zunächst hat Viktoria das Gefühl verfolgt zu werden oder Erscheinungen zu sehen. Manchmal hört sie auch Stimmen. Zudem entdeckt sie eine Grotte, in der sich die Jugendlichen der Umgebung meistens zum Kuscheln zurückziehen. In dieser gibt es eine Inschrift, die genau das Datum des Geburtstages ihres Vaters ist. Das verwirrt das junge Mädchen. Eine dementsprechende Anfrage bei Christofs Großeltern ufert in einer Schimpftirade aus, dass sie doch nur eine deutsche Spionin wäre. Da ihr das Thema aber keine Ruhe lässt, forscht sie in den städtischen Zeitungen nach und macht schließlich eine grausige Entdeckung, die sie jedoch lediglich in die richtige Richtung schickt, denn am Ende des Weges warten noch viele Überraschungen auf Viktoria.

 

Die eigentliche Geschichte kommt relativ langsam in die Gänge, obwohl man doch recht schnell an den Ort des Geschehens gebracht wird. Man trifft auf Viktoria, deren Mutter, Christof und seine Großeltern, die alle maßgeblich an dem Fortschreiten der Geschichte beteiligt sind. Auch die Beziehung zwischen Viktoria und Christof entwickelt sich rasch, so haben sich ihre Gefühle im Laufe der Jahre nicht verändert. Es gibt viele Geheimnisse, die aufgeklärt werden müssen und die das junge Mädchen belasten. Das sorgt für einige gruselige und überaus spannende Momente, in denen man sich nicht sicher sein kann, was an dem, was gerade geschieht wirklich ist und was nicht. Die Autorin trifft so genau den Nerv ihrer Zielgruppe und kann damit nur punkten. Einzig der Stil ist manchmal etwas zu verträumt oder geradezu schwülstig, allerdings kann man darüber hinwegsehen, wenn man die Geschichte als Ganzes betrachtet.

Die Sprecherin Nana Spier leistet hier hervorragende Arbeit. Sie hat eine relativ dunkle, aber noch junge Stimme, die perfekt zu dem Inhalt dieser Geschichte passt und ihr damit eine gute Atmosphäre vermittelt.

 

Fazit:

Alles in allem liegt hier ein Hörbuch mit einer unheimlichen und spannenden Geschichte für Mädchen vor, die mit sympathischen Charakteren und einer guten Sprecherin punkten kann. Dieses Hörbuch ist damit sehr zu empfehlen.

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Hörbuch:

Nebel des Vergessens

Autorin: Bianka Minte-König

Sprecherin: Nana Spier

Laufzeit: 128 Minuten

FSK 12

Audio CD

Umfang: 2 CDs

Lübbe, 13. Januar 2009

 

ISBN-10: 3785736738

ISBN-13: 978-3785736739

 

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 24.02.2009, zuletzt aktualisiert: 22.03.2020 12:24