Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Nikola - Staffel 3 (DVD)

Filmkritik von Julia

 

Rezension:

Vor inzwischen zwölf Jahren lief auf RTL eine neue Comedie-Serie an, die sich rund um einen Arzt und eine Krankenschwester und deren private Probleme drehte. In dieser Serie wird Unterhaltung und Spaß groß geschrieben, sodass man oftmals aus dem Lachen nicht mehr herauskommt. Nun liegt auch die dritte Staffel der unterhaltsamen Serie endlich auf DVD vor.

 

Nikola hatte es satt allein zu sein und ging die Partnerschaft mit Thomas Tewes ein, der nicht nur ein gut aussehender Radfahrer ist, sondern auch noch Peters Biologie-Lehrer. Doktor Schmidt stößt es dabei nicht nur sauer auf, dass Nikola offensichtlich ein intaktes Privatleben hat, in dem sie auch mit einem Mann verkehrt, sondern das ihr Liebhaber sein Fahrrad auch genau neben seinem Ferrari abstellt. Immerhin könnte durch diesen Umstand ein Kratzer in den Lack geraten. So kommt es, wie es kommen muss, Schmidt stellt tatsächlich einen Kratzer fest, den Nikola nicht einmal erahnen kann und fordert Wiedergutmachung von Tewes. Dieser ist sowieso auf Streit mit Schmidt aus und Nikola muss feststellen, dass die beiden Männer, die momentan in ihrem Leben eine Rolle spielen, Tewes und Schmidt, momentan viel lieber miteinander streiten, als Rücksicht auf sie zu nehmen und zieht daraus ihre Konsequenzen.

Schlimm wird es, als sie schließlich erfahren muss, dass ihr Ex-Mann wieder heiratet, dabei aber nicht irgendeine Frau nimmt, sondern ein Modell für Dessous und halb so alt ist wie Nikola selbst. Schmidt wirft ihr dann auch noch an den Kopf, dass sie ein Leben wie eine Nonne führt und ihre Kinder machen auch was sie wollen. Nikola platzt der Kragen, sie möchte endlich wieder einmal etwas für sich tun und fragt den netten, wenn auch etwas tollpatschigen Hannes Bischof, ob er mit ihr Essen gehen möchte. Dieser stellt sich als charmant und freundlich heraus, doch als Nikola ihn zu einem Kaffee hereinbittet, flieht er plötzlich überstürzt aus der Wohnung. Tim stellt Hannes schließlich zur Rede, was darin endet, dass sie ich innig umarmen und Nikola die Beiden erwischt. Hannes ist schwul, Tim glücklich und für Nikola könnte es nicht schlimmer kommen, glaubt sie, denn Doktor Schmidt hat alles mitangesehen.

In einer anderen Folge möchte Tim Nikola aus der Männerlosigkeit helfen und gibt für sie eine Kontaktanzeige auf, auf die sich tatsächlich über 200 Männer melden. Nikola gibt sich geschlagen und antwortet demjenigen, der ihr den schönsten Brief geschrieben hat, sie verabreden sich in einem Restaurant. Dort jedoch erscheint nur Schmidt und wartet augenscheinlich auf jemanden, ist er etwa der Schreiber?

Das ist jedoch noch lange nicht alles, denn Nikolas Tochter gewinnt ein Auto und da Nikola schon mehrfach durch ihre Führerscheinprüfung gefallen ist, möchte sie das Auto verkaufen. Ihre Kinder sind damit alles andere als einverstanden und überreden sie, erneut zur Prüfung anzutreten. Schmidt erklärt sich bereit, ihr das Fahren beizubringen, doch das endet in einem großen Streit. In einer anderen Folge wird eine ehemalige Affäre Doktor Schmidts als Patientin eingeliefert, die sich den gut aussehenden Doktor schnappen möchte. Dieser ist von ihren Annäherungsversuchen alles andere als begeistert und kann ihr doch nicht entkommen. Er überredet Nikola, seine Freundin zu spielen und ihn damit zu retten, doch dann beginnt der Terror erst. Das und vieles mehr, erlebt man auf drei DVDs und insgesamt zwölf Episoden.

 

Es gibt in dieser Serie zahlreiche lustige Situationen, wenn Nikolas und Dr. Schmidts Meinungen wieder einmal miteinander kollidieren, sie beginnen sich gegenseitig anzubrüllen oder niederzumachen. Gelegentlich kann man herzhaft über so manchen gelungenen Witz lachen und immer wieder sitzt man schmunzelnd vor dem Bildschirm. Die arrogante Ader von Dr. Schmidt macht einen manchmal einfach nur fassungslos, es ist kaum zu glauben, wie er alles Positive auf sich bezieht, alles Negative jedoch überhört und Nikola kann man um ihre Schlagfertigkeit und die frechen Sprüche in manchen Situationen nur bewundern. Dabei spürt man eindeutig, wie es zwischen den Beiden knistert und das sich sich doch nacheinander sehnen. Das wird auch in manchen Episoden sehr deutlich. Beispielsweise drückt eine neue Affäre Doktor Schmidt für eine Nacht ihr acht Monate altes Baby auf. Dieser kann jedoch nicht mit einem Baby umgehen und bittet Nikola, ihm zu helfen. So sind sie Beide ganz verzaubert von dieser Nacht und den zärtlichen, ruhigen Momenten mit dem Kind. Oder als Stefanie einen Unfall hat und sich einen komplizierten Bruch holt, bricht Schmidt extra seinen Urlaub ab und erfindet Ausreden, um Nikolas Tochter operieren zu können. Manchmal bemerkt man zwischen den Beiden diese gewissen Blicke, die deutlich machen, das sie einander etwas bedeuten, doch für Beide ist es offiziell undenkbar auch nur ansatzweise zusammen zukommen. So bleibt es spannend und man kann sich fragen, ob es ihnen irgendwann gelingen wird, über ihren Schatten zu springen.

Jede Folge geht ungefähr zwanzig Minuten und spielt sich immer im Krankenhaus, auf der Station, im Operationssaal, oder bei Nikola und ihren Nachbarn zuhause ab. Mehr Drehorte braucht es im Grunde auch nicht. Viel passiert in den einzelnen Episoden nicht, das ist mit den knapp zwanzig Minuten pro Folge auch nicht möglich, aber dennoch wird man mit vielen frechen Sprüchen und der ausgearbeiteten Mimik der Schauspieler sehr gut unterhalten. Ausgefeilte Schauspielkunst wird man hier geboten doch reicht das, was man zu sehen bekommt, das wären in diesem Fall knappe, aber bedeutungsvolle Bewegungen und sehr viel Ausdruck. Die Altersfreigabe von zwölf Jahren ist insoweit berechtigt, da es Nacktszenen gibt, während denen man nicht nur Doktor Schmidt, sondern auch Tim ohne weitere Bedeckung des Intimbereiches sehen kann.

Die zu wählbare Tonspur ist in diesem Fall lediglich Deutsch, da hier ja auch eine deutsche Serie vorliegt. Ganz um Schluss jeder Episode, oder am Ende der dritten DVD auch alle auf einmal, bekommt man urkomische Outtakes zu sehen, die durchaus den einen oder anderen Lacher wert sind. Die Qualität der Folgen auf diesen DVDs ist sehr gut, das Bild stimmt, der Ton ebenso und damit kann man sich einfach zurück lehnen und eine weitere Staffel einer der besten deutschen Comedie-Serien am Stück genießen.

 

Fazit:

Alles in allem liegt hier eine sehr unterhaltsame und amüsante dritte Staffel einer lustigen deutschen Comedie-Serie vor, die für Fans, aber auch für Neueinsteiger gleichermaßen interessant ist. Die Personenkonstellationen erfährt man auch während dieser Episoden und Hintergrundwissen der ersten beiden Staffeln ist für das Verständnis der dritten Staffel ebenfalls nicht notwendig. Allerdings würde man sich eine Menge Spaß und Unterhaltung entgehen lassen, wenn man nicht zunächst nach der ersten Box greifen würde. Die dritte Staffel ist auf jeden Fall rundum zu empfehlen und man kann sich nur auf die Veröffentlichung der nächsten Box freuen.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

DVD:

Nikola - Staffel 3

BRD 2005

Regisseur: Ulli Baumann

Komponist: Peter Wischermann

Format: Dolby, HiFi Sound, PAL

Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)

Bildseitenformat: 4:3

Anzahl Disks: 3

FSK: 12

Koch Media, 30. Januar 2009

Spieldauer: 276 Minuten

DVD Features: Outtakes

 

ASIN: B001K90M5I

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Darsteller:

Mariele Millowitsch (Nikola)

Eric Benz (Peter)

Friederike Grasshoff (Stephanie)

Walter Sittler (Dr. Robert Schmidt)

Oliver Reinhard (Tim)

Jenny Elvers (Schwester Elke)

Alexander Schottky (Dr. Thomas Pfund)

 

Die einzelnen Episodentitel sind:

 

  • Ein Mann sieht rot
  • Frosch im Hals
  • Traumhochzeit
  • Der neue Mann
  • OP ruft Dr. Schmidt
  • Die Fahrstunde
  • Eine verhängnisvolle Affäre
  • Die Kontaktanzeige
  • Katz und Maus
  • Ex und Hopp
  • Die Babyfalle
  • Adieu, Dr. Schmidt

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.03.2009, zuletzt aktualisiert: 22.11.2019 07:56