Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Ninja Reflex (Nintendo Wii)

Rezension von Stefan Glaubitz

 

Willkommen in dem virtuellen Dojo. Hier wirst Du lernen, dich wie ein Tiger zu bewegen und wie ein Drache zu kämpfen! Hast Du das Zeug zum Ninja?

 

Handlung

 

Bei „Ninja Reflex“ kommt es vor allem auf die Reflexe und Geschicklichkeit des Spielers an. In den sechs Disziplinen Shuriken, Hashi, Koi, Katana, Hotaru und Nunchaku gilt es sein Können unter Beweis zu stellen. Neben dem Einzelspieler- gibt es auch einen Mehrspielermodus, so dass man auch direkt gegen andere Spieler antreten kann.

 

Im Einzelspielermodus geht es darum sich vom weißen Gürtel immer weiter in der Rangstufe der Gürtel nach oben zu arbeiten. Dazu muss man aus den sechs Disziplinen in fünfen davon die Vorgaben meistern und sich dann drei Prüfungen des Meisters stellen. Nur wenn dieser zufrieden ist, bekommt man einen neuen Rang/Gürtel und darf sich schwierigeren Herausforderungen stellen.

 

Technik

 

Spiele auf der Wii bestechen vor allem durch ihre Grafik und das ist bei „Ninja Reflex“ der Fall. Fernöstliche Gebäude und Landschaften werden hier in sehr dezenten Herbsttönen präsentiert, während die Personen im Comic-Stil dargestellt sind. Das tut der Sache aber keinen Abriss. Untermalt wird das Ganze von fernöstlichen Klängen, die die Spiele und Handlungen wunderschön begleiten. Musik und Effekte sind nicht aufdringlich, sondern eher angenehm eine Tatsache, die auch nicht immer selbstverständlich ist.

Gesteuert wird „Ninja Reflex“ über die Wii-Fernbedienung. Das sorgt für zusätzlichen Spaß und gerade bei dem Spiel „Katana“ hat man wirklich das Gefühl das asiatische Schwert in der Hand zu haben. Auch die Spiele „Nunchaku“, „Koi“ und „Hashi“ profitieren von dieser Art seinen Cursor zu steuern und bei dem Spiel „Shuriken“ muss mal sogar mit Wurfbewegungen seine Wurfsterne ins Ziel werfen.

 

Spielspaß

 

„Ninja Reflex“ ist eine willkommene Abwechslung zu anderen Spielen, die man mit mehreren Freunden spielen kann. Leider hat der Mehrspielermodus nur eben die oben genannten sechs Spiele zu bieten. Außerdem ist die Spielzeit pro Spiel sehr kurz, was zwar zu einer gewissen Abwechslung führt, unter dem Strich dann aber auch einfach zu kurz ist. Der Einzelspielermodus bietet da auch nicht viel mehr Abwechslung. Zwar muss sich der Spieler immer größeren Herausforderungen stellen, doch bleibt es immer nur bei genau diesen sechs Spielen.

 

Fazit

 

Unter dem Strich ist „Ninja Reflex“ ein nettes kleines Spiel für Zwischendurch. Leider bietet es im Mehrspielermodus nicht so viel Abwechslung, wie vergleichbare Spiele, aber es ist auf jeden Fall einen Blick wert.

 

 

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Ninja Reflex (Nintendo Wii)

von Electronic Arts GmbH

System: Nintendo Wii

USK: Freigegeben ab 12 Jahren gem. 14 JuSchG

ASIN: B0010DD89Q

Erhältlich bei: Amazon

 

 

 

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.04.2008, zuletzt aktualisiert: 08.01.2015 11:28