Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Old Boy von Nobuaki Minegishi & Garon Tsuchiya

Band 4 von 4 | Carlsen Manga

Rezension von Christian Endres

 

Inzwischen weiß jeder, womit - oder besser gesagt: mit wem - er es in dem kranken Spiel zu tun hat, das damit seinen Anfang nahm, dass jemand Goto zehn Jahre in ein geheim-privates Gefängnis sperrte und in die Abschottung einer verbrecherischen Isolationshaft steckte. Mittlerweile weiß Goto aber immerhin, wo, bei wem und wann er in seiner Vergangenheit die Auflösung suchen muss – und das ist auch dringend nötig, da sich in einer Woche entscheiden wird, wer siegen und wer das seltsam grausige Spiel verlieren wird. Und damit, wer am Ende leben und wer sterben wird...

 

Dramatik und Spannung erreichen in diesem vierten Band von Old Boy also ihren Höhepunkt. Trotzdem verliert die Reihe weiterhin etwas, ja ist es schon ein wenig schade, dass Autor Garon Tsuchiya sich so auf Hypnose verlassen muss, um seine Hatz nach der Wahrheit voran zu treiben. Das erinnert stellenweise schon an einen zwar geschickt, relativ glaubwürdig und kraftvoll inszenierten, aber eben nicht von der Hand zu weisenden deus ex machina. Die Gruppendynamik zum Ende ist freilich noch mal ein Indikator, der das Geschehen kurz vor dem Finale so richtig pusht und den Showdown gut vorbereitet – doch selbst die Auflösung wirkt am Ende erschreckend lapidar, wenn auch traurig und einfühlsam. Aber der große, erwartete Knaller ist dann eben doch ausgeblieben.

 

Eine Geschichte. Vier Teile. Zwei Gesichter: Zunächst die bodenständigen Thriller-Anfänge – und zuletzt die doch etwas freigiebigere Auflösung der ganzen Angelegenheit. Somit hat sich Old Boy seit dem ersten Taschenbuch durchaus stark gewandelt und sich von dem nüchternen, harten Thriller mit innovativer Idee, der sich am Anfang abgezeichnet hat, zu einem Abschluss gehangelt, der wahrscheinlich nicht nur Freunde finden wird.

 

Das Artwork von Nubuaki Minegeshi dagegen ist auch in letzter Instanz die große, überragende Konstante der Serie: Egal ob Action oder Melancholie, egal ob Trauer oder Gewalt, egal ob Erotik oder Spannung – zu jeder Gangart der Geschichte gibt es die passenden Bilder. Schön auch der Kontrast zwischen Landleben und dem bis dato vielschichtig und mit viel Liebe zum Detail zu Papier gebrachten Stadtleben Tokios.

 

Alles in allem ein solides Finale einer außergewöhnlich intensiven und spannenden, erfrischenden Thriller-Serie, deren stärkere Teile jedoch klar in der ersten Hälfte liegen.

 

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Comic:

Old Boy Bd. 4

Reihe: Carlsen Manga

von Nobuaki Minegishi & Garon Tsuchiya

Paperback, 411 Seiten

Carlsen, August 2007

ISBN: 3551753148

Erhältlich bei: Amazon

Zusätzliche Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 27.10.2008, zuletzt aktualisiert: 15.09.2018 12:40