Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Persona 5 Strikers

Rezension von Max Oheim

 

Produktbeschreibung:

Begleite die Phantomdiebe und schlag die Korruption in Japans Städten zurück. Als eine verzerrte Realität erscheint, nimmt ein Sommerurlaub mit guten Freunden eine jähe Wendung. Decke die Wahrheit auf und befreie die Herzen jener, die in dieser Katastrophe gefangen sind!

Story:

Rund ein halbes Jahr ist nach den Geschehnissen von Persona vergangen, unsere Phantomdieb-Clique hat sich seitdem auch nicht mehr gesehen. Dementsprechend  beschließt die Gruppe sich in den Sommerferien erneut zu treffen und Ferienpläne zu schmieden. Die Camping-Vorbereitungen laufen jedoch anders als geplant. Via KI-Assistenz-App EMMA verschlägt es das Team nach einem Zusammentreffen mit Mode- und Pop-Ikone Alice Hiiragi ins Meta-Universum. Schnell stellt sich heraus, dass der strahlende Jungstar allerhand Dreck am Stecken hat. Als wäre dieser unerfreuliche Ausflug nicht schon genug, häufen sich die Vorfälle im Meta-Universum. Auf Pop-Idol Alice folgen allerhand weitere sogenannte „Monarchen“. Über zahlreiche japanische Städte und Orte verteilt, sorgen diese zum Eigennutz für kollektive Sinneswandel unschuldiger BürgerInnen. Es liegt also an uns diese Monarchen zu besiegen.

Gameplay:

In der realen Welt können wir kurz verschnaufen, shoppen gehen und die Gruppe neu ausrüsten. Dafür nutzen wir am besten euer neues KI-Gruppenmitglied Sophia, die außerhalb der Dungeons keine richtige Form annehmen kann und deshalb in unserem Smartphone lebt. Sie kann auf den Schwarzmarkt zugreifen, um uns via Express heiße Waren liefern zu lassen. Wir können aber auch wie in "Persona 5" in die Stadt reisen, um dort durch die Geschäfte zu bummeln. Sollten wir davon genug haben können wir uns erneut in die Gefängniswelt begeben.

Der Ablauf innerhalb der Gefängnisse sieht meist recht ähnlich aus. Ziel unserer Diebesmissionen ist es natürlich, den vorherrschenden Monarchen zu stürzen. Wir steuern zunächst diverse Gefängnistürme an und erfahren mehr über die Begierden der Monarchen. Die „Traumazellen“ beherbergen dann neben einem Zwischenboss den Schlüssel zum Käfig des Monarchen und Klarheit über die traumatische Ursache seiner fiesen Gesinnung. Auf dem Weg dorthin stellen wir uns allerhand Feinden.

In den Kämpfen schlüpfen wir nicht nur in die Rolle des Teamleaders Joker, sondern wählen gleich zum Start aus allen Phantomdieben eine vierköpfige Gruppe aus, mit der wir in den Kampf ziehen. Per Steuerkreuz wechseln wir im Gefecht zwischen den verschiedenen Teammitgliedern, die jeweils mit eigenem Angriffsstil und Persona daherkommen. Außerdem schalten sich mit dem Einsatz der verschiedenen Phantomdieben auch figurenspezifische Skills frei. Fertigkeiten werden so verstärkt oder ergänzt. So lohnt es sich also verschiedene Figuren zum aktiven Einsatz kommen zu lassen. Feinde weisen verschiedene Schwächen auf, die es im Kampf auszunutzen gilt. Feuerempfindlichen Schatten heizen wir beispielsweise also am besten mit Panthers Persona Carmen ein.

Per Knopfdruck frieren wir dazu das Spielgeschehen ein, wählen einen Zauber aus unserem Repertoire und richten den Effektradius aus. Treffen wir empfindliche Feinde, bringen wir sie so ins Taumeln, was uns die Möglichkeit zu einem „Übergabe“- oder gar mächtigen Angriff gibt. Als Belohnung für bestandene Konfrontationen wartet das Übliche: Erfahrungspunkte und Geld, die uns im Level aufsteigen beziehungsweise. bei der Shop-KI Sophia neue Ausrüstung, Waffen und begrenzt erhältliche Items kaufen lassen. Ebenso sollten wir uns nach den Kämpfen immer genau umsehen, denn manche der Gegner hinterlassen zusätzlich auch eine Maske, durch diese wir einen weiteren Persona erhalten.

Fazit:

Persona 5 Strikers ist ein klasse Spiel welches mit einer toll erzählten Story und einem fordernden Gameplay was trotzdem Spaß macht daherkommt. Persona 5 Strikers lohnt sich.

Platzhalter

PC

Persona 5 Strikers

Entwickler: ATLUS

Publisher: Sega

Veröffentlichung: 23. Februar 2021

 

Erhältlich bei: Steam


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 20.03.2021, zuletzt aktualisiert: 16.11.2022 17:38