Zurück zur Startseite


  Platzhalter

PlanQuadrat

Rezension von Bine Endruteit

 

PlanQuadrat ist ein Spiel für zwei Personen aus der Selecta-Serie „Nobile“, die sich dadurch auszeichnet, dass alle Figuren und Spielbretter aus Holz hergestellt sind. Das sieht nicht nur sehr edel aus, sondern sorgt auch für beste Stabilität. PlanQuadrat besteht aus einem Spielplan, zwei Halterungen für die Häuser, 12 Denkmälern in zwei verschiedenen Farben und 48 Häusern in drei verschiedenen Größen. Die beiliegende Spielanleitung ist leicht verständlich und kurz.

 

Die beiden Spieler werden zu Städtebauern, deren Ziel es ist, möglichst große Plätze mit ihren Häusern abzustecken und dann ein Denkmal in dieser so entstandenen Stadt zu errichten. Wer am Ende die größten Flächen mit der höchsten Anzahl an kleinen Quadraten besetzen konnte, hat gewonnen.

 

Vor dem Spiel werden die Häuser zu gleichen Teilen auf die beiden Städteplaner verteilt und in die dafür vorgesehenen Halterungen gesteckt, damit man die Übersicht nicht verliert. Es empfiehlt sich, die Häuser gleichmäßig und nicht wahllos einzustecken, damit man einen besseren Überblick hat. Die Halterung sowie der Spielplan bestehen aus Pressspan und sind mit Rillen versehen, in die die Häuser genau hineinpassen. Allerdings sollte man sie nur locker einstecken, da man sonst zu sehr zerren muss, um sie wieder in die Hand zu bekommen. Meine Empfehlung ist die folgende Hausanordnung: pro Reihe ein großes, zwei mittlere und drei kleine Häuser. Wenn man so aufbaut, hat man keine Platzprobleme.

 

Ein großes Haus ist drei Kästchen lang, ein mittleres besetzt immerhin noch zwei und mit einem kleinen Haus kann man ein Kästchen abgrenzen. Es wird abwechselnd ein Haus auf die Spielfläche gesetzt. Nun darf man außerdem noch ein Haus verschieben. Diese Option nimmt man allerdings eher selten war, nämlich nur dann, wenn man damit einen Bereich schließen kann. Es hat sich herausgestellt, dass man, je häufiger man spielt und je geschickter man wird, desto öfter schiebt, aber trotzdem nicht bei jedem Zug. Häuser, die eine komplette Fläche umschließen, können mit einem Denkmal gesichert werden. Dabei ist die Form des Bereiches unwichtig. Häuser in so entstandenen Städten dürfen nicht mehr verschoben werden. Einmal gesetzte Spielsteine haben für beide Spieler die gleiche Bedeutung. Sie haben die gleiche Farbe und können von beiden gleichermaßen genutzt werden. Das Spiel ist beendet, wenn der komplette Spielplan mit Städten gefüllt ist, wenn alle Häuser aufgebraucht sind oder wenn ein Spieler alle Denkmäler gesetzt hat. So ergeben sich zwei verschiedene Möglichkeiten zu gewinnen. Natürlich zählt immer die höchste Anzahl der besetzten Kästchen, aber man kann entweder darauf spekulieren, dass man die größeren Bereiche sichert, oder dass man am schnellsten seine Denkmäler setzt. Bei der ersten Variante spielt man länger und endet wahrscheinlich damit, dass der Spielplan voll oder keine Häuser mehr vorhanden sind. Will man als erster das Spiel beenden, sichert man sich auch kleine Bereiche, die in der Summe aber trotzdem zum Sieg führen können, da man dem Gegner nicht genügend Zeit gibt, um selbst Flächen abzustecken. Die zweite Variante eignet sich besser für fortgeschrittene Spieler, der normale Weg ist es, große Bereiche zu sichern. Ein weiterer Schwierigkeitsgrad, wie ihn die Spielanleitung vorgibt, ist das Weglassen der Schiebeoption.

 

PlanQuadrat ist ein Spiel für Strategen. Wie bei allen Brettspielen für zwei Personen macht es am meisten Spaß, wenn beide Spieler gleich geschickt sind. Im Laufe der Zeit entdeckt man immer wieder neue Möglichkeiten, um eine Stadt zu bauen und seine Bereiche mit Denkmälern zu sichern. Man entwickelt Strategien und lernt, seine Häuser möglichst sinnvoll zu setzen und zu schieben. So ist auch der Langzeitspaß groß. PlanQuadrat lässt sich schnell lernen. Auch Kinder werden Freude an dem Spiel haben und können hier ihr räumliches Vorstellungsvermögen trainieren.

 

Das Holz-Design macht das Spiel auch optisch zu einem Erlebnis. Spielsteine und –Bretter passen gut zusammen und die Häuser halten sich angenehm in der Hand. PlanQuadrat ist ein rundum gelungenes Brettspiel, das viele Stunden Spielspaß garantiert.

 

Bilder zum Spiel (zum vergrößern anklicken)

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

PlanQuadrat

von Selecta

Autor Spiele: Gattermeyer & Kapp

Material: Holz (Hauptsächlich)

Spielerzahl: 2

Spielmotivation: Taktik; Strategie

Altersempfehlung des Herstellers: 8 - 99 Jahre

Modellnummer: 9004

ASIN: B000BERQFC

Preis: EUR 41,90

Erhältlich bei: Amazon

 

Inhalt:

 

  • 1 Spielplan aus Holz (22 x 22 cm),
  • 2 Halterungen für Häuser (10 x 22 cm),
  • 48 Häuser,
  • 12 Denkmäler,
  • 2 Stoffbeutel,
  • gut lesbare Spielanleitung

 

 

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 14.02.2007, zuletzt aktualisiert: 02.03.2016 11:40