Pokemon Mystery Dungeon 2 - Erkundungsteam Zeit (Nintendo DS)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Pokemon Mystery Dungeon 2 - Erkundungsteam Zeit (Nintendo DS)

Rezension von Ralf Steinberg

 

Verlagsinfo:

Wenn Sie in einem unbekannten Land aufwachen und feststellen, dass Sie sich in einen Pokémon verwandelt haben, kommen Ihnen bestimmt ein paar Fragen in den Sinn - Fragen die nur beantwortet werden können, wenn Sie sich auf eine heldenhafte Entdeckungsreise begeben. Auf Ihrem Weg brechen Sie zu Missionen auf, um Gegenstände zurückzuerlangen, Banditen zu jagen und werden in die Suche nach einem Artefakt verwickelt, das von einem zeitreisenden Pokémon gestohlen wurde!

 

Rezension:

Während die beiden Expeditionen des ersten Teiles der Mystery Dungeon noch für unterschiedliche Plattformen erschienen, sind diesmal sowohl Erkundungsteam Dunkelheit als auch Erkundungsteam Zeit ausschließlich für den Nintendo DS zu haben. Der Unterschied besteht in einer etwas anderen Einführungsgeschichte und in zwei exklusiven Pokémons.

 

Handlung:

Erneut zieht man als Pokémon durch die Gegend, bezwingt andere Pokémons, erforscht Dungeons und sammelt Artefakte. Mit welchem der 16 verschiedenen Pokémons man spielt, wird über ein kleines Quiz ermittelt, das jedoch leider nicht unbedingt zum geliebten Lieblingspokémon führt. Zunächst wird man nur von einem Partnerpokémon begleitet, aber im Laufe des Spiels wird das Erkundungsteam wachsen, entweder durch übergelaufene Gegner oder durch ein Ei.

Ansonsten hat Mystery Dungeon wesentlich mehr Ähnlichkeiten mit einem Rollenspiel, als das normale Pokémon. Besonders durch den fehlenden Duell-Modus. So kommt es wesentlich mehr darauf an, die Gefährten für den Endkampf vorzubereiten, als geeignete Konterklassen zu finden und zu trainieren.

Es gibt diverse kleine Features, wie den Schlüsseldienst oder einen Handelsposten, die die Zeit zwischen den Dungeon-Besuchen verkürzen.

Die Hauptgeschichte, so man ihr folgt, ist allerdings sehr unfangreich und sorgt allein schon für eine sehr lange Spielzeit, gerade wegen derr doch recht harten Endgegner.

 

Technik

Gespielt wird im unteren Spielfeld, während im oberen Screen Hinweise zur Steuerung zu finden sind. Der Touchscreen bietet über Kontextmenüs Zugriff auf alle gesammelten Items, Informationen und Aktionen. Hier findet sich der erfahrene Pokémon-Spieler schnell zurecht. Das sehr ausführliche Handbuch erläutert jeden Befahl verständlich, so dass man jederzeit etwas nachlesen kann.

Wünschenswert wäre vielleicht noch eine Anzeige über den Levelstatus der Teammitglieder, ansonsten aber sind alle Infos leicht zugänglich und meist auch intuitiv zu finden.

Die Minimap bietet eine hilfreiche Unterstützung, in der man auch lauernde Monster sehen kann.

 

Die Grafik ist sehr bunt und entspricht dem normalen DS-Standard mit deutlich sichtbarer Liebe zum Detail. Der Sound hingegen wird allzu schnell nervig, teils wegen der übereuphorischen Tracks, teils mangels Soundbreite.

 

Über die WiFi-Schnittstelle lassen sich mühelos Items und einige der Pokemons tauschen.

 

Spielspaß:

Mit dem Erkunden der Dungeons und natürlich dem Sammeln möglichst aller Pokémons, ist neben der Storyline eine riesige Motivation für das Dauerspielen vorhanden, wenn auch nicht im selben Maße wie die normalen Pokémon-Editionen. Aber durch die gewohnte Abwechslung von schnellen Kämpfen und Spielverwaltung, gelingt es sowohl in kurzen Spielphasen, als auch in längeren, dass man als Spieler immer etwas zu tun hat.

Das Erfüllen der kleinen Aufträge erfordert im Normalfall keine besondere Denkanstrengung und ist dadurch auch nicht demotivierend. Wer in der Lage ist, die Texte zu lesen, kann also ohne Probleme jede Menge Spaß haben, insofern ist dies die einzige Voraussetzung. Zwar sind nicht alle Aufträge sofort lösbar und erfordern zunächst das Training des Teams, aber die meisten Quests gehen flott und leicht von der Hand.

Sollte man aber sterben, verliert man Geld und Items, was den Spieler dazu zwingt, das Level der Gegner und des eigenen Teams im Auge zu behalten.

 

Fazit:

„Pokemon Mystery Dungeon 2 - Erkundungsteam Zeit„ ist ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Spiel, dass sich würdig in die Reihe einordnet. Auf jeden Fall sehr viel Spiel und Spaß fürs Geld.

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 202407132116254e92b9b7
Platzhalter

Nintendo DS

Pokemon Mystery Dungeon 2 - Erkundungsteam Zeit

von Nintendo

Plattform: Nintendo DS

USK-Einstufung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gem. 14 JuSchG

Erscheinungsdatum: 4. Juli 2008

Erhältlich bei: Amazon

 

 

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 30.11.2008, zuletzt aktualisiert: 21.10.2022 08:12, 7851