Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Port Royale 4

Rezension von Max Oheim

 

 

Produktbeschreibung:


Die Segel sind gesetzt, der Frachtraum gefüllt mit kostbaren Waren und die Kanonen sind einsatzbereit! In Port Royale 4 übernimmst du als junger, ambitionierter Gouverneur die Kontrolle einer noch kleinen Kolonie und kämpfst an der Seite der Kolonialmächte des 17. Jahrhunderts um die Vorherrschaft in der Karibik. Mit Weitblick und Organisationstalent treibst du die wirtschaftliche Entwicklung deiner Siedlung voran, um diese nach und nach zu einem profitablen Handelsimperium mit geschäftigen Städten auszubauen.


Gameplay:


Der Spieler schlüpft in die Rolle eines ambitionierten Gouverneurs, der an der Seite der Kolonialmächte England, Frankreich, Spanien oder den Niederlanden, um die Vorherrschaft der Karibik kämpft. Zusätzlich können vier Charaktere ausgewählt werden vor Spielbeginn, die jeweils besondere Spielstile hervorbringen: Abenteurer, Händlerin, Freibeuter oder Piratin. Zum ersten Mal sind Seeschlachten rundenbasiert und schaffen eine taktischere und dynamischere Form des Kampfes, unter anderem auch durch den Einfluss der Wetterbedingungen, des Meeres selbst und durch die Anwendung von speziellen Kapitänstaktiken. Schiffe sind ebenfalls mit unterschiedlichen Vorteilen ausgestattet, um jeden noch so ausweglosen Kampf in einen glorreichen Sieg zu verwandeln. Auch für Einzelspielerkampagnen wurde gesorgt.

Der Spieler hat Zugang zu 4 umfangreichen Kampagnen mit den vier großen Kolonialmächten: Spanien, England, Frankreich und Niederlanden. Jede dieser Nationen hat ihre eigenen Stärken und bietet somit besonders unterschiedliche Spielstile. In Port Royale hat der Spieler Zugriff auf eine riesige 3D Spielwelt, auf welcher rund 60 Städte der Karibik im 17. Jahrhundert zu finden sind. Ein größeres Ziel in Port Royale 4 ist es ein eigenes Handelsimperium zu erschaffen, dabei können wir auf rund 50 Gebäude mit Variation, darunter etwa 25 Produktionsstätten zurückgreifen.

Das Hauptelement in Port Royal Spiel ist der Handel: Jede Stadt produziert bestimmte Waren, zum Beispiel Luxusgüter, Kakao, Baumwolle oder Rum. Gleichzeitig werden fehlen hier aber andere Güter, welche dann in dieser bestimmten Stadt wertvoller sind. Als Handelssimulation dreht sich Port Royale 4 natürlich darum Schiffe zu bauen, Waren zu einem günstigen Preis in einer nahegelegenen Stadt einzukaufen und diese Produkte an einem anderen Ort zu verkaufen, wo die Preise möglichst hoch sind. Das Spiel umfasst rund 18 Arten von historischen Schiffen, welche zu Konvois zusammengezogen werden können.

Das führt dazu das die gesamt Anzahl der Ladung erhöht werden kann, gleichzeitig aber auch der Schutz steigt. Jede Stadt bietet einen eigenen Überblick über angebotene Waren und Preise, einschließlich grüner oder roter Balken, welche uns über Verfügbarkeit und die Preise informieren. Bringen wir unsere Waren gut an den Mann, bringen diese uns ein Einkommen in der Währung von Gold. Mit diesem Gold können wir dann wiederrum Schiffe bauen. Um mit anderen Städten uns sogar Regionen zu handeln, müssen wir uns erst benötigten Zugang kaufen. Zudem können wir unseren Heimathafen weiterentwickeln, um schlussendlich selbst mehr Waren zu produzieren.

Fazit:


Port Royale 4 ist eine klasse Handelssimulation, welche mit einem umfangreichen Gameplay daherkommt. Der Spieler hat Zugriff auf eine riesige Spielwelt, verschiedene Schiffe und einen guten rundenbasierten Kampfsystem. Port Royale 4 ist nur zu empfehlen.

Nach oben

Platzhalter

PC

Port Royale 4

Entwickler: Gaming Minds

Publisher: Kalypso Media

Veröffentlichung: 25. September 2020

 

 

Erhältlich bei: Steam


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 20.10.2020, zuletzt aktualisiert: 16.11.2022 17:38