Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Clid the Snail

Rezension von Max Oheim

Verlagsinfo:
In dem schrägen Top-Down-Shooter spielst du Clid, eine mürrische Schnecke, bis an die Raspelzunge bewaffnet! Erkunde in der düsteren Fantasy-Fabel eine Miniaturwelt voller Gefahren, um mit coolen Waffen und Schneckenkünsten die Nacktschneckenplage zu bekämpfen.

Puzzle Solving in Slug Swamp
Puzzle Solving in Slug Swamp

Story:

In Clid The Snail ist die Menschheit untergegangen und mutierte Tiere haben die Herrschaft übernommen. Natürlich sind auch die Tiere untereinander verfeindet und kämpfen gegeneinander. Mittendrin befindet sich der namensgebende Schnecken-Held Clid. Clid muss herausfinden, wie er die Nacktschneckenplage ausschalten kann, die das ganze Land vergiftet, bevor es zu spät ist.

Gameplay:
Wir steuern Clid mit dem linken Stick, während wir mit dem rechten Stick zielen und die R2-Taste zum Schießen benutzen. Mit der L1- und R1-Taste kann Clid unterschiedliche Granaten werfen (Granaten und Minen). Halten wir beim Schießen die R2-Taste gedrückt, je nach Waffe natürlich, lädt sich die Schusswaffe auf und gibt beim loslassen einen stärkeren Schuss ab, der kleinere Gegner mit einem Treffer ausschaltet. 

Die Schwierigkeit beim Zielen ist die eigentliche Bewegung, denn Clid kann mit Drücken der Kreis-Taste eine Rolle nach vorn machen, die aber aufgrund der Ausdauer limitiert ist, so müssen wir immer in Bewegung bleiben und gleichzeitig mit dem linken- und rechten Stick umgehen können.

Finding the Ring
Finding the Ring
Nicht immer lohnt es sich in »Clid the Snail«, alles niederzuschießen, oft ist es ratsam, den Kampf zu umgehen indem man Schlupfwinkel sucht, die in der düsteren Welt versteckt und nicht immer auf den ersten Blick sichtbar sind. 

Während unserer Reise, stoßen wir auf immer mehr Rätsel, die wir mit Clid überwinden müssen. Das können einfache Rätsel sein wie »Finde den Schlüssel« oder »Schieß das Objekt ab« usw., die oft aber als Hintertürchen noch was verstecken wie beispielsweise einen Mini-Boss.

In »Clid the Snail« bekommt man die zu bestreitenden Pfade durch die Story relativ linear vorgegeben. Man erhält ein klares Ziel, erledigt es und bekommt dann ein neues Ziel. 
Zwischendurch ist es möglich, die gesammelten Kristalle gegen Waffen, Munition oder Verbesserungen einzutauschen. 

Auch in den Levels trifft man öfter mal auf den Einsiedlerkrebs Hermes, der uns gegen Bares mit Granaten, Minen, Munition und Erste-Hilfe-Sets versorgt. Bei ihm kann man auch die Gehäuse wechseln, die man dazu aber bereits besitzen muss.

Ska Boss Fight
Ska Boss Fight
Nur für das sehr seltene Ralar-Harz bekommt man neue Gehäuse mit Spezialfähigkeiten. 

In den einzelnen Levels liegen versteckte Samenkörner, mit denen man die Gesundheit permanent verbessern kann. Die Kristalle bekommt man für das Erledigen von Gegnern, sowie durch das Zerstören von Vasen.

In Holzkisten kann Munition sein, es lohnt sich also, einfach auf alles zu schießen, was sich bewegt und rumsteht.

Pyth Bamboo Juice
Pyth Bamboo Juice

Fazit:

»Clid the Snail« ist das perfekte Spiel für zwischendurch. Grafisch muss sich das Spiel nicht verstecken, die Spielwelt lädt zum Erkunden ein. Alles in allem macht »Clid the Snail« eine Menge Spaß.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

PS5-Game:

Clid the Snail
Entwickler: Weird Beluga Studio
Publisher: Koch Media  und Gamera Nest S.L.
Veröffentlichung: 31. August 2021

Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 02.10.2021, zuletzt aktualisiert: 17.10.2021 14:46