Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Rayman – Raving Rabbids: TV-Party

Reihe: Rayman

Rezension von Bine Endruteit

 

Der geplagte Rayman wird wieder mal von den verrückten weißen Hasen verfolgt. Diesmal machen sie ihm das Leben besonders schwer, denn gerade, als er ihnen entkommen scheint, schlägt ein großer Blitz in sein Haus ein und katapultiert die Quälgeister direkt in Raymans Fernseher. Eine ganze Woche lang manipulieren sie nun sein geliebtes Fernsehprogramm und ignorieren dabei sogar den gezogenen Stecker.

 

Man zappt sich als Spieler quasi durch die einzelnen Programme und Uhrzeiten. Das heißt, man hat immer verschiedene Kanäle zur Auswahl, in denen man jeweils ein Spiel, bzw. eine Sendung auswählt. Hierbei handelt es sich um jede Menge Aufgaben, die eine große Bandbreite abdecken. Jedes einzelne Spiel ist immer nur ein paar Minuten lang, so dass man immer wieder etwas Neues ausprobieren oder sich an höheren Highscores versuchen kann.

 

Diese TV-Party ist einfach nur ein großer Spaß. Zugegeben, die kleinen, weißen Hasen sind nicht jedermanns Geschmack, wissen aber in ihrer Albernheit für jede Menge Unterhaltung zu sorgen. Die einzelnen Spiele werden gerne "anmoderiert", was alleine schon ziemlich komisch ist, da die Hasen ja ausschließlich in einer unverständlichen Brabbel-Sprache reden. Auf welche Weise sie sich in das Fernsehprogramm geschlichen haben, toppt dann aber alles. Zum Beispiel sieht man einen Zombiefilm, in dem immer wieder als Hühner verkleidete Hasen auftauchen, die man abschießen muss. Oder es gilt, mit einem Mähdrescher ein Rennen zu fahren und seine Gegner platt zu machen. Soll es musikalischer werden, kann man tanzen oder verschiedene Musikinstrumente spielen. Es gibt des Weiteren die Möglichkeit, seinen Hasen einzukleiden, Fleisch fressende Pflanzen zu vernichten, auf einem Gnu zu schlittern oder als Hüpfball einen Parkour zu bewältigen und vieles mehr.

 

Man kann diese Spiele alleine entdecken oder mit mehreren Leuten spielen. Dann wird das Ganze zu einem richtigen Party-Event. Es können bis zu vier Wiimotes mit Nunchuck angeschlossen werden und mit dem Multiplayermodus können sogar acht Spieler teilnehmen. Dann muss man nur ab und an die Fernbedienungen weitergeben. Sehr gelungen ist hier die Erkennung, welcher Spieler welche Bedienung in der Hand hält, es kann quasi nicht zu Verwechslungen kommen. Überhaupt sind die Anleitungen zu den einzelnen Spielen gut gemacht. Man bekommt vorgeführt, wie man seine Wiimote bewegen muss und gleichzeitig wird alles in kurzen Sätzen erklärt. Ein Teil der Spiele kann mit dem Wii Balance Board gespielt werden und sorgt für zusätzlichen Spaß (zum Beispiel, wenn man mit dem Po lenken muss!), man vermisst es jedoch nicht, wenn man es nicht hat. Eine Anschaffung für dieses Spiel lohnt sich definitiv nicht. Die Bedienung ist einfach zu lernen und in der Regal hat man bereits nach wenigen Sekunden verinnerlicht, was man machen muss. Fast alle Spiele sind intuitiv zu bedienen, lediglich einige Extras bei den Bewegungen (Nachladen einer Waffe u.ä.) sollte man vorher nachlesen.

 

Fazit:

"Rayman – Raving Rabbids: TV-Party" ist eine einzige Party. Und dabei ist es ganz egal, ob man alleine oder mit Freunden spielt. Spaß hat man immer! Dafür sorgen zum einen die superlustigen Hasen und ihr deftiger Humor und zum anderen die große Anzahl von Spielen, die man hier zocken kann. Darüber vergisst man auch schon mal die Zeit.

 

Da kann man nur noch eine Empfehlung aussprechen: BWAH! (Das ist hasisch und heißt "Kaufen!")

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

MEDIUM: Nintendo Wii

Rayman - Raving Rabbids: TV-Party

Reihe: Rayman

Ubisoft, November 2009

ISBN-10: B001EUVUWC

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 18.07.2010, zuletzt aktualisiert: 24.02.2015 10:58