Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Scum‘s Wish 1

Rezension von Christel Scheja

 

Schon seit einiger Zeit erscheint die Mangaserie bei Kaze, nun legt Nipponart auch den Anime von „Scum‘s Wish“ nach. Die 12-teilige Animeserie aus dem Jahr 2017 erscheint auf drei DVDs, ausgestattet mit einem Wendecover, Booklet und Sticker.


Ihren Klassenkameraden gegenüber erscheinen Hanabi und Mugi wie das perfekte Paar. Die jetzigen Elftklässler kennen sich schon seit dem Sandkasten und wirken unzertrennlich, waren Freunde, seit sie denken können … deshalb scheint es auch so gut zu passen, dass sie nun miteinander gehen.

Aber der Schein trügt, denn die beiden belügen ihre Umgebung. Sie haben sich nur zusammengetan, weil sie in Wirklichkeit jemand anderen lieben und nicht wissen, wie sie sich dem Auserwählten nähern können, denn Hanabi liebt ihren Klassenlehrerin und Mugi hat sich in die Musklehrerin verkuckt.

Hanabi bereitet das schon länger Gewissensbisse und seelischen Schmerz, gerade weil sie den Angebeteten ebenfalls seit der Kindheit kennt, aber erst als ihre beste Freundin Ebbi hinter das Geheimnis kommt, beginnt die sorgsam aufgebaute Fassade zu bröckeln.


Liebesgeschichten im schulischen Umfeld sind sehr beliebt in Japan, und die meisten erzählen eher mit einem heiteren Unterton, wie die richtigen Liebenden nach vielen Missverständnissen und dem passenden Chaos zueinander finden. Den Spieß einmal umzudrehen und dann auch noch tragische Stimmung miteinzubringen, das ist wesentlich seltener.

„Scum‘s Wish“ schafft es die beklemmende Stimmung durch alle Folgen zu ziehen. Schon die ersten Worte machen deutlich, dass es hier keine Albernheiten geben wird und die Handlung eher auf die tragischen Momente setzen wird.

Dementsprechend traurig und beklemmend ist der Verlauf der Handlung, der sich in erster Linie auf Hanabi konzentriert. Das Mädchen ist sich seiner Gefühle sehr unsicher, sie weiß einfach nicht, wie sie das sagen soll, was in ihr vorgeht und kommt immer mehr durcheinander, weil ihr Klassenlehrer zwar sehr freundlich zu ihr ist, aber sie doch eher als Tochter sieht, was man auch daran merkt, dass er sich an ihrer Mutter interessiert zeigt.

Dahingegen scheint die Musiklehrerin eher von einem anderen Kaliber zu sein. Sie geht viel offener mit den verhaltenen Annäherungsversuchen von Mugi um, scheint aber auch keine Skrupel zu haben, dem Jungen irgendwann weh zu tun, und das weckt auch noch das in Hanabi steckende Verantwortungsgefühl.

Es ist schon interessant zu sehen, wie diese Gefühle das Mädchen zerreißen und immer mehr Fehler begehen lassen. In dieser Hinsicht macht die Serie auch in der Anime-Umsetzung keine Abschwächungen – sie zeigt, wie es ist und versucht dabei sehr lebensnah und glaubwürdig zu bleiben.

Alles in Allen kann sich die Serie sehen lassen, denn schon die ersten vier Folgen stellen die Weichen für das spätere Geschehen, mischen sich doch nach und nach auch noch andere Person in das ungleiche Liebesquartett ein. Das Ende ist deshalb zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht vorhersehbar, die Spannung am Ende der vierten Folge macht Lust auf mehr.

Bild und Ton sind auf der Höhe der Zeit, die Gestaltung der Animationen ist der Atmosphäre der Geschichte angemessen. Auch die Extras können sich sehen lassen, fasst das Booklet doch nicht nur die ersten vier Folgen schön zusammen, sondern gibt auch einen Einblick in die Intention des Künstlers.

 

Fazit:

 

„Scum‘s Wish“ ragt ein wenig aus den anderen Liebesgeschichten im Schulumfeld heraus, bietet die Geschichte doch nicht das übliche Chaos und die augenzwinkernden Albernheiten um Gefühle und Rivalen, sondern eine ernstzunehmende, tragische Entwicklung in den Köpfen und Herzen zweiter Jugendlicher, die ihrem Umfeld etwas vorspielen, um ihre wahren Gefühle zu verbergen.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

DVD:

Scum‘s Wish 1

Regisseur: Masaomi Ando

Sprache: Japanisch (PCM2 .0), Deutsch (DTS-HD 5.1)

Untertitel: Deutsch

Region: Region 2

Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1

Umfang: 1 DVD

FSK: 16

Nipponart (AV Visionen), 25. Januar 2019

Produktionsjahr: 2017

Spieldauer: 100 Minuten

Extras: Booklet, Sticker, Wendecover

 

ASIN: B07JYQNHVC

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 27.01.2019, zuletzt aktualisiert: 13.07.2019 15:19