Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Sid Meier´s Civilization IV Complete (PC)

Rezension von Wiebke

 

Rezension:

„Civilization IV“ ist das wohl bekannteste rundenbasierte Strategiespiel, das derzeit auf dem Markt zu finden ist. In diesem gilt es, das eigene Imperium groß und mächtig werden zu lassen und eines Tages die Weltherrschaft an sich zu reißen. Aber bis es soweit ist, wird das eigene Volk durch die gesamte Geschichte der Menschheit, von 4000 v. Chr. bis in die Zukunft des Jahres 2050 geführt. Eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe, die hier durch den Spieler zu meistern ist und für die eine Unmenge an Optionen und Möglichkeiten im Spielverlauf vorhanden sind. Gerade deswegen sollte es sich jeder Neueinsteiger nicht nehmen lassen, das zwar sehr umfangreiche, aber dennoch für das Verständnis des Spiels notwendige Tutorial, durchzuspielen. Zwar bleiben auch danach viele Variationen offen, die nicht angesprochen werden und erst im eigentlichen Spielverlauf zu entdecken sind, aber eine Grundbedienung wird hier erlernt, um im Spiel voran zu kommen. Kenner der Vorgängerversion werden sich allerdings wie zu Hause fühlen und von der neuen, in schicker 3D-Optik erstrahlend Grafik, begeistert sein.

 

Zunächst aber beginnt das Spiel mit der Auswahl vielfältiger Optionen. Neben der Wahl einer Karte, auf der das Spiel erfolgen soll, werden außerdem Klima, Meeresspiegel und Weltgröße bestimmt, bevor er sich für eine Zivilisation entscheidet. Die Wahl fällt nicht leicht, denn 34 dieser stehen zur Verfügung und so kann er zum Beispiel als Washington, Roosevelt, oder Lincoln das amerikanische Reich anführen oder als Katharina, Peter oder Stalin über das russische Reich herrschen. Schwierigkeitsgrad und Spielgeschwindigkeit sind ebenfalls festzulegen, bevor das Spiel beginnt. Auf einer gut animierten Karte ist zunächst ein Siedler nebst Arbeiter und ein Trupp von Kriegern oder Späher zu erkennen, mit denen zum einen eine Stadt gegründet wird, zum anderen die Erforschung der Umgebung erfolgt. Nach der Stadtgründung wird festgelegt, was gebaut werden soll und welche Technologie in den nächsten Runden erforscht wird. Späher oder Krieger kann man zur Erkundung der Umgebung los schicken und dann ist die erste Runde beendet. Nun ist der Computergegener an der Reihe, der seinerseits die notwendigen Festlegungen zur Stadtentwicklung trifft und eine neue Runde kann beginnen. Diese Verfahrensweise wiederholt sich ständig und so entwickelt sich nicht nur die Zivilisation immer weiter, auch der entscheidende Grundstein für dessen Fortbestand wird gelegt. Eine Verfahrensweise, die üblichen Brettspielen ähnelt, aber viel umfangreicher und zeitintensiver vonstatten geht und sich schnell einmal über mehrere Tage hinzieht. Der Vorteil dieser Spielvariante liegt dabei klar auf der Hand. Frei von jeglicher Zeitvorgabe, kann in jeder Runde in Ruhe geplant, verändert und gezogen werden, bevor diese für die Aktionen des Gegners freigegeben wird. Um die richtigen Entscheidungen treffen zu können, kann der Spieler jederzeit eine Vielzahl von Statistiken aufrufen und sich über Städteentwicklung, Finanzen, erforschte Technologien, Siegbedingungen, aber auch über die diplomatische und militärische Situation auf dem Laufenden halten.

 

Wie bereits aus den ersten Erläuterungen zu „Civilization IV Complete“ zu erkennen ist, ist das Spiel sehr komplex und variantenreich aufgebaut, so dass eine umfassende Erläuterung nicht möglich ist. Schon die Ziele, die der einzelne Spieler zu Beginn seiner Mission festlegen kann, sind dermaßen vielseitig gestaltet, dass jedem nur das umfangreiche Handbuch ans Herz gelegt werden kann, um die richtige Spielvariante für sich zu finden. Denn neben der Möglichkeit fremde Völker durch Krieg zu vertreiben, kann er sich auch als Diplomat versuchen und so zum Weltherrscher küren lassen oder ein Raumschiff bauen und damit andere Planeten bevölkern. Aber auch ein schlichter Sieg nach Punkten ist möglich und so zählen letztendlich die eigene Vorlieben, um dieses Spiel für sich zu entscheiden. Durch das enthaltene Addon "Beyond the Sword" können Spiele auch in späteren Zeitaltern gestartet werden und der Spieler hat dadurch die Möglichkeit, diese kürzer zu gestalten. Eine gute Variante, wenn man einmal wenig Zeit hat und trotzdem eine Mission durchspielen möchte. Die Grafik ist sehr ansprechend und zweckmäßig. Allerdings sollte der Spieler keine detailliert dargestellte Massenschlachten erwarten. Diese wird er hier nicht finden. Optisch brilliert dieses Spiel mit wirklich liebevoll animierten Karten, Figuren und Gebäuden, die nicht nur farblich gut miteinander abgestimmt sind, sondern auch in ihren Details einiges bieten. Die Bedienung ist nach erwähnter Einarbeitung einfach gestaltet. Eine gute Übersichtlichkeit ist durch viele Statistiken und Bedienoptionen gegeben. Eine voluminant erscheinende Musik untermalt das Ganze und stellt bereits für sich gesehen, ein Erlebnis dar. Neben dem Einzelspielermodus ist es ebenfalls möglich mit anderen Spielern in Kontakt zu treten und sich gegen menschliche Gegner zu messen.

 

Die Complete-Version enthält neben dem Grundspiel, die Erweiterung "Warlords" und die Erweiterung "Beyond the Sword". Die kompletten Handbücher zu allen drei Games sind als PDF-Dateien auf der DVD enthalten. Desweiteren gibt es ein Tutorial für alle Neueinsteiger. Ein recht umfangreiches Paket also, um den Einstieg in das doch sehr komplexe und zeitintensive Spiel zu meistern oder um den Profis unter und die eine oder andere taktische Feinheit nahezubringen. Die Installation selber kann nur für alle drei Games gleichzeitig erfolgen. Eine Auswahl für ein einzelnes Spiel oder eine Erweiterung kann nicht erfolgen. Deshalb sollte man genügend Speicherplatz, in diesem Fall die empfohlenen 1,8 GB, bereithalten.

 

Fazit:

"Civilization IV Complete“ ist ein unheimlich komplexes, variationsreiches und sehr zeitintensives Simulationsspiel, das nach umfangreicher Einarbeitung Suchtpotential bietet. Liebevoll animiert und akustisch hervorragend untermalt, Bereitet es aber auch viel Spaß, wenn man nur einen Teil der möglichen Varianten oder Zeitalter spielt.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

PC

Sid Meier´s Civilization IV Complete

ak tronivc, November 2009

ASIN: B002R9J5JE

EAN: 4012160346337

Erhältlich bei: Amazon

 

Min. Systemvoraussetzungen:

Betriebssystem: XP oder Vista

CPU: Intel Pentium 4, AMD Athlon oder äquivalenter Prozessor mit 1,2 GHz

RAM: 512 MB

HDD: 1,8 GB freier Festplattenspeicher

GPU: 64-MB-Grafikkarte (GeForce 2, Radeon 7500 oder besser)

Sound: DirectX 7-kompatible Soundkarte

DVD-Laufwerk

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 31.01.2010, zuletzt aktualisiert: 10.05.2019 10:50