Zurück zur Startseite


  Platzhalter

SimAnimals (Wii)

Rezension von Ralf Strohbach

 

Seit SimCity oder Die Sims kennt die Spielergemeinde das Prinzip der Lebenssimulation. Hier baut man ganze Städte, dort führt man Regie bei einem kompletten Lebenszyklus – aber für die Jüngsten war das bisher alles nichts. Diese Lücke schließt SimAnimals mit einem speziell auf die junge Zielgruppe zugeschnittenen Spiel, bei dem der Spieler die Aufgabe hat, den Wald zu erkunden, vom Müll zu befreien und Pflanzen- und Tierarten Lebensraum zu bieten.

 

Der Einstieg in die Welt von SimAnimalswird dem Spieler denkbar leicht gemacht. Ein kurzes Tutorial weist in die grundlegende Steuerung ein, erklärt die verschiedenen Tastenkombinationen und Interaktionsmöglichkeiten. Schnell entdeckt man die erste Tierart (Eichhörnchen), sammelt Nahrung (Eicheln) und füttert das Tier, um im nächsten Schritt Vertrauen herzustellen. Weiterführend wird dem Spieler das Inventar, die Karte und dergleichen mehr erklärt. Durch eingeblendete Aufgaben erfährt man was als Nächstes zu tun ist – hier erkennt man schnell ein sich immer wiederholendes Muster. Denn im Wesentlichen geht es darum, soviele Tiere, Pflanzen und Waldstücke wie möglich kennen zu lernen. Damit die Tiere im Wald überleben können, muss der Spieler den Wald von Müll befreien, für ausreichend Nahrung sorgen und gegebenenfalls auch mal einzelne Tierarten umsiedeln. Neben diesen Tätigkeiten steht auch das - zumindest bedenkliche - Spielen mit den Wildtieren im Vordergrund. Eichhörnchen, Kaninchen und sogar Bären lassen sich füttern und streicheln und freuen sich sichtlich über diese Freizeitbeschäftigung …

 

In erster Linie ist SimAnimalsein unterhaltsames Spiel für die Zielgruppe der Sechs- bis Zwölfjährigen. Pädagogisch wertvoll ist das Spiel nicht, da hier vollkommen falsche Verhaltensweisen ermöglicht und honoriert werden. Sicherlich ist es nicht verkehrt, dem spielenden Kind zu vermitteln, dass man Tiere nicht verärgern soll - auf der anderen Seite, sollten Wildtiere auch nicht gefüttert oder gestreichelt werden. Blendet man diese müßige Diskussion einmal aus, erhält der Käufer eine gut spielbare Simulation, die jüngere Spieler sicherlich eine Weile beschäftigen wird, ältere Semester jedoch zu keinem Zeitpunkt fordert. Die Spiellogik ist vergleichsweise simpel. Tier füttern, streicheln, ansiedeln – Lebensraum bewirtschaften. Nach gefühlten zwanzig Tieren geht es dann etwas gemächlicher zu. Es werden nicht mehr so schnell neue Tiere, Pflanzen und Gebiete freigeschaltet und man merkt, wie ermüdend das Ganze langsam wird …

 

Die Grafik von SimAnimalsbleibt weit hinter den technischen Möglichkeiten der Nintendo-Wii zurück. In erster Linie wirkt die Grafik sehr kindergerecht – doch stellt sich viel zu schnell Langeweile ein. Hier und da gibt es einige sehenswerte Effekte, zum Beispiel die Wasseranimationen, aber insgesamt wirkt das alles sehr bieder und leblos. Eine stimmungsvolle Hintergrundmusik fehlt gänzlich, nur gelegentlich werden kleinere Effekte eingespielt. Der Multiplayermodus ist für bis zu vier Spieler ausgelegt, die dann gemeinsam den Wald bewirtschaften, Tiere füttern und pflegen sollen. In der Praxis entpuppt sich das als ein heilloses Chaos, da der Bildschirm nicht gesplittet wird. Nur mit viel Mühe und permanenten Absprachen ist es möglich, hier Ergebnisse zu erzielen. Somit ist dieses Feature nur wenig kindgerecht und stellt keine wirkliche Bereicherung dar. Die Steuerung des Spiels ist einfach und intuitiv, gelegentlich aber auch etwas nervig, wenn man vergeblich versucht ein Tier zu füttern oder aufzunehmen. Gesteuert wird wahlweise mit dem Wii-Mote und dem Nunchuk oder nur mit dem Wii-Mote.

 

SimAnimalsfür die Nintendo-Wii bietet eine kurzweilige Tier-Simulation, die nur für ein jüngeres Publikum geeignet ist. Das Spielprinzip ist leicht verständlich und solide umgesetzt. Die biedere Grafik, die fehlende Hintergrundmusik und der komplizierte Mehrspielermodus schränken das Spielvergnügen allerdings erheblich ein.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

SimAnimals

von Electronic Arts GmbH

Plattform: Nintendo Wii

USK-Einstufung: Freigegeben ab 6 Jahren gem. 14 JuSchG

Erscheinungsdatum: 29. Januar 2009

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 27.02.2009, zuletzt aktualisiert: 23.01.2015 21:19