Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Spider-Man: The Animated Series

Die komplette dritte Staffel der Cartoon-Serie auf DVD

Rezension von Christian Endres

 

Rezension

 

Mit Sünden kennt Spider-Man sich aus. Schließlich tut er gewissermaßen jedes Mal Buße, wenn er in sein Kostüm schlüpft – Buße dafür, den Ganoven, der später seinen Onkel Ben ermordete, nicht aufgehalten zu haben, als er die Gelegenheit dazu hatte. Doch es sind nicht unbedingt Spider-Mans Sünden, um die es in der vorletzten Staffel seiner Cartoonserie aus den Neunzigern geht – es sind die Sünden der Väter.

 

Gleich in der ersten Folge der dritten Staffel von 1996 und 1997 führen diese Sünden dazu, dass Peter Mary Janes Verschwinden aufklären kann – mit Unterstützung von Wong und desen Meister, dem Sorcerer Supreme des Marvel Universums, auch bekannt als Dr. Strange. Dem Zweiteiler folgt eine weitere Doppelfolge. Deren Geschichte beginnt als starke Hommage an Roger Sterns The Kid Who Collects Spider-Man-Story, die eigentlich in jeder Best-of-Spidey-Sammlung dabei ist – und endet schwach mit einem gedächtnislosen Spider-Man unter Kontrolle von Dr. Octopus (eine Idee aus Amazing Spider-Man 56). Hier fällt neben der doofen zweiten Folge vor allem negativ auf, dass einmal mehr ein Synchronsprecher wechselt (in diesem Fall Ock).

 

Wer dachte, dass die neogenetische Albtraumsaga um Sechs-Arme-Peter und das Spinnenmonster das Erstaunlichste war, zu dem sich die Macher hinreißen ließen, täuscht sich. Sogar Madame Web hat es in die Neunziger-Cartoonserie geschafft und gibt dem Cartoon-Spidey kryptische Hinweise als Vorbreitung auf eine große Aufgabe in der kommenden Finalstaffel ...

 

In der dritten Seasion geht es unterdessen ziemlich grandios weiter: Mit dem toll umgesetzten Cartoon-Debüt des Grünen Kobolds (Grünen Gnoms in der Serie) – eine Folge, die zeigt, wieso diese Serie zuweilen so gut ist: Eine Vielzahl Charaktere und Handlungsstränge werden in 18 Minuten untergebracht, dazu jede Menge gute Action und spannende Twists.

 

Auch die Einzelfolge um Big Wheel und den Rocket Racer ist ausgezeichnet, obwohl sie wieder recycelte Szenen und einen kleinen logischen Fehler am Ende hat (wo kommt das Kostüm her?). Das ist jedoch vergessen, als mit Daredevil der Mann ohne Furcht sein Trick-Debüt gibt. Es folgen ein neuer alter Spinnenkiller mit Vater-Problem, eine recht gute Folge um Tombstone und Robbie (eine weitere Adaption einer Story von Roger Stern), und dann kehrt auch noch Venom zurück – und hat War Machine, Iron Man und Carnage im Gepäck. Der Gnom darf bei so vielen Comebacks natürlich nicht fehlen, und so finden wir uns nach dem großen Auftritt des Spot in den Gnomenkriegen wieder, Portale nach wie vor überall mittendrin. Das Staffelfinale rockt dann gewaltig und ist wiederum eine mal sehr freie, mal fast bildgetreue Adaption von Amazing Spider-Man 39, dem ersten Heft von John Romita Sr. nach der Ditko-Anfangsära der Wandkrabbler-Comics.

 

Besonders schön auch diesmal wieder: Das Liebesleben des Peter Parker und seine wechselhafte, aber immer von großer Zuneigung geprägte On/Off-Beziehung zu Mary Jane (auch im Comic dauerte es von 1966 bis 1983, ehe die beiden den Bund der Ehe schlossen). Die alternative Trickfilm-Serien-Kontinuität hat ihren eigenen Soap-Faktor geschaffen, und der ist richtig Klasse, wenn hier und da auch etwas schmalzig.

 

Fazit:

Die Stärke der Serie sind die intensiven Momente zwischen den Figuren – und die bis zum Rand mit Marvel-Action vollgepackten Minifilmchen, als die manche Episoden wirken. Da verzeiht man auch die eine oder andere schwächere Folge zwischendurch oder ein paar Schlieren im sonst angenehm sauberen Bild.

 

Für Spider-Man-Fans nach wie vor ein Hochgenuss und sogar einen Netzfaden besser als Staffel zwei.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

DVD:

Spider-Man: The Animated Series Staffel 3

Episoden: 14

USA, 1996/1997

Rough Trade, August 2009

FSK: ab 12

Umfang: 2 DVDs

Länge: 4 Std. 42 Min.

 

ASIN: B002GUHAFA

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 28.09.2009, zuletzt aktualisiert: 22.11.2019 07:56