Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Stardust Wink (Bd. 2)

Rezension von Martina Klein

 

"Für Anna gehören ihre Sandkastenkumpel Sou und Hinata zu ihrem Leben wie die Luft zum Atmen, doch ob die drei auch auf derselben Highschool landen werden, ist noch gar nicht so sicher. Und dann kriegt Anna auch noch wegen ihrer miserablen Noten Probleme: Ihre strenge Mutter möchte ihr einen Nachhilfelehrer besorgen, und der entpuppt sich als ihre erste große Liebe Mashiro. Wie werden das Sou und Hinata wohl finden ...?"

 

Nun bekommt Anna also aufgrund ihrer schlechten Schulnoten einen Nachhilfelehrer… Dumm nur, dass das ausgerechnet ihrer großer Schwarm aus Kindertagen namens Mashiro ist - der wiederum der große Bruder von Beni ist, die ihrerseits total auf Sou steht, der wiederum seinerseits in Anna verliebt ist…

 

Genauso kompliziert, wie es sich hier liest, ist Annas Leben im Moment auch!

 

Denn Mashiro scheint Anna, die ihm noch viel zu kindlich ist, leider nicht wirklich ernst zu nehmen… Sie hingegen ist völlig verwirrt, da sie plötzlich ihre Gefühle für den eher zurückhaltenden Hinata entdeckt - und das, wo sie doch gerade noch mit seinem besten Freund Sou ein Paar war…!

 

Und als wäre das alles nicht sowieso schon schwierig genug, beschließen die vier Jugendlichen - Anna, Mashiro, Hinata und natürlich Sou - auch noch, anstatt zu lernen, wie sie es wegen Annas mangelhaften Noten eigentlich tun sollten, lieber zum Vergnügungspark zu gehen…

 

Doch auch dort geht es natürlich wieder nur um Annas Liebesleben. Mashiro erinnert sie daran, dass nicht etwa er ihre erste Liebe war, sondern dass sie schon damals, als sie alle noch kleine Kinder waren, eigentlich Hinata am liebsten hatte. Zwar hatte Anna das total verdrängt und ist sich auch jetzt immer noch nicht sicher, was sie denn nun eigentlich für Hinata empfinden soll, dennoch kann sie ihre Gefühle für ihn nun selbst vor sich selbst kaum noch leugnen…

 

Doch erst mal stehen nun die entscheidenden Tests in der Schule an, für die Anna so viel lernen musste…

 

Als das endlich hinter liegt, tritt in Annas Leben schon wieder ein neues Problem auf den Plan: Kurumi, ein süßes Mädchen aus Hinatas Kunstkurs, die eine ernstzunehmende Konkurrentin bezüglich seiner Gunst werden könnte…!

 

Für wen der ernsthafte und stille Hinata sich jedoch entscheiden wird, bleibt vorerst offen…

 

Die ganze Geschichte bleibt dabei sehr kindlich und unschuldig. Besonders Anna ist in ihrem ganzen Verhalten schon ziemlich naiv, was den Umgang mit ihr für ihre beiden Sandkastenfreunde Sou und Hinata nicht immer einfach macht.

 

In der anschließenden Bonusstory erfahren wir noch etwas über Hinatas Verhältnis zu seiner etwas unreifen Mutter. Beigelegt ist dem Buch in der ersten Auflage dann noch eine Charakter-Karte von Mashiro als Lesezeichen.

 

In den zahlreichen Kolumnen am Rand des Buches schildert die Autorin Nana Haruta vieles aus ihrem Alltag - als Mangaka und auch privat. So geht es zum Beispiel unter anderem um ein Manga-Event mit Manga-Zeichenkursen und so, das sie aus ihrer Sicht beschreibt.

 

Grafisch besticht der Manga mit einer schönen Optik dank des interessanten Einsatzes der Rasterfolien, der sich wirklich von den zahllosen anderen Mangas abhebt.

 

Fazit:

 

Eine Geschichte rund um die Irrungen und Wirrungen der ersten Liebe, die nicht allzu tiefgründig aber dennoch sehr unterhaltsam und leicht daher kommt, wenn man auf so was Romantisches steht.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Comic:

STARDUST WINK © 2008 by Nana Haruta /SHUEISHA Inc.

Stardust Wink (Bd. 2)

Text & Zeichnungen:

Nana Haruta

Format: Softcover

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: 180

Altersangabe: ab 13

Verlag: Tokyopop

Erschienen: Januar 2011

ISBN-Code (13):

978-3-8420-0082-7

ISBN-Code (10):

3-8420-0082-0

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 18.05.2011, zuletzt aktualisiert: 20.06.2018 20:50