The Evil Within 2 (XBox One; USK 18)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

The Evil Within 2

Rezension von Max Oheim

 

Verlagsinfo:

Die schrecklichen Ereignisse des ersten Spiels haben Sebastian Castellanos gezeichnet. Aber statt vor der Quelle seiner Albträume zu fliehen, jagte er ihr hinterher. Drei Jahre lang suchte Sebastian die Organisation, die sein Leben ruinierte, um Antworten auf quälende Fragen zu finden: Was ist Mobius? Was wollen sie? Und was ist der wahre Zweck von STEM? Der Weg zur Erlösung führt in The Evil Within 2 durch die Hölle. Sebastian kämpft ums Überleben – und gegen die Zeit: Er muss seine Tochter Lily finden, bevor sie in einer zerfallenden STEM-Welt für immer verloren ist. Auf seiner Suche wird er von den Dämonen seiner Vergangenheit und seiner eigenen Unsicherheit verfolgt, doch er verliert nie die Hoffnung. Fest entschlossen, Lily zu retten, taucht Sebastian in die Tiefen eines neuen STEM-Systems ein; und was auch immer es ihm entgegenzusetzen hat, er wird kämpfen und überleben.

 

Story:

Sebastian Castellanos ist zurück. Zum Einstieg der Geschichte erleben wir das wohl traumatischste Erlebnis von Sebastian. Wir begeben uns durch sein brennendes Haus auf der Suche noch seiner Tochter Lily, jedoch verbrennt sie in den Flammen. Traumatisiert ertränkt Sebastian sein Leiden in Alkohol, jedoch sucht ihn seine Ex-Partnerin Juli Kidman auf und heuert unseren Hauptdarsteller im Auftrag von Mobius an. Juli Kidman behauptet, dass Sebastians Tochter noch lebt und gibt ihm so neue Hoffnung: Lily ist mit einigen anderen Mobius-Agenten in der Virtuellen Welt »Stem« gefangen.

 

Momentan wird die Kleinstadt Union simuliert. Unsere Aufgabe ist es, Lily und am besten auch die anderen Mobius-Agenten in die reale Welt zurück zu holen. Leichter gesagt als getan. Beim Einstieg in den »Stem« geschieht ein Fehler und der Spieler landet in einem finsteren Anwesen, indem ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Dieser Serienmörder lässt nicht lange auf sich warten und zeigt uns quasi auch gleich, wozu er in der Lage ist. Als wäre das nicht schon genug, werden wir von einem mehrgliedrigen Wesen gejagt. Haben wir das erste durchgestanden, kommen wir in Union an und das eigentliche Spiel fängt jetzt erst richtig an.

 

Gameplay:

Da »The Evil Within 2« dieses Mal mit einer offenen Spielwelt daherkommt, gilt es im besten Fall auch alles zu erkunden. Sich durch die Straßen der schon fast postapokalyptischen Kleinstadt zu begeben, ist aber kein Kinderspiel. Die Straßen und Gebäude sind voller Zombies und ehe man sich versieht, ist man in einen Hinterhalt geraten und von Zombies umzingelt.

Neben der Hauptmissionen gibt es noch eine Menge an Nebenaufträgen die wir erfüllen können. Durch den Kommunikator aufgenommene Frequenzen verraten uns meist den Zielort oder was es zu tun gibt. Sei es eine neue Waffe, ein verstecktes Waffenarsenal oder die Stimme eines Mädchen, es könnte alles sein.

Die unterwegs aufgenommenen Gegenstände oder Waffenteile können wir wiederum an der Werkbank benutzen, um Objekte herzustellen und/oder Waffen zu verbessern.

Um Sebastian mit Upgrades auszustatten, muss sich der Spieler in Sebastians Zimmer begeben. Das geht am einfachsten durch die Spiegel, die jeweils immer im Unterschlupf stehen. Im Zimmer angekommen steht neben dem Projektor ein Rollstuhl, der uns die ganzen Upgrades ermöglicht. Die Upgrades sind in mehrere Kategorien und Unterkategorien unterteilt und bieten jeweils andere Fähigkeiten: Gesundheit – die Gesundheit und die Körperliche Widerstandsfähigkeit wird verbessert, Kampf - der Umgang mit Feuerwaffen aber auch der Nahkampf wird verbessert, Athletik – die Ausdauer und derer Regeneration kann hier verbessert werden, List – Sebastian kann sich leichter verstecken aber auch lautloser vorgehen.

 

Im Laufe des Spiels finden wir Statuen, die ziemlich verdächtig aussehen. Indem wir sie mit dem Messer zerschlagen, erhalten wir einen Leichenschrankschlüssel. Mit ihm kann der Spieler Leichenschränke öffnen um Belohnungen zu erhalten, die im Spielverlauf noch ziemlich nützlich sein können.

 

Grafik/Sound:

Die Zwischensequenzen wurden sehr hochwertig produziert. Die Innenräume von Gebäuden wurden sehr gut gestaltet, diese Bemühungen sind gerade bei dem Licht- und Schattenverhältnis zu bemerken. Allgemein brauch sich »The Evil Within 2« optisch nicht zu verstecken.

Neben der guten Optik darf ein passender Soundtrack nicht fehlen. Er ist auch hier vorhanden und untermalt das Spielgeschehen passend.

 

Fazit:

Das Spiel bietet eine sehr gut erzählte Story. Die Zwischensequenzen sehen grandios aus, genauso wie das gesamte Spiel.

Durch die offene Spielwelt kann man selber bestimmen, was man macht und man muss nicht unbedingt die Hauptmission zuerst spielen, was sehr gut ist. In der Spielwelt gibt es außerdem eine Menge zu sammeln, wodurch sich der Spielinhalt weiter erhöht.

»The Evil Within 2« ist ein absolut solides Spiel, das Survival- und Horrorgenre perfekt zusammen führt.

Nach oben

Platzhalter

Xbox One Game

The Evil Within 2

Bethesda, 13. Oktober 2017

USK: 18

Sprache: Deutsch, Englisch

Bildschirmtexte: Deutsch, Englisch

 

ASIN:B071GDH79J

 

Erhältlich bei: Amazon

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 202404221546034caf79eb
Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 18.10.2017, zuletzt aktualisiert: 14.04.2024 08:35, 16168