Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Total War: Three Kingdoms

Rezension von Max Oheim

 

 

Produktbeschreibung:


Total War: THREE KINGDOMS ist der erste Teil der preisgekrönten Strategiespielreihe, der den epischen Konflikt im alten China nachzeichnet. Die mitreißende, rundenbasierte Kampagne rund um den Aufbau eines Kaiserreiches, Staatskunst und Eroberungen wird perfekt mit atemberaubenden Echtzeitgefechten kombiniert. Total War: THREE KINGDOMS bereichert die Spielreihe um ungeahnte Komplexität im Zeitalter der Helden und Legenden.


Story:


Three Kingdoms spielt im feudalen China im Zeitalter der Drei Königreiche. Gemeint ist die Han-Dynastie, konkret die Zeit ab dem Jahr 190 nach Christus. Die Kampagne erzählt, wie die Dynastie unter der Herrschaft eines jungen Kaisers zerfällt und Anarchie sich breit macht, während im Hintergrund ein Tyrann namens Dong Zhuo die Fäden zieht. Die Kampagne unterscheidet sich zwischen zwei Spielmodi, der Geschichte und den Aufzeichnungen der drei Reiche. Je nachdem welche Entscheidung der Spieler trifft, ändert sich die Rolle der Generäle.

 

Gameplay:

Das wohl wichtigste Element in Total War: Three Kingdoms ist das Kampfsystem. Kämpfe treten in der Kampagne immer wieder mal auf. Einheiten können in beliebiger Formation und Position auf dem Feld aufgestellt werden. Diese werden von vielen Faktoren beeinflusst wie durch das Wetter, Biotope, die Moral oder das Terrain. Dazu kommen die Fähigkeiten der Charaktere zum Einsatz. Diese können im Geschichtsmodus je nach Level und Ausrichtung das Kampfgeschehen beeinflussen. So kann der Spiele den Truppen Geschwindigkeits- und Moralboost verpassen oder ihre Ausweichrate erhöhen. Da die Fähigkeiten nur in einem bestimmten Radius wirksam sind, bekommt die Positionierung der Charaktere eine besondere Bedeutung. Schlachten zu führen sind allerdings nicht ein Muss, genauso wichtig ist eine kluge Diplomatie, eine wachsende Wirtschaft und die Unterstützung der Bevölkerung. Es ist aber auch wichtig, dass wir uns den richtigen Charakter für unseren Spielstil aussuchen. Denn alle Generäle besitzen im Spiel Charaktereigenschaften wie listig, gütig oder jähzornig. Dies beeinflusst zum Beispiel ihr Ansehen in der Bevölkerung ihre Beziehung zu anderen Charakteren oder ermöglichen bei bestimmten Ereignissen sogar neue Handlungsoptionen.

 

Strategisch fordernd
Strategisch fordernd

Wie schon in früheren Teilen besteht unser Reich aus Gebieten, die jeweils in eine Haupt- und diverse Nebensiedlungen aufgeteilt sind. Soweit die Staatskasse es zulässt, sind wir ständig am Ausbauen unseres Reiches. Three Kingdoms ermöglicht es uns dabei, unsere Gebiete gezielt auf bestimmte Bereiche wie etwa Militär, Handel oder Landwirtschaft zu spezialisieren. Außerdem können wir unsere Charaktere auch für zivile Zwecke, etwa als Stadtverwalter einsetzen. Dort gewähren sie uns entsprechend ihrer Persönlichkeit bestimmte Boni. Eine weitere Neuerung sind die Duelle. So ist es im Geschichtsmodus möglich, seinen Charakter in ein heroischen Zweikampf mit dem Kontrahenten zu führen. Beim Gewinner schwingt die Moral deutlich zugunsten seiner Seite und erlegt eventuell gleich obendrein die stärkste Einheit des Gegners. Hier haben unsere Charaktere die Chance, sich zu beweisen und besondere Eigenschaften sowie Erfahrung zu sammeln. Oder bei zu riskantem Einsatz ihren schnellen Tod zu finden. Dies entscheidet sich durch das Level, die Fähigkeiten und den Zustand eines Charakters. Spione können eine wichtige Rolle spielen, sollten wir diese richtig einsetzen. Der Spieler kann seine Spione entsenden um sich in die Dienste des Feindes zu stellen. Je länger die Spione ihr Hintergrundnetzwerk aufbauen, desto heimtückischere Störungsaktionen können sie durchführen. Wenn sie als General oder Verwalter ernannt werden, können sie uns gar ihre Stadt oder Armee überstellen.


riesige Schlachten erwarten den Spieler
riesige Schlachten erwarten den Spieler

Fazit: 

 

Total War: Three Kingdoms ist optisch gesehen ein schönes Strategie-Schwergewicht, welches sich nicht verstecken brauch. Die Diplomatie ist ein wichtiger Bestandteil, welcher mehr tiefe ins Spiel bringt. Zudem wird den Spielern eine Menge Inhalt geboten, wobei man gerne mal mehrere Stunden an Zeit investieren kann.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

PC

Total War: Three Kingdoms

Entwickler: Creative Assembly

Publisher: Sega

Veröffentlichung: 23. Mai 2019

 

 

Erhältlich bei: Steam


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.07.2019, zuletzt aktualisiert: 02.08.2020 16:37