Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Unter dunklen Schwingen hrsg. von Alisha Bionda

Anthologie

 

Rezension von Carina Schöning

 

Rezension:

Unter dunklen Schwingen ist die erste Anthologie des österreichischen Kleinverlags Otherworld, der nun seit Anfang des Jahres zu der Ueberreuter Verlagsgruppe gehört. In ihr versammelt die deutsche Autorin und Herausgeberin Alisha Bionda eine Vielzahl begabter und zum Teil auch sehr bekannte Autoren wie Barbara Büchner, Uschi Zietsch und Christoph Hardebusch, aber auch der Neuzugang Arcana Moon kann voll überzeugen.

Die Anthologie zeichnet sich besonders durch eine große Vielfalt an unterschiedlichen Themen und Stimmungen aus, denn im Gegensatz zu den vorherigen Veröffentlichungen wie Dark Ladies oder Schattenversuchungen hat die Herausgeberin bewusst auf ein einheitliches Thema oder Vorgaben verzichtet, wie sie selbst in ihrem kurzen Vorwort erzählt. Die elf Erzählungen sind demnach völlig unterschiedlich ausgefallen und haben nur den Bezug zur dunklen Phantastik und den Namenszusatz gemeinsam. Ergänzt werden sie jedoch von passenden Innenillustrationen des talentierten Künstlers Mark Freier, der selbst auch eine der Geschichten zu der Sammlung beigesteuert hat, sowie einige Infos zu den einzelnen Autoren.

Nun denn, blicken wir unter den dunklen Schwingen…

 

In Unter dunklen Schwingen nimmt der Wahnsinn seinen Lauf von Andreas Gruber trifft der Versicherungsmitarbeiter Gerald Kaltenegger nach vielen Jahren seinen früheren Schulfreund Konrad Blokovsky wieder. Der Computerfachmann lebt mittlerweile nach seiner tragischen Scheidung vereinsamt und zurückgezogen und Gerald versucht ihm vergeblich wieder etwas neuen Lebensmut und Motivation zu geben. Als er dem Einsiedler zu Weihnachten jedoch ein großes Puzzle schenkt, nimmt der Wahnsinn langsam, aber sicher seinen Lauf.

 

Wesentlich mystischer und verworrener geht es in dem Beitrag von Uschi Zietsch Unter dunklen Schwingen wächst mancher Aberglaube weiter. Ein junges Mädchen und seine Mutter werden von ihrem eigenen Volk gejagt. Die Telemadren haben eigene religiöse Vorstellungen und Prophezeiungen und das Mädchen ist in ihren Augen eine hässliche Missgeburt. Während der aufgebrachte Mob sie weiterhin fanatisch jagt, erscheint der wahre Vater des Mädchens.

 

Unter dunklen Schwingen gesteht ein jeder seine Schuld von der Sängerin Aino Laos überrascht mit einer unvorhersehbaren Auflösung. Die drei Freundinnen Connie, Helen und Francis stoßen bei ihrer England-Reise zufällig auf ein altes Wirtshaus namens „The Black Wings Inn“, das von einem geheimnisvollen Fluch umgeben ist. Schnell stellen sie fest, dass mehr als nur Aberglaube dahinter steckt.

 

Unter dunklen Schwingen – gehen Wunder ihren Gang von Marc-Alastor E.-E. ist eine von zwei längeren Novellen in der Anthologie. Die Geschichte zeichnet sich vor allem durch eine ungewöhnliche Sprache aus, überrascht dann aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase durch eine besonders dichte und düstere Atmosphäre. Erzählt wird von dem Schicksal des jungen Waisenkindes Firminus Beckett, der sich im London des 19. Jahrhunderts als Kohleverkäufer über Wasser halten muss.

 

Ebenso gelungen und spannend fällt auch der Beitrag von Dominik Irtenkauf Unter dunklen Schwingen kauert Gottes Kind aus, in dem ein ehemaliger Dorflehrer eine junge Frau mit schrecklicher Vergangenheit bei sich aufnimmt. Standhaft weigert sich Marie mit ihm zu sprechen und nach und nach fallen scheinbar grundlos ihre Zähne aus.

 

Der Illustrator der Anthologie Mark Freier schildert in Unter dunklen Schwingen ist kein rechter Bund zu schließen eine seltsame Begegnung zwischen dem Erzähler und einem Dämon auf einer weiten Südafrika-Reise.

 

Auch die Hauptperson in Christoph Hardebuschs Beitrag Unter dunklen Schwingen geht der Tod auf die Jagd muss sich ihrem Schicksal stellen. Als Vampirin hat sie Nacht für Nacht ihren Opfern aufgelauert und wird nun selbst überrascht.

 

Die zweite längere Novelle kommt von der Wiener Autorin Barbara Büchner. Unter dunklen Schwingen zieht dich die Blutgräfin in ihren Bann spielt nicht nur vom Titel her auf die reale historische „Blutgräfin“ Elisabeth Bathory an, sondern auch einige Charakterzüge und Vorlieben sind direkt übernommen worden. Julias Ehemann Jan will auf der Burg Heidebrock nahe der österreichischen-tschechischen Grenze seine neue Stelle als Bibliothekar antreten. Seine Frau glaubt zuerst nicht die Gerüchte über den Familienfluch auf der Burg, aber nachts wird sie von Abträumen heimgesucht und die ersten unheimlichen Zwischenfälle geschehen.

 

In Unter dunklen Schwingen entscheidet der Feuervogel über die Geschicke der Welt von der zweiten Sängerin Arcana Moon steht nichts Geringeres als der endgültige Weltuntergang bevor. Die junge Darina erwacht ohne nennenswerte Erinnerungen in einer geschlossenen Psychiatrie und versucht daraus zu entkommen.

 

Das Autorenpaar Tanya Carpenter und Mark Staats erzählen in ihrem gemeinsamen Beitrag Unter dunklen Schwingen zerbricht die Unsterblichkeit von einer tragischen Liebesgeschichten und einem ebenso tragischen Schicksal. Lord Ruthven hat durch Eifersucht und Misstrauen aus Versehen seine Geliebte Silvie getötet und ist seitdem verflucht dies immer wieder zu wiederholen. Kaum hat er in einer anderen Zeitepoche das liebreizende Wesen seiner Silvie wiedererkannt, hat er ihr dann schon als Vampir das Leben ausgesaugt.

 

Die letzte Geschichte kommt von der Herausgeberin selbst. In Unter dunklen Schwingen trifft dich Ischariots Kuss versucht der verfluchte Namensgeber erneut die Menschen durch Hass, Missgunst und Manipulation zu verderben. Da kommt ihm der junge Israel mit seinen hohen Idealen und seiner frischen Liebe zu der jungen Rebekka nur gerade recht.

 

Fazit:

Insgesamt ist „Unter dunklen Schwingen“ eine abwechslungsreiche Anthologie mit Schwerpunkt Dark Fantasy geworden. Auch wenn man als Leser nicht jeden Beitrag der vielfältigen Autorenriege gleich mag, kann sich das Endprodukt absolut sehen lassen. Das hübsche Paperback überzeugt mit elf originellen Erzählungen, einem vernünftigen Lektorat und einer tadellosen Ausstattung.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Unter dunklen Schwingen

Anthologie

Herausgeberin: Alisha Bionda

Cover- und Innenillustrationen: Mark Freier

Otherworld Verlag, Mai 2009

Taschenbuch, 335 Seiten

 

ISBN-10: 3902607165

ISBN-13: 978-3902607164

 

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 30.08.2009, zuletzt aktualisiert: 14.05.2018 18:21