Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Vampyr

Rezension von Max Oheim

 

 

Verlagsinfo:

Erkunden Sie das düstere London des frühen 20. Jahrhunderts als zum Vampir gewordener Militärarzt. Erleben Sie das neue Action-Rollenspiel der Entwickler von Life is Strange und Remember Me mit der Atmosphäre der Unreal 4 Engine. Schulen Sie sich im Rollenspiel-System in den vampirischen Kräften und im bewaffneten Nah- und Fernkampf, was Ihre Herangehensweise an die Quests massiv beeinflussen wird und Ihnen neben Kämpfen viele kreative Lösungen abverlangen wird.

 

Story:

Der Spieler schlüpft in die Rolle von Dr. Jonathan Reid, einem Militärarzt, der Spezialist für Bluttransfusionen ist. Eines Tages wacht Reid allerdings in einen Massengrab auf, wo er feststellt, dass sich einiges geändert hat: Er ist ein Vampir mit unstillbaren Durst auf Blut. Nun stellt sich die Frage, wie es dazu kam und vor allem warum. Das müssen wir im Laufe des Spiels herausfinden.

 

Gameplay:

Als Jonathan Reid sind wir in vier weitgehend frei erkundbaren Stadtteilen von London unterwegs. Unter anderem verschlägt es uns in die Docks, in ein Krankenhaus und natürlich auf den Friedhof.

Als Hauptbasis dient unserem Hauptcharakter das Pembroke Hospital. Zudem gibt es aber auch noch in der Stadt verteilt einige andere Verstecke.

Jonathan Reid verfügt über eine breite Auswahl an Fähigkeiten. Im leicht zu überblickenden Menü können wir mit verdienten XP den Charakter verbessern oder das Inventar vergrößern. Um die Auswahl dann zu bestätigen, muss man sich danach schlafen legen. Die verschiedenen passiven, aktiven und taktischen Skills lassen sich dabei nicht alle auf einmal ausbilden. Allerdings gibt es noch die Möglichkeit, alle bereits erlernten Eigenschaften zurückzusetzen und die Fähigkeitspunkte neu zu verteilen.

 

An Werkbänken kann der Spieler Medikamente herstellen. Zudem können wir an Werkbänken auch unsere Waffen, die wir im Spiels finden, verbessern. Die benötigten Teile finden wir im Grunde überall: in Mülleimern, Kisten oder den Taschen der besiegten Gegner. Aber auch die gesammelten Objekte lassen sich zu nutzbaren Materialien zerlegen.

 

Unterwegs trifft man etliche Menschen. Diese sind aber nicht nur zum Reden da: Man kann sie als Vampir auch aussaugen. Das will aber gut bedacht sein, denn das bringt die jeweilige Figur um und man muss immer bedenken, dass jeder Mensch anderweitig hilfreich sein könnte.

Manchmal können wir Nebenquests für NPCs erledigen und dafür Belohnungen kassieren. Darüber hinaus verschlechtern mehr Tote den Zustand des jeweiligen Stadtteils, was auch Konsequenzen haben kann. Es gibt pro Durchgang nur einen einzigen automatischen Speicherstand, man kann also nicht abspeichern und einen Abschnitt noch einmal spielen. Alle Entscheidungen sind endgültig und diese Entscheidungen sind bei Vampyr nicht unbedingt einfach. Da entpuppt sich manch vermeintlich gute Idee im Nachhinein als doch gar nicht so gut.

 

Grafik:

Das Spiel legt viel Wert auf die Atmosphäre. Dazu gehört eine dunkle Umgebung und der ausgezeichnete Soundtrack. Das London des ersten Weltkrieges ist als Schauplatz sehr gut gewählt und noch besser optisch umgesetzt. Grafisch bietet »Vampyr« einige sehr netten Effekte, die die gelungene Atmosphäre unterstützen. Dichter Nebel, eine schmutzige Stadt und knallrote Bluteffekte, die Dr. Reid mit seinen Vampirsinnen sehen kann, tragen zum stimmigen Gesamtbild bei, das »Vampyr« kreiert.

 

Fazit:

»Vampyr« ist ein gelungenes Spiel. Die Geschichte um Dr. Jonathan Reid und seinen Kampf um das Schicksal Londons hat mich sofort gefesselt. Dazu kommt die düstere Atmosphäre, welche die Entwickler perfekt im Spiel umgesetzt haben, Sie wird dann noch mit einem perfekten Soundtrack untermalt. Die Tatsache, dass die Handlungen im Spiel Konsequenzen haben und der Spieler vor einer Entscheidung nicht speichern kann, bringt eine Spielmechanik mit sich, die dafür sorgt, dass sich der Spieler seine Handlung immer zweimal überlegt.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Keine Kommentare
Zum Schutz vor Spam werden der Vorname, die eMail-Adresse und die IP eines jeden Kommentars gespeichert! Wer mit dieser Speicherung nicht einverstanden ist, sollte das Kommentieren unterlassen.
Hier findet ihr unsere Datenschutzbestimmungen!
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
*
Platzhalter

PC

Vampyr

Entwickler: Focus Home Interactive

Veröffentlichung: 5. Juni 2018

Sprache: Englisch

Bildschirmtexte: Englisch, Deutsch

Anleitung: Deutsch

USK: 16

 

ASIN: B071FR9BC5

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 09.07.2018, zuletzt aktualisiert: 14.09.2018 09:20