Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Vassalord Band 1+2 von Nanae Chrono

 

Rezension von Bine Endruteit

 

 

Charly J. Chrishunds ist nicht nur ein moderner Cyborg, sondern auch ein Vampir. Das Blutsaugen liegt dem jungen Mann jedoch so gar nicht und deswegen ernährt er sich lieber von seinem Meister und Schöpfer, dem Vampir Johnny Rayflo. Der nutzt Charlys Lage natürlich schamlos aus, macht ihm immer wieder zweideutige Angebote und nennt ihn permanent "Cherry" anstatt Charly, was im Japanischen ein Spitzname für eine Jungfrau ist. Da Charly den Vampiren nicht aufgeschlossen gegenübersteht, sondern sie eher verachtet, obwohl er selbst einer ist, wird er gerne als Vampirjäger eingesetzt. Rayflo begleitet ihn dabei auf seinen Reisen zu den unterschiedlichsten Orten, zu denen man ihn ruft, weil Charly schließlich "Futter" braucht. Natürlich will er ihm auch einfach nahe sein und bedient damit seine eigenen Bedürfnisse.

 

Band 1:

In den ersten beiden Episoden im Debüt-Band von "Vassalord" geht es um je einen Auftrag, den Charly annimmt. Zuerst soll ein alter Vampir mit dem Körper eines kleinen Mädchens gegen Rayflo ausgetauscht werden, der Charly gegenüber sogar sein Okay für diese Aktion gibt. Womit beide nicht gerechnet haben ist, dass die Vampirin bei der Übergabe bereits all ihre Bewacher ausgeschaltet hat... Die zweite Episode führt Charly, Rayflo und den Leser in eine christliche Umgebung. Es ist ihre Aufgabe einer Reihe von Mordfällen nachzugehen, wobei sie auf das Mädchen Cheryl treffen, die ebenfalls Untersuchungen vornimmt. Gemeinsam bilden die drei eine eigenwillige Allianz.

 

Der wohl außergewöhnlichste Teil im Manga ist der dritte und letzte. Er ist gleichzeitig der gefühlvollste. Hier erfährt man etwas aus Charlys und Rayflos Vergangenheit. Charly ist hier noch ein Kind und Rayflo gibt ihm Unterkunft und Essen. Man gewinnt einen guten ersten Eindruck davon, warum beide tief miteinander verbunden sind, obwohl sie auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben.

 

--

Der erste Band geht kaum auf die eigentliche Geschichte ein, die sich in der Serie noch entwickeln wird, sondern stellt eine Art Einführung in die "Vassalord"-Welt dar. Man lernt das Verhältnis zwischen Charly und Rayflo ebenso kennen, wie ihre Lebenseinstellungen. Damit bietet diese Folge den perfekten Einstig in die noch folgenden Bände.

 

Band 2:

Doch auch im zweiten kommt das titelgebende "Vassalord" noch nicht zur Geltung, sondern findet zu Anfang erst in einem einzigen Satz erneut in die Geschichte. Charly und Rayflo sind in einem Flugzeug unterwegs, in dem sich eine Bombe befindet. Die Vampirin, die mit diesem Vorfall in Verbindung steht, kann jedoch von ihnen unter Kontrolle gebracht werden. Die Bombe können sie allerdings nicht mehr entschärfen und stürzen sich gemeinsam mit ihr und der Vampirin ins Meer, um das Flugzeug zu retten. Letztere benimmt sich später allerdings wieder völlig normal und verabschiedet sich bei Rayflo und Charly mit dem Satz: "Falls wir uns nicht mehr wiedersehen sollten, sucht das Vassalord ..." - ohne dass einer von ihnen wüsste, was es damit auf sich hat. Dafür hat die Polizei in der Zwischenzeit die Leichenteile untersucht, die sich ebenfalls an Bord des Flugzeugs befanden. Es handelt sich bei den Toten ausschließlich um berühmte Persönlichkeiten und es stellt sich heraus, dass auch die unbekannte Vampirin ein Star ist, eine Schauspielerin. Doch kaum, das dieses Wissen die beiden Vampire erreicht hat, passiert das unfassbare, sie wird ebenfalls ermordet...

 

--

Band zwei der Serie "Vassalord" geht schon deutlich mehr in die Tiefe und es erschließen sich dem Leser einige Verbindungen, die zuvor nur als lose Enden existierten. Was das Vassalord ist, bleibt weiterhin ein Rätsel, aber nun wird eine Richtung vorgegeben und Charly kann mit Rayflo an seiner Seite auf die Suche gehen.

 

Als Bonus erhält der zweite Band eine unabhängige und für sich stehende Geschichte um ein ungewöhnliches Dreiergespann bestehend aus einem Zwitterwesen, einem Kind und einem etwas unkultiviert wirkenden Mann, der sein ganz eigenes Geheimnis verbirgt.

 

Rezension:

Die Zeichnerin und Autorin von "Vassalord" Nanae Chrono hat einen Manga geschaffen, der vielschichtig und facettenreich ist. Gerade die ersten beiden Teile aus Band 1 erschließen sich nicht sofort und man muss sie mit Konzentration lesen. Der Anspruch ist hier sehr hoch angelegt. Trotzdem fehlen auch die lustigen Momente nicht, denn wenn die beiden so verschiedenen Vampire mal wieder aneinandergeraten gibt es jede Menge Gelegenheiten für humorvolle Szenen, die die Autorin natürlich auch nutzt.

 

Die Zeichnungen sind ausgesprochenen detailreich und hochwertig. Natürlich sind sie, wie beim Manga üblich, komplett in Schwarzweiß gehalten, strahlen aber trotzdem eine große Intensität aus. Gerade was die Mimik angeht, beweist Nanae Chrono ein großes Talent. Sie transportiert die Gefühle der einzelnen Figuren perfekt über ihren Gesichtsausdruck, so dass man schnell in ihre Emotionswelten hineingezogen wird.

 

"Vassalord" in zwar eine Serie, in der Vampire im Mittelpunkt stehen, Nanae Chrono hat sich jedoch viel Raum für eigene Interpretationen genommen. Das Highlight hierbei ist auf jeden Fall die Figur von Charly als Cyborg-Vampir. Aber es gibt noch andere interessante Dinge, die oft sogar mehr am Rande passieren. Zum Beispiel wird den beiden Haustieren, Hund und Katze, eine ganz besondere Rolle eingeräumt.

 

Fazit:

Insgesamt richtet sich "Vassalord" auf jeden Fall an anspruchsvolle Manga-Leser, die auch vor einer etwas komplizierteren und vielschichtigen Geschichte nicht zurückschrecken. Man wird belohnt mit viel Action und Humor, einer spannenden Geschichte und ebenso außergewöhnlichen wie liebenswerten Charakteren.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

MEDIUM: Manga

Vassalord Band 1+2

Zeichnerin und Autorin:

Nanae Chrono

Übersetzer:

Kuni Ushio und Caroline Schöpf

Broschiert

Verlag: Tokyopop

 

Band 1

Erschienen:

14. Oktober 2010

ISBN-10: 9783842000353

ISBN-13: 978-3842000353

ASIN: 3842000359

 

Band 2

Erschienen:

16. Dezember 2010

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3842000367

ISBN-13: 978-3842000360

 

Erhältlich bei Amazon:

Vassalord, Band 1

Vassalord, Band 2


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 10.05.2011, zuletzt aktualisiert: 20.04.2019 08:39