Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Verliebter Tyrann (Artbook)

Rezension von Christel Scheja

 

Obwohl „Verliebter Tyrann“ schon einer ihrer älteren Mangas ist, erscheint nun erst ein Artbook von Hinako Takanaga, das sich mit dieser Serie und dem Vorläufer „Küss mich Student“ beschäftigt. Nach „Kleiner Schmetterling und mehr“ ist das der zweite Bildband, der von ihr in Deutschland erscheint.

 

„Küss mich, Student!“ erzählte die Geschichte von Tomoe und Mitsugu, die sich in der Uni kennenlernten und dabei schnell feststellen mussten, dass sie sehr gut zueinander passen. Der einzige, dem das Glück Tomoes nicht gepasst hat, war sein älterer Bruder Soichi, deshalb ärgerte es ihn auch, als die beiden Turteltauben nach Amerika verschwanden.

Soichi verabscheut Schwule, seit er selbst zu Anfang seiner Studienzeit von einem der Dozenten belästigt und missbraucht wurde. Er will mit ihnen einfach nichts mehr zu tun haben.

Aber er hat seine Rechnung ohne Tetsuhiro gemacht, den er als Doktorand auf dem Weg zum Diplom betreuen muss. Er wehrt die Liebesbekundungen ab und gerät völlig aus dem Häuschen, als er bei seinem Studenten zu Hause unwissentlich einen Liebestrank zu sich nimmt – etwas was eine Kette von ungeplanten Ereignissen und Gefühlen in Gang setzt.

Und so wird er für seinen neuen Freund ein „Verliebter Tyrann“, der zwar seine Leidenschaft nicht im Zaum halten kann, sich aber auf der anderen Seite auch massiv gegen die unangenehmen Emotionen wehrt. Daher erlebt dieses Paar eine viel stürmischere Beziehung als Tomoe und Mitsugi jemals hatten.

Titelbilder der Magazinseiten und Mangas oder Darstellungen auf Merchandise bilden den Großteil der Illustrationen, die sich auf etwa 70 Seiten der Serie „Verliebter Tyrann“ widmet, auf 15 „Küss, mich Student!“ und auf den restlichen Bildern beiden Serien. Dazu kommen ein achtseitiger Manga, ein Tutorial von Hinako Takanaga, in dem sie detailliert beschreibt, wie sie eine Farbillustration erstellt und ein Interview mit ihr.

 

Die Bilder und Zeichnungen stellen vor allem die Hauptfiguren in Portraits und Ganzkörperbildern zusammen – selten einzeln, meistens jedoch als Paar auf Tuchfühlung. Dabei bekommt der Betrachter aber nur sehr wenig nackte Haut zu sehen – dafür legt sie viel mehr Wert auf die Gefühle der Charaktere, die sie in die Gesichter und Gesten einzubetten versucht. „Des Widerspenstigen Zähmung“ scheint dabei das Motto zu sein, denn Soichis Gesicht ist nur selten glücklich oder verspannt, er wirkt eher verärgert. Aber das macht wohl den Reiz der Geschichte aus und hebt sie aus der Masse ähnlicher Boys Love Geschichten heraus.

Dazwischen gibt es kleine Schmankerl, wie die Vorstellung der in beiden Serien aktiven Figuren, ein Grundrissplan der Wohnung von Soichi und Co, aber auch niedliche Anziehpuppen. Der achtseitige Manga ist eher ein liebenswertes Stimmungsbild, dass den Alltag der beiden liebenswerten und leidenschaftlichen Streithähne darstellt.

Alle Illustrationen leben vom leichten Strich der Künstlerin und den verwendeten pastellig-fröhlichen Farben. Die jungen Männer sind geschmackvoll gezeichnet, wirken allerdings jünger als sie eigentlich sind, was man auch mögen muss.

Alles in allem spricht das Artbook natürlich vor allem die Fans der beiden Liebesgeschichten an, die die einleitenden Illustrationen jedes Kapitels so erstmals in einer angemessenen Größe und in Farbe genießen können, die aber auch die zusätzlichen Informationen zu den Serien zu schätzen wissen. Auf andere Leser könnte die Sammlung eher eintönig wirken, da sich viele Motive doch wiederholen und nichts davon wirklich erotisch ist. Aber als jugendfreier Einblick in die Spielarten der „Boys Love“ eignet es sich sehr gut, da keine Darstellung unter die Gürtellinie geht und vielen Bilder auch eher zum Schmunzeln als zum begehrlichen Schmachten einladen.

 

Das Artbook „Verliebter Tyrann“ ist vermutlich am ehesten als Geschenk an die Fans von Hinako Takanaga zu sehen. Mit seiner schönen und geschmackvollen Aufmachung, den Illustrationen, die zwar keine Erotik, aber viel Gefühl zeigen, dürfte es alle diejenigen ansprechen, die vor allem etwas mit der verspielten, etwas heiteren Seite der Boys Love etwas anfangen können und wollen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Verliebter Tyrann (Artbook)

Autor und Künstler: Hinako Takanaga

Japan, 2013

Aus dem Japanischen von Ekaterina Mikulich

Vollfarbiges Artbook, 112 Seiten

Tokyopop, Hamburg, erschienen Oktober 2014

ISBN-10: 3842010710

ISBN-13: 978-3842010710

 

 

Erhältlich bei: Amazon

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 17.11.2014, zuletzt aktualisiert: 20.04.2019 08:39