WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf (DS)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf (DS)

Rezension von Chris Schlicht

 

Rezension:

 

Inhalt/Story

Nachdem die Menschen die Erde verlassen haben, um sich auf anderen Welten anzusiedeln ist nur noch Roboter Wall-e da, um den Müll der Menschen zu beseitigen. Doch nach 700 Jahren Müllklötzchen pressen hat Wall-e einen kleinen Fehler im System: Er hat eine eigene Persönlichkeit entwickelt. Da kommt die Roboterdame Eve und Wall-e folgt ihr in neue Welten mit spannenden Abenteuern.

Insgesamt 10 Welten kann Wall-e erkunden, die mit dem Schiff Axiom erreicht werden.

 

Technik

Das Spiel wird in erster Linie mit den Tasten und dem Steuerkreuz bedient, natürlich kann man auch den Touchpen verwenden, aber der ist eher weniger hinderlich. Mit dem Steuerkreuz wird der Roboter in den einzelnen Räumen bewegt, A-, B-, X- und Y- Knopf sind für die Handlungen (aufnehmen, werfen etc.) da und die L- und R- Tasten drehen die Ansichten des 3D-Raumes.

Auf dem Touchpad ist ein Grundriss des Raumes aufgezeichnet und man kann Wall-e‘s Weg im Raum darauf verfolgen und die jeweiligen Aufgaben sehen. Auf dem Bildschirm ist eine dreidimensionale Ansicht mit der Figur.

Man kann Bonuspunkte erspielen, die Filmsequenzen freischalten, zusätzlich gibt es noch einen Bonuslevel, der damit freigeschaltet wird.

Im Mehrspielermodus (jeder Spieler braucht eine Karte) werden auf der Eve-Rennstrecke Rennen ausgetragen.

 

Spielspaß

Die Grafik ist eher lau, da ist man doch deutlich besseres gewohnt. Natürlich kann auf der Bildschirmgröße kein Roboter ein technisches Wunderwerk sein, aber die Hintergründe dürften schon ein bisschen detaillierter sein. Und für ein wirklich spannendes Spiel passiert ein bisschen wenig. Wall-e macht seine Müllwürfel und wirft sie weg, doch auch mit den Sprengwürfeln kommt nicht wirklich Spannung auf. Für die jüngsten Gamer ist es sicher eine schöne Ergänzung zum Film, aber wer schon etwas DS-verwöhnt ist, der sollte sich besser den Film noch mal ansehen.

 

Fazit

Nettes Merchandise-Objekt, aus dem man mit etwas mehr Zeit sicher ein spannendes Spiel hätte kreieren können. Erfahrene Spieler sind so leider viel zu schnell durch.

 

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240713213520001475e0
Platzhalter

Nintendo DS-Spiel:

WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf

von THQ-Entertainment / Lizenz von Disney/Pxar

Plattform: Nintendo DS

USK-Einstufung: Keine Altersbeschränkung gem. 14 JuSchG

Drahtloses Multikartenspiel für 2 Spieler

Erschienen am 15. September 2009

Aus der Software-Pyramide

ASIN B002KC9336

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 25.11.2009, zuletzt aktualisiert: 21.10.2022 08:12, 9625