Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Warrior Cats: Geheimnis des Waldes von Erin Hunter

Rezension von Olaf Kieser

 

Im Februar 2009 veröffentlicht Beltz mit „Geheimnis des Waldes“ das dritte Abenteuer der Warrior Cats als Hörbuch. „In die Wildnis“ und „Feuer und Eis“, die der Verlag bereits veröffentlicht hat, werden so fortgesetzt und die Fans der Reihe erfahren so, wie es mit den Clans weitergeht.

 

Vier Katzen-Clans haben den Wald unter sich aufgeteilt. Sie bewachen und verteidigen ihr Gebiet mit vehement, müssen sie doch ihre Beute selbst jagen und erlegen. Eindringlinge werden in der Regel nicht geduldet. Die Treue zum eigenen Clan steht für die Katzen an oberster Stelle. Nur der Clan gewährleistet genügend Futter und Schutz zum Überleben. Nun ist es Winter und Beute dementsprechend rar geworden. Das verschärft die Situation deutlich. Der junge Krieger Feuerherz, eine ehemalige Hauskatze, ist zu einem Mitglied des DonnerClans geworden. Er erfüllt seine Aufgaben hingebungsvoll. Dennoch sind nicht alle Clanmitglieder bereit, denn Makel seiner Herkunft zu ignorieren. Dennoch hat er in Graustreif, Rußpfote und Wolkenpfote treue Freunde gefunden. Feuerherz ist überzeugt, dass Tigerkralle, der Zweite Anführer des Clans ein doppeltes Spiel treibt und versucht, die Macht in dem Clan an sich zu reißen. Er glaubt, dass Tigerkralle in den Tod eines Rivalen verstrickt ist. Auch gibt er ihm die Schuld an einem Unfall, bei dem Rußpfote, die ehemalige Schülerin von Feuerherz, schwer verletzt wurde. Doch wie kann der junge Kater diesen schrecklichen Verdacht beweisen? Tigerkralle wird von vielen Katzen des Clans als tapferer und starker Krieger geschätzt. Auch ist er dem ehemaligen Hauskätzchen, so werden abfällig Katzen genannt, die bei Menschen aufgewachsen sind, offen feindlich gesonnen. Feuerherz forscht dennoch nach und entdeckt dabei Dinge, die sein Bild von einigen Mitgliedern des DonnerClans verändern. Neben Tigerkralle muss sich Feuerherz aber auch um seinen Freund Graustreif Sorgen machen. Dieser ist in die schöne Kätzin Silberfluss verliebt. Silberfluss ist aber eine Kriegerin des FlussClans und eigentlich eine Feindin. Sollte diese Beziehung aufgedeckt werden, wären alle Beteiligten in Gefahr.

 

Warrior Cats wurde erdacht und niedergeschrieben von dem britischen Autorinnenteam Victoria Holmes, Cherith Baldry und Kate Cary, dass sich Erin Hunter nennt. Alle drei lieben Katzen, was man ihrer Geschichte anmerken kann. Ihre Geschichten um die vier KatzenClans haben weltweit viele Fans gefunden. Weitere Abenteuer sind in Arbeit, so dass der Nachschub gesichert sein sollte.

 

Warrior Cats als Fantasy zu bezeichnen, scheint ein wenig unpassend. Die Geschichte mit ihrem ungewöhnlichen Ansatz lässt viele für dieses Genre so typischen Elemente vermissen. Es stellt damit einen wohltuenden Kontrast zu den inflationär auf dem Markt erscheinenden Fantasy-Epen dar, in denen Elfen, Zwerge, Magier etc. mit Kreaturen des Grauens und Schurken aller Art um die Geschicke der jeweiligen Welt kämpfen. Warrior Cats erzählt seine Geschichte aus der Perspektive von Katzen. Zwar menschelt es gelegentlich bei Katzens, doch gelingt es den Autorinnen insgesamt, eine Katzensicht der Welt zu vermitteln. Sie lassen ihre Beobachtungen und Erfahrungen mit Katzen einfließen, wenn Verhaltensweisen beschrieben werden. Die Katzen dieser Geschichte sind keine schmusigen, sanften Stubentiger sondern die Raubtiere, die sie ursprünglich sind, was in der Beschreibung von Jagdszenen immer mal wieder umgesetzt wird. Mitleid für Vögel, Eichhörnchen oder andere Beutetiere gibt es nicht. Neben der Beschaffung von Futter das Revier verteidigt werden. Winter und Überschwemmungen sind eine reale Bedrohung für die Existenz der Katzen und ihrer Clans. Natürlich kann sich eine Geschichte nicht mit der naturalistischen Beschreibung von Jagdszenen erschöpfen. Die eigentliche Handlung besteht aus den Nachforschungen von Feuerherz, der Tigerkralle für eine Bedrohung hält. Themen wie Ehre, Liebe, Verrat, Schuld und Sühne fließen hier in die Handlung ein. Figuren und Geschichte gewinnen so an Tiefgang. Bei den gelegentlichen Kämpfen beschönigen die Autorinnen nichts. Es fließt Blut. Allerdings beschränken sie sich dabei auf das Nötigste, so dass es keine übertrieben Gewaltdarstellungen gibt.

 

Das Tempo von „Geheimnis des Waldes“ kann durchaus als gemächlich bezeichnet werden. Die Haupthandlung, die Recherchen von Feuerherz, kommt etwas stotternd in Gang. Sie wird gelegentlich für längere Zeit von Nebenhandlungen unterbrochen. Allerdings verlieren die Autorinnen die eigentliche Geschichte nie wirklich aus den Augen. Mit der Zeit gewöhnt man sich an diese Art des Erzählens und die für ein Jugendbuch relativ komplexe Thematik um Schuld und Sühne.

 

Das Hörbuch umfasst 5 CDs mit fast 6 Stunden Laufzeit. Außerdem hat der Verlag keine Personen- sondern eine Katzenübersicht beigefügt. Dies ist sehr hilfreich, um sich zu orientieren. Die vielen Katzen gehen am Anfang doch recht durcheinander. So behält man immer den Überblick wer zu welchem Clan gehört. Mit Marlen Diekhoff konnte eine erfahrene und renomierte Schauspielerin als Sprecherin gewonnen werden. Neben der Schauspielerei hat sie bereits einigen bei einigen anderen Hörbuchlesungen ( z.B. Der Clan der Otori, Tausendundeine Nacht )ihre Stimme eingebracht. „Geheimnis des Waldes“ ist ihr erstes Hörbuch aus der Reihe Warrior Cats. Marlen Diekhoff spricht dem Stoff angemessen. Auch die Übersetzung scheint insgesamt gelungen, auch wenn einige Begriffe („Frischbeute“ lässt sich nicht im Duden finden) nicht immer geglückt erscheinen.

 

Als Fazit kann man sagen, dass Warrior Cats „Geheimnis des Waldes“ ein gelungenen Hörbucherlebnis darstellt. Sowohl inhaltlich als auch stimmlich weiß das Hörbuch zu überzeugen. Das Hörbuch ist für jüngere und auch etwas ältere Freunde von Katzengeschichten geeignet. Ein großer Pluspunkt soll am Schluss nicht verschwiegen werden. Obwohl es das dritte Hörbuch einer Reihe ist, kann es auch alleine verstanden und genossen werden.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Warrior Cats: Geheimnis des Waldes

Originaltitel: Warrior Cats – Forest of Secrets

Autorin: Erin Hunter

Sprecherin: Marlen Diekhoff

Übersetzung: Klaus Weimann

Gesamtlaufzeit: 5 Audio CDs mit 5 Std. 57 Min.

Verlag: Beltz & Gelberg

Erscheinungsdatum: Februar 2009

ISBN: 978-3-407-81053-3

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 19.03.2009, zuletzt aktualisiert: 15.10.2018 10:58