Wege der Verdammten 3: In den Schmieden Nulns (Kampagne)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Wege der Verdammten 3: In den Schmieden Nulns (Kampagne)

Reihe: Warhammer Fantasy Rollenspiel

Rezension von Thomas Götz

 

Inhalt:

Getrieben von den Ränkespielen einer uralten Bedrohung steht nur eine einsame Gruppe von Abenteurern zwischen dem Imperium und den finsteren Mächten des Chaos. Wer sind diese tapferen Seelen? Nun, natürlich Sie und Ihre Gruppe! In den Schmieden Nulns ist der letzte Band der Kampagne Wege der Verdammten, und es war in der Tat ein langer Weg bis hierher. Nuln, das Juwel des Imperiums, ist bereit, die größte Erfindung der Imperialen Artillerieschule zu enthüllen – die gleißende Kanone, die nur als „Magnus“ bekannt ist. Die kapriziöse Fürstin von Nuln hat dazu Adelige aus dem gesamten Imperium geladen, doch während der Adel tanzt, schleicht der Tod durch die Straßen. Welche Schrecken lauern im Juwel des Imperiums? Wird Ihre Gruppe die Mächte des Chaos aufhalten, ehe es zu spät ist?

 

Rezension:

Der dritte Band der Kampagne bringt die angefangene Storyline um den Blutdämon zu einem Ende (einem hoffentlich guten, je nach Spiel der Spieler). Der Schwierigkeitsgrad was die Kämpfe angeht bewegt sich dabei in etwa auf dem hohen Niveau des Vorgängers, ist also nichts für blutige Anfänger, denn besonders die Kämpfe gegen die "Endbosse" (bei denen die Spieler eine Menge Mali auf ihre Würfe kassieren) setzt schon ein gewisses Spielwissen bzw. Können voraus (und Würfelglück versteht sich ;)).

Das Hauptaugenmerk liegt jedoch nicht auf den Kämpfen, von diesen gibt es im vorliegenden Band eher vergleichsweise wenig (wobei der obligatorische "Wir reisen durchs Land und werden angegeriffen"-Überfall natürlich nicht fehlen darf).

 

Das Hauptaugenmerk des Buches liegt diesmal eindeutig auf der Detektivstory, denn die Charaktere sind auf der Suche nach dem dritten Artefakt und geraten dabei in die - fast möchte man sagen 'üblichen' - Verwicklungen von Chaoskultisten und Morden.

Dabei fordert das Erzählen dieser Story auch vom Spielleiter einiges an Können, denn es gibt viele offene Stellen bzw. 'freie' Stellen, bei denen es dem SL obliegt, diese zu füllen und die Story in die gewünschte Richtung zu lenken. Erschweredn kommt natürlich hinzu, das gleich noch zwei B-Storys hinzukommen, die alles noch einmal eine Stufe komplexer machen. Hier sollte man schon einiges an Spielleitererfahrng mitbringen, da es immer schwer ist, alle Charaktere zu beschäftigen, falsche Fährten abzuhalten und die Spieler dahin zu lenken, wo man sie hinhaben will. Demzufolge basiert auch vieles auf der Phantasie der Spieler. Zwar gibt es Pläne diverser Gebäude, allerdings nicht von allen, und vor allem die Details nebenher werden so von jedem Spieler anders verarbeitet bzw. erspielt. Rollenspiel-pur also, was natürlich nicht schlecht ist, wobei allerdings ein bisschen der "Würfelüberraschungseffekt" verloren geht, der immerhin auch in einem RS nicht zu unterschätzen ist.

Aber genug gelästert auch solche RS müssen natürlich sein und richtig umgesetzt machen sie auch richtig Spass.

 

Bleibt zum Schluss noch die aufmachung des Buches: Wie bereits die Vorgänger ist auch dieses Kampagnenbuch in Schwarzweiss gedruckt (Im Gegensatz zu den farbigen Quellenbüchern). Nun gut das ist nicht wirklich störend, aber wenn man sich einmal an die farbigen Quellenbücher gewöhnt hat, hätte man sowas doch auch hier gern (wobei ich aber das englische Original nicht kenne, durchaus möglich also das es dort auch so ist).

 

Fazit:

Ein etwas anspruchsvolleres RS-Kampagnen-Buch, das vor allem vom Spielleiter erfordert, gute Geschichten verpacken und erzählen zu können. Zusammen mit einer guten Gruppe sind so viele Stunden Unterhaltung für diese Kampagne durchaus drin.

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240418215404217b64ac
Platzhalter

Wege der Verdammten 3: In den Schmieden Nulns (Kampagne)

System: Warhammer Fantasy Rollenspiel

Autor: Robert J. Schwalb (u.a.)

Gebundene Ausgabe

112 Seiten

Verlag: Feder & Schwert

Erschienen: August 2007

ISBN-10: 3867620075

ISBN-13: 978-3867620079

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos

Feder&Schwert Shop


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 21.09.2007, zuletzt aktualisiert: 23.02.2015 11:58, 4935