Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Wolf's Rain (Doppelband)

Rezension von Nadine Dilger

 

In der Zukunft, in der die Erde beinahe völlig zerstört ist, weiß von den Menschen niemand mehr von der Existenz einer nahezu ausgestorbenen Spezies: die Wölfe. Die Wölfe gelten seit 200 Jahren als ausgestorben, sodass kaum noch ein Mensch an die alte Legende glaubt, zu der die Wölfe in Verbindung stehen. Diese Legende besagt, dass die Wölfe den Weg ins Paradies kennen und alle Menschen vor dem Ende der Welt dort hin führen.

Doch ein paar Wölfe sind übrig geblieben und wandeln auf ihrer Suche nach dem Paradies als Menschen getarnt auf der Welt. Auf ihrer Suche folgen sie dem Duft der Mondblume, weil sie sich erhoffen, durch ihre Hilfe das Paradies finden zu können.

 

Das Blumenmädchen Cheza, das für Versuchszwecke in einem Labor festgehalten wird, gelingt während eines Lufttransports die Flucht. Als sich die vier Wölfe Kiba, Toboe, Tsume und Hige auf den Weg in eine neue Stadt machen um dem Duft der Mondblume zu folgen, fällt Cheza vom Himmel und sofort entsteht eine Freundschaft zwischen ihr und den Wölfen, vor allem zwischen ihr und Kiba, der sie unbedingt für sich haben will. Doch die Gruppe ist ab diesem Zeitpunkt in Gefahr – denn auch andere Wölfe und die Adligen haben Interesse an Cheza und wollen mit ihr zusammen das Paradies finden…

 

 

Ursprünglich ist Wolf’s Rain eine 26-teilige Anime-Serie. Nachdem diese im Jahr 2003 zum ersten Mal ausgestrahlt wurde und einen großen Erfolg mit sich zog, machten es sich Keiko Nobumoto, Toshitsugo Iida und Bones zur Aufgabe, diese Saga auch noch in Manga-Form zu veröffentlichen. Bis vor kurzem waren es noch zwei Bände, die ebenfalls von Heyne veröffentlicht wurden, aber mittlerweile gibt es diesen Doppelband, indem die komplette Saga enthalten ist.

 

Wenn man den Manga mit der Serie vergleicht, fällt einem sofort der ein oder andere Unterschied auf. Nicht nur, dass die Serie natürlich um einiges ausführlicher und detailreicher ist, die Zeichnungen unterscheiden sich auch leicht. In den einzelnen Episoden der Serie kommt viel mehr Handlung vor als in dem Manga, sodass einige Stellen fehlen, um die Handlung richtig zu verstehen. Wer den Manga zuerst liest und zuvor noch nie etwas von Wolf’s Rain gehört hat, wie ich, der wird es demnach relativ schwer haben, der Handlung folgen zu können und dabei alles richtig zu verstehen. Als ich mich nach dem Lesen des Mangas noch etwas mehr mit Wolf’s Rain beschäftigt habe, im Internet darüber gelesen und auch die ein oder andere Episode der Serie gesehen habe, merke ich, dass viel Wichtiges im Manga einfach nicht erwähnt oder so nebenbei erklärt wird, dass man den Manga ohne Hintergrundwissen sicher nicht zu hundert Prozent verstehen kann. Vor allem da Mangas oft eine sehr lückenhafte, rasante und manchmal auch chaotische Handlungs- und Bildabfolge haben, trägt nicht gerade dazu bei, dass man die Handlung als Nichtswissender besser versteht.

Wenn man aber die Handlung verstanden hat, ob mit oder ohne Hilfe, dann ist die Story echt interessant.

 

Obwohl die Zeichnerin Toshitsugu Iida von sich behauptet, weder Erwachsene, noch schöne Männer zeichnen zu können, finde ich die Zeichnungen eigentlich sehr gut gelungen. Vor allem die Wölfe hat sie sehr schön gezeichnet, wie ich finde. Die Zeichnungen sind sehr detailreich und passend für die Handlung. Etwas verwirrend sind die Sprechblasen, bei denen man manchmal nicht weiß, wer jetzt gerade am Sprechen ist oder welche man nun zuerst lesen soll, aber das ist nicht weiter schlimm.

 

Das Ende des Mangas ist ein wenig chaotisch und nicht so gut verständlich. Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich mir ansatzweise denken konnte, was das Ende des Mangas bedeutete, aber so ganz habe ich es noch nicht verstanden. Aber ich will ja für diejenigen, die den Manga noch lesen möchten, nicht zu viel verraten.

 

 

Fazit

Der Manga ist im Großen und Ganzen gut gelungen, die Story ist interessant und bis auf das ein oder andere auch gut umgesetzt. Schade fand ich, dass die Handlung teilweise chaotisch und nicht leicht verständlich war, aber trotzdem hat mich dieser Manga wegen der interessanten Geschichte überzeugt.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Wolf's Rain (Doppelband)

Autor: Bones, Keiko Nobumoto

Zeichnungen: Toshitsugu Iida

Broschiert, 382 Seiten

Heyne Manga (2007)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3453596137

ISBN-13: 978-3453596139

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.11.2007, zuletzt aktualisiert: 15.09.2018 12:40