Zurück zur Startseite


  Platzhalter

World of WarCraft Trading Card Game – Poster-Collection 2 von Aley Horley u.a.

Rezension von Thomas Götz

 

Rezension:

10 Poster (davon 4 im extragroßen XXL-Format) gibt es in dieser Collection zu bestaunen - und so unterschiedlich die Postergrößen sind, so unterschiedlich sind auch die Zeichnungen bzw. das Artwork. Gut, dies ist sicher kein Wunder, sind doch verschiedene Künstler an den Motiven beteiligt gewesen. Auch über den Preis lässt sich freilich streiten, für manche mag er zu hoch sein, für andere angemessen für 10 Poster-Motive.

Bereits auf der ersten Seite liegt aber noch eine Karte des Trading Card Games bei - gut, sicher nichts besonderes aber dennoch einer Erwähnung wert.

Die Poster sind alle zweiseitig gehalten, man muss sich also entscheiden, welche Seite man aufhängt. Beim Heraustrennen der Poster sollte man allerdings gebührende Vorsicht walten lassen, um unschöne Risse im Papier zu vermeiden.

 

Bereits das erste Poster ist im WoW-typischen Comicstil gehalten und stellt auf der einen Seite einen Draenei auf der anderen eine Kämpferin dar. Gut, die Motive sind bereits aus diversen anderen Publikationen bekannt, dennoch ist das Artwork an sich passend und stimmig.

Das zweite Poster bildet einen Tauren und eine Nachtelfe ab. Ist der Taure noch recht gut gelungen, inklusive des grimmigen Blicks, so ist die Nachtelfe doch ein bisschen unschärfer geraten. Hier dominieren eher große (vor allem grüne) Flächen, so das diese Seite nicht ganz so überzeugend wirkt.

 

Rexxar hingegen, der auf dem nächsten Poster abgebildet ist, wirkt sehr 'echt' und überzeugt auf der ganzen Linie. Auf der Rückseite ist wiederum eine Draenei abgebildet, die im ähnlich abstrakten Stil wie die Nachtelfin gehalten wurde. Hier punktet eindeutig Rexxar, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

 

Die vier übergroßen Poster stellen einmal einen Gnom ('Zauberraub') und eine Tauren ('Morova') dar. Auch diese beiden sind in einem etwas abstrakteren, nicht ganz so detailreichen Ton gehalten, sorgen aber immerhin für einen Hauch Mystik aufgrund der sie umgebenden Blitze.

Die anderen beiden Motive sind "Versengen" und "Höllenfeuer". Ersteres stellt einen menschlichen Paladin dar, der ebenso gerade am Zauberwirken ist, das andere eine Untote. Zwar dominieren auch hier große einfarbige Flächen und vor allem der Paladin wirkt wie die anderen etwas abstrakt, aber vor allem die Untote kann hier punkten. Schaurig böser Blick inmitten eines Flammenmeeres, die Andeutung von Kreaturen um sie herum - sicher eines der Besten Poster in dieser Collection.

 

 

Fazit:

Alles in allem lässt sich sagen, das die Poster ebenso unterschiedlich im Artwork sind wie die Geschmäcker - aber so dürfte für jeden ein passendes Motiv dabei sein, wenn man auch nicht allzuviel neue Motive erwarten sollte.

 

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

World of WarCraft Trading Card Game – Poster-Collection 2

Künstler: Alex Horley u.a.

Panini, 2007

Poster-Book

Erhältlich bei: Panini


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 19.11.2007, zuletzt aktualisiert: 17.11.2019 13:35