Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Zurück in die Zukunft - Das Spiel

Rezension von Cronn

 

Als ich in den DeLorean einsteige, erfasst mich ein vertrautes Gefühl. Es ist mir, als ob ich das schon einmal alles erlebt habe: Der Fluxkompensator hinter mir pulsiert „fluxig“, am Armaturenbrett ist eine Apparatur festgeschraubt, in welcher drei verschiedene Zeiten in roten, grünen und gelben Zahlen aufleuchten. Ein Gefühl von „Zuhause“ überschwemmt mich.

Wieder einmal muss ich als Marty McFly zurück in die Zukunft, um Doc Emmet Brown vor dem Verschwinden aus dem Zeitkontinuum zu retten. Doch bevor ich überhaupt aufbrechen kann, muss ich wissen, in welche Zeit ich zu reisen habe – die Maschine, die mir anzeigen sollte, wohin der DeLorean unterwegs war, ist defekt. Mir fehlt also ein Hinweis. Doch da liegt ein Schuh am Boden des Wagens. Ich nehme ihn auf und untersuche ihn. Es ist ein Damenschuh.

Zum Glück steht Einstein auf seinen vier Pfoten neben mir. Ich reiche dem Hund den Schuh, so dass er daran schnüffeln kann. Ich hoffe, er kann mich eventuell zur Besitzerin des Damenschuhs führen. Und in der Tat gelingt es. Einstein hat eine Fährte aufgenommen. Sie führt in eine Nebenstraße, wo die alte Dame Edna Strickland aus dem Fenster schaut und alle mit Hilfe ihres Sprechrohrs anschnauzt, die sich ihrer Meinung nach nicht korrekt verhalten. Sie ist die Schwester von Mr. Strickland, dem Leiter der örtlichen Schule.

Ob ihr der Schuh gehört? Und was hat sie mit dem Verschwinden von Doc Brown zu tun?

Fragen über Fragen – und nur einer, der sie lösen kann...!

 

ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – DAS SPIEL (PC) fühlt sich genauso an, wie oben angedeutet. Nach über 25 Jahren seit Erscheinen des ersten Teils fühlt man sich als Liebhaber der Filmtrilogie mitten in die 80er Jahre hineinversetzt. Die Adventure-Spezialisten von Telltale Games haben sich daran gesetzt, um gemeinsam mit dem Drehbuchautor Bob Gale die Filmgeschichte von „Zurück in die Zukunft“ weiterzuspinnen.

Herausgekommen ist dabei ein Adventure, das zunächst als Online-Version in Episoden erschien und nun von der Koch Media GmbH auf Datenträger gebannt zu einem fairen Preis im Laden zu kaufen ist.

Doch worum geht es genau in ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – DAS SPIEL (PC)?

 

Hintergrund:

Knapp ein halbes Jahr nach dem Ende des dritten Teils der Filmtrilogie: Marty McFly erwacht aus einem Alptraum und muss feststellen, dass die Realität genauso schlimm ist: Doc Emmet Brown ist seit Wochen verschwunden und niemand weiß, wohin. Doch da taucht die Zeitmaschine in Form des DeLorean-Autos mitsamt dem Hund Einstein wieder auf und Marty McFly macht sich auf die Suche nach seinem verschollenen Freund. Alle Hinweise deuten darauf hin, dass er im Jahr 1931 in Schwierigkeiten geraten ist...

Soviel zum Auftakt der fünf Episoden, die in ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – DAS SPIEL (PC) enthalten sind.

 

Kritik:

ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – DAS SPIEL (PC) ist ein typisches Grafikadventure, das eher traditionell orientiert ist. Man begibt sich auf die Suche nach Gegenständen, spricht mit Charakteren und kombiniert Gegenstände. Belohnt wird man durch knappe Zwischensequenzen, in denen die Lösung des Rätsels und die Folgen gezeigt werden. Dabei sind die Rätsel nicht sonderlich schwierig, so dass gerade Anfänger im Genre sich angesprochen fühlen werden. Zudem gibt es eine mehrstufige Lösungshilfe, deren letzter Schritt quasi dem Spieler mit dem Zaunpfahl auf die Lösung hinweist. Dementsprechend ist jede Episode nicht länger als drei bis vier Stunden lang, so dass man auf ungefähr 15 bis 20 Stunden Gesamtspielzeit kommt, was mehr als ordentlich für ein Adventure ist.

Die große Stärke von Telltale Games ist die Charakterzeichnung. Auch im vorliegenden ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – DAS SPIEL (PC) gelingt es ihnen hervorragend, die Charaktere aus den Filmen nachzuzeichnen und sie in neue passende Situationen zu bringen. Hinzu kommen neue Charaktere, die genauso verschroben und stimmig wirken, wie die bereits bekannten. Außerdem entdeckt man als Kenner der Filme immer wieder liebevolle Details, Anspielungen auf Filmszenen, etc.pp. Man merkt ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – DAS SPIEL (PC) an, mit wie viel Liebe zu den Filmen es hergestellt wurde.

Den gleichen Respekt zollte man auch mit der Musik. Hier wurde die Originalmusik verwendet, die immer wieder mal im Game auftaucht.

Die Grafik von ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – DAS SPIEL (PC) ist im Comic-Stil gehalten, so dass man über manche schwache Textur hinwegsehen kann. Dennoch ist festzuhalten, dass die Grafik-Engine von Telltale Games inzwischen in die Jahre gekommen ist.

Die deutschen Sprecher machen ihre Sache gut, aber es sind nicht die originalen Synchronsprecher der Filme, so dass Spieler mit guten Englischkenntnissen auf die Originalsprache ausweichen sollten, da hier zumindest mit Christopher Lloys als Doc Brown der Schauspieler an ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – DAS SPIEL (PC) original beteiligt war.

 

Fazit:

ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – DAS SPIEL (PC) ist ein Adventure, das von seinem Charme lebt. Es versetzt den Spieler zurück in die Zeit der Filme und erschafft somit von der ersten Sekunde an ein Gefühl des Bekannten, ohne dabei die Story lediglich aufzuwärmen. Die Rätsel sind stets fair für Einsteiger, unterfordern eventuell Profis. Die Grafik und der Sound gehen in Ordnung.

Somit bleib zu resümieren, dass Liebhaber der Filme mit ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – DAS SPIEL (PC) vollauf auf ihre Kosten kommen, und das zu einem fairen Preis.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Game:

Zurück in die Zukunft - Das Spiel

von Koch Media GmbH

Plattform: Windows 7 / Vista / XP

USK-Einstufung: USK ab 12 freigegeben

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.05.2012, zuletzt aktualisiert: 16.08.2019 14:42