Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Bisss zum ersten Date: So findest du todsicher die ewige Liebe! von Vlad Veratu

Rezension von Julia

 

Nach der erfolgreichen Verbreitung der Biss-Bücher verbreitet sich auch das Vampir-Virus immer weiter. Überall wo man es erwartet hat oder auch nicht, sprießen eindeutige Bücher aus dem Boden. Jugendliche Märchen träumen von der ewigen Vampirliebe, die niemals vergeht und sie für immer an ihren Goth-Boy bindet. Für all jene, die sich mit einem Vampir einlassen (wollen) gibt es den vorliegenden Ratgeber, der weiterhilft, wenn man nicht weiß, ob der neuste Liebhaber nicht nur das Blut der Mädchen sondern tatsächlich auch ihr Herz möchte.

 

In der heutigen Zeit ist es schwierig auf Anhieb zu erkennen, ob es sich bei dem jungen Mann vor einem um einen Menschen oder einen Vampir handelt. Immerhin tragen mehrere Jungs gerne schwarze Kleidung, sind bleich und melancholisch. So jammern viele Mädchen, das sie ausversehen bei den falschen Jungen landen. Vlad kann hier helfen, so stellt er Möglichkeiten vor, einen echten Vampir von einem Menschen zu unterscheiden. Beispielsweise bemerkt man das schon direkt am Äußeren. Vampire sehen einfach immer gut aus, Menschen nicht, außerdem bluten sie auch noch oder bekommen Akne. Schrecklich.

Das Onlineprofil eines Jungen kann aber auch schon weiterhelfen. Hat der Kerl einen altmodischen Namen ist das beispielsweise ein Indiz dafür, das er ein Vampir sein könnte, seine Hobbys sollten im Dunkeln stattfinden und etwas mit Intelligenz und Melancholie zu tun haben und auch die Bücher die er liest sind eher philosophischer Natur. Was für ein Zufall, wenn bei der Lieblingsmusik auch noch Debussy angegeben ist.

Zur Warnung kann die Leserin hier einige „Poser“-Typen kennenlernen und sich so wappnen um die falschen Vampire rasch zu entlarven. Die Vorteile eines Vampirs gegenüber eines Menschen, die besten Orte um einen Vampir kennen zu lernen, wie beispielsweise einen Friedhof, wie man selbst am besten sein sollte um einem Vampir zu gefallen und worüber man mit einem Vampir sprechen kann sind weitere Informationen dieses Buches, bevor Alternativen aufgezeigt werden, die man ergreifen kann, falls es mit einem Vampir nicht klappt, man aber trotzdem auf „Monster“ steht. Beispielsweise kann man ja auf eine Mumie zurückgreifen, tot sind die ja ebenfalls. Zombies stinken leider ein wenig, sind aber ebenfalls eine Option.

 

Dieses Buch kann man nicht ernst nehmen und während dem Lesen denkt man auch, dass der Autor sich und das Thema ebenfalls nicht ganz ernst nimmt. Der Vampir ist hier der bleiche und schwarz gekleidete Kerl mit den spitzen Zähnen. Teure Marken und guter Geschmack sind seine Markenzeichen, ebenso wie sein Hunger auf Blut. Dagegen können normale Jungs nur langweilig sein. Das ist mir persönlich dann doch etwas zu polemisch.

Außerdem orientiert sich der Autor ein wenig zu sehr an den Biss-Büchern. Hätte er etwas eigenes gefunden, wäre es noch nett gewesen, aber einen Vampir nur melancholisch, Debussy hörend und Augenfarbe von nachtschwarz zu golden wechselnd und im Sonnenlicht glitzernd darzustellen ist dann doch etwas schwach.

Der Stil des Autors ist sarkastisch und herausfordernd, das muss man mögen. Er passt nicht genau zum Thema wie ich finde.

Begleitet werden die Kapitel von hübschen Zeichnungen und unterschiedlichen blutroten Klecksen.

 

Für Twilight-Fans ist dieses Buch wahrscheinlich genau das richtige, wenn sie noch unter 16 sind, da sie so von der großen Liebe träumen und sich ausmalen können wie sie ihren Vampir-Freund finden. Für alle älteren Leser ist das Buch aber nicht zu empfehlen.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

MEDIUM:

Bisss zum ersten Date: So findest du todsicher die ewige Liebe!

Autor: Vlad Veratu

Gebundene Ausgabe: 175 Seiten

Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1 (15. November 2009)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3785569599

ISBN-13: 978-3785569597

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 15 Jahre

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 05.06.2010, zuletzt aktualisiert: 12.04.2019 10:59