Das Geheimnis der Krone (Autoren: Adam Jay Epstein und Andrew Jacobson; Animal Wizards 2)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das Geheimnis der Krone von Adam Jay Epstein und Andrew Jacobson

Reihe: Animal Wizards Band 2

 

Rezension von Christel Scheja

 

Adam Jay Epstein und Andrew Jacobson schreiben seit dem College zusammen für film und Fernsehen, aber auch für MTV. Beide leben derzeit mit ihren Familien nur vier Straßen voneinander entfernt in Los Angeles. „Animal Wizards“ ist ihre erste Reihe, die als Kinderbuch erscheint.

 

Nach ihren letzten Abenteuern sind der Straßenkater Aldwyn, der rotäugige Baumfrosch Gilbert und die Blauhäherdame Skylar unzertrennliche Gefährten, die durch dick und dünn gehen, obwohl sie so unterschiedlich sind.

Dann werden sie wieder gebraucht, denn Paksahara ist es gelungen, den menschlichen Zauberern Vastias ihre Magie zu nehmen. Die Häsin giert nach Macht, weil sie selbst Königin werden will.

Nun werden die Freunde gebracht, denn nur noch sie sind in der Lage, die magische Schneeleopardenkrone zu finden. Sie müssen diese rechtzeitig vor dem nächsten Vollmond bergen und in die Hauptstadt bringen. Wenn ihnen dies nicht gelingt, festigt sich die Macht Paksaharas und sie wird nicht mehr aufzuhalten sein, das Reich für sich zu erobern.

Natürlich zögern Aldwyn, Skylar und Gilbert nicht lange, denn sie wissen, was auch für die Tiere auf dem Spiel steht, Sie stürzen sich offenen Auges auf die Gefahren ihres Weges, denn wie zu erwarten bleibt ihre Absicht nicht unbemerkt.

Daher müssen sie sehr genau darauf achten, wer Freund und wer Feind ist – was sich leider als nicht immer einfach erweist.

 

Nachdem der erste Band ganz offensichtlich nur das Heldenteam und ihre Umgebung einführte, geht es nun weitaus dramatischer zur Sache. Dinge, die sich bisher nur andeuteten, werden zur Gewissheit und die drei Helden zu den letzten Hoffnungsträgern die Menschen und Tiere haben.

Wie auch schon im ersten Band wird die Geschichte relativ gewaltfrei und damit auch kindertauglich erzählt. Die Helden töten nicht einmal in Notwehr, ihre Aktionen vermitteln ein sehr moralisches Bild.

Nichtsdestoweniger ist die Geschichte spannend gemacht und wird trotz der geradlinigen Geschichte mit einigen netten Wendungen erzählt. Zwar sollte man keine Charakterentwicklung und Tiefe erwarten – aber die Figuren haben genug Ecken und Kanten, dass die jungen Leser sie leicht wiedererkennen und sich zum Teil auch mit ihnen identifizieren können.

Die Autoren bemühen sich, die Tiere nicht all zu menschlich agieren zu lassen und auch noch die ein oder andere animalische Eigenart beizubehalten, was allerdings nicht immer gelingt. Interessant sind auch die beigefügten Illustrationen. Sie zeigen Szenen aus den Büchern sind aber auch sehr einfach gehalten, so dass man sich da und dort ein wenig mehr Details wünscht.

 

Alles in allem schlagen die „Animal Wizards“ in die gleiche Kerbe wie die „Cat Warriors“ sind aber ein wenig anders gewichtet und spielen in einer kompletten Fantasy-Umgebung und nicht in unserer Welt. Gerade für junge Leser liegt ein spannendes und abwechslungsreiches Abenteuer vor, dass nicht all zu viel Konzentration erfordert, sondern leicht und schnell zu lesen ist.

 

Nach oben

Platzhalter

Buch:

Das Geheimnis der Krone

Autoren: Adam Jay Epstein und Andrew Jacobson

Reihe: Animal Wizards Band 2

gebunden, 318 Seiten

rororo, April 2012

Übersetzer: Leonard Thamm

Illustrationen: Ingrid und Dieter Schubert

 

ISBN-10: 3499215950

ISBN-13: 978-3499215957

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 25.04.2012, zuletzt aktualisiert: 07.06.2024 19:27, 12477