Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das Rätsel der Geisterhöhle

Rezension von Ralf Steinberg

 

Verlagsinfo:

Was geschieht nachts in der geheimnisvollen Geisterhöhle? Die Detektive Tim, Lea und Tobi ermitteln und lösen viele spannende Rätsel.

 

Rezension:

Tim, Lea und ihr Hund Tobi sind im Urlaub und stoßen durch Zufall auf ein spannendes Geheimnis, dass zu lösen wie immer nur mit Hilfe der Leser möglich ist.

Die Aufgaben und Rätsel der Handlung werden in 14 Doppelseiten präsentiert. Dabei gibt es stets mindestens eine Aufgabe, für die man Lesen oder Rechnen können muss. Bis auf eine Doppelseite gibt es aber auch immer etwas zu erledigen, für die Erkennen, Suchen oder Vergleichen gefordert ist, sodass zumindest einige der Aufgaben auch etwas für Vorschulkinder sind, unter Begleitung eines Erwachsenen natürlich, der die Aufgabenstellung vorlesen kann.

 

Im Einzelnen geht es darum Bilder mit Farbcodes auszumalen um etwas lesen zu können, Bildausschnitte zu finden, Buchstaben des Alphabets durch ihre Position zu bestimmen, Buchstabensalat zu entwirren, ein Labyrinth erfolgreich zu durchstreifen, zu Zählen, zu Kombinieren und immer wieder Bildausschnitte zu finden oder Fehler darin zu aufzuspüren. Die Abwechslung ist groß, die Problemstellungen von kleinem Umfang, sodass es keine Motivationsprobleme gibt. Zugleich entwickelt sich die Handlung immer spannend weiter. Es ist davon auszugehen, dass die kleinen Leser das Heft in einem Rutsch durcharbeiten wollen, so jedenfalls meine Erfahrung.

Mit einer roten Lösungslupe lassen sich Ergebnisse geheimnisvoll vergleichen und man findet mit ihr auch Hinweise auf einen Satz, der erst ganz zum Schluss vollständig ist. Dort gibt es auch noch einmal Spezialaufgaben, die das ganze Abenteuer betreffen und somit abrunden.

 

Probleme gab es mit dem Papier des Heftes, da nicht alle Buntstifte auf der bedruckten Oberfläche haften und selbst Filzstifte nicht farbecht bleiben.

Auch scheint es mir nicht ganz gelungen, Umlaute durch normale Buchstaben zu ersetzen, da es gerade Lese- und Schreibanfänger nur verwirrt, ebenso wie im Reihentitel Spass anstelle von Spaß zu schreiben.

 

Zeichnungen und Texte sind nicht nur altersgerecht, sie vermitteln die Aufgaben und auch die Handlung sehr gelungen.

 

Fazit:

Zu einem fairen Preis bietet „Das Rätsel der Geisterhöhle“ jede Menge schöner Rätsel, die beim Lesen, Rechnen und Schreiben-Lernen helfen und darüber hinaus eine wirklich spannende Zeit garantieren. Gerade gemeinsam mit den Eltern können hier zum Teil Vorschulkinder, aber besonders Schüler der Ersten Klasse mit Freude ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Heft:

Das Rätsel der Geisterhöhle

Reihe: Spiel & Spaß

Autor und Illustrator: Stefan Lohr

Ravensburger Buchverlag; 1. Januar 2008

Broschiert, 32 Seiten

Altersempfehlung: ab 7 (Lesen können)

 

ISBN-10: 347355975X

ISBN-13: 978-3473559756

 

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 08.03.2008, zuletzt aktualisiert: 24.01.2015 02:36