Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das verfluchte Königreich von Frewin Jones

Reihe: Elfennacht Band 4

 

Rezension von Julia

 

Rezension:

Elfen, Magie, Liebe, ein fremdes fantastisches Land, all das sind Elemente, die junge Mädchen bevorzugen. Frewin Jones hat daraus eine Roman-Reihe entwickelt, von der man nach dem letzten Band vermutet hätte, das diese zu Ende ist. Bis dahin hatte jedes Buch einen abgeschlossenen Band dieser Reihe dargestellt, der allein lesbar war, nun jedoch beginnt ein neuer Band der wohl den Auftakt zu neuen Episoden darstellen soll, denn das Buch endet offen und unbefriedigend und erneut wird die Elfenwelt mit neuen Gefahren konfrontiert.

 

Zahlreiche Kämpfe wurden ausgetragen, die Bösen zurückgedrängt und in der Elfenwelt der Frieden wieder hergestellt. So ist es Tania, die als Menschenmädchen bei ihren Zieheltern aufgewachsen ist und erfahren hat, das sie eigentlich die Tochter des herrschenden Elfengeschlechts in der Anderswelt ist, gelungen, ihren größten Widersacher Gabriel Drake zurück zuschlagen und zu vernichten, ihre Mutter zu retten und ihren Vater wieder auf den Thron des Reiches zu verhelfen. So war es ihr auch möglich ihren menschlichen Eltern von ihrer wahren Abstammung zu erzählen und sie in die Geheimnisse des Elfenreichs einzuführen, sie dorthin mitzunehmen und ihnen damit zu beweisen, das sie nicht die schlechte Tochter ist, für die sie sie in der letzten Zeit halten mussten. Es scheint alles wunderbar zu sein, alle sind freundlich, fröhlich, auch Cordelia heiratet endlich Bryn und sie können gemeinsam glücklich werden, besser kann es nicht werden, da regen sich jedoch wieder die ersten dunklen Zeichen. Plötzlich erkranken die Elfen und sterben sogar an den Folgen dieser Symptome, obwohl sie zu den unsterblichen gehören und nicht sterblich sind. Das sorgt für Angst und eine große Aufregung unter den Einwohnern der Elfenwelt. Als Schließlich auch Cordelia erkrankt ist für Tania klar, das sie sie retten muss. Also zieht sie einmal mehr los, um herauszufinden, welcher Bedrohung ihre Familie und ihr Reich diesmal ausgesetzt sind und was sie tun kann, um diese zu retten.

 

Das Buch überrascht. Nicht nur durch sein Erscheinen und damit dem Beweis, das die Geschichte doch noch nicht zu Ende ist, obwohl man das nach dem letzten Band erwartet hatte, sondern auch durch eine erneute Bedrohung, die das Leben der Elfen gefährdet und durch einen offenen Schluss. Cliffhanger eignen sich gut, um die Erwartung und die Spannung aufrecht zu erhalten, wurden bisher in dieser Reihe jedoch noch nicht genutzt. Dementsprechend ungewohnt zeigt sich das in diesem Band, wenn man enttäuscht und aufgeregt vor den aufgeschlagenen Seiten sitzt. Auch zeigen sich wieder die altbekannten Fehler der Vorgänger, die Spannung baut sich nur langsam auf und einige Szenen wirken sehr inszeniert. Auch dass erneut das alte Muster heraufbeschworen wird, also eine Bedrohung kommt auf und wieder einmal liegt es an Tania, ihre Familie und Freunde zu retten, stört ein wenig.

Der Stil des Autors ist dabei nach wir vor ansprechend, aber auch recht schlicht. Er beschwört ein recht zauberhaftes Bild der Elfen und ihrer Welt herauf, das von Magie durchwirkt ist. So trifft er genau den richtigen Ton für die angestrebte Leserschaft um die zwölf Jahre herum, auch das hübsche Cover zielt genau auf diese Altersgruppe ab.

 

Fazit:

Durch das offene Ende stellt das Buch eine Neuerung innerhalb der Elfennacht-Reihe dar, die so manchen Fan vor eine Herausforderung stellen wird. Der Termin für den Folgeband steht noch nicht fest. Bis dahin hat man hier jedoch ein solides und spannendes Werk vor sich liegen, mit dem man einmal mehr mit Tania in das Land der Elfen eintauchen kann. Somit ist es für Fans der Reihe zu empfehlen, Neulingen rate ich aber eher zu den ersten drei Bänden, da sie sonst viele Anspielungen nicht verstehen würden.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Das verfluchte Königreich

Reihe: Elfennacht Bd. 4

Autor: Frewin Jones

Gebundenen, 352 Seiten

Ravensburger, 1. August 2009

 

ISBN-10: 3473353132

ISBN-13: 978-3473353132

 

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 17.11.2009, zuletzt aktualisiert: 28.10.2019 13:53