Der Mantel des Elfen-Lords (Autorin: Olivia Atwater; True Crown 2)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Mantel des Elfen-Lords von Olivia Atwater

Reihe: True Crown Band 2

 

Rezension von Christel Scheja

 

Die kanadische Autorin Olivia Atwater lebt mit ihrem Mann in Montreal und genießt es, originelle Fantasy zu schreiben, die aber auch beliebte Themen aufzugreifen weiß. Mit ihrer True Crown-Reihe, dürfte sie daher nicht nur Romantasy-Fans ansprechen, sondern auch jene, die Liebesgeschichten in der »Regency«-Zeit mögen.

 

Effie gehört leider nicht zu den privilegierten jungen Frauen, die wohlbehütet in einem gutsituierten Haus aufwachsen und darauf hoffen können, eine gute Partie zu machen. Sie reiht sich eher in die schier endlose Zahl der Dienstboten ein, die die Landgüter und Stadthäuser am Laufen halten und muss sich von der Herrschaft so einiges gefallen lassen.

Als sie sich Hals über Kopf in den gut aussehenden und charmanten Benedict Ashbrooke verliebt, ist sie mehr als bereit dazu, einen Pakt mit einem Elfen-Lord einzugehen und damit auch ihre Seele, vielleicht sogar ihr Leben zu verkaufen.

 

Seit es das Genre der Romantasy gibt, gehen Liebesgeschichten vor einem magisch-pseudohistorischen Hintergrund Hand in Hand. Zwar hatten früher Hochländer und Piraten oder noch exotischere Settings ihre Hochkonjunktur, mittlerweile greifen die Autorinnen aber auch modernere Zeiten auf. Und da gerade die Regency-Ära im Trend ist, bietet sich das ebenfalls an.

Olivia Atwater erzählt aber nicht unbedingt die konventionelle Liebesgeschichte von dem Aschenputtel, das dann doch irgendwie in den besseren Stand aufsteigt und selbst zur Herrschaft wird, sondern stellt auch einiges in Frage.

Tatsächlich ist Effie mehr als nur ein einfaches Dienstmädchen und erregt auch deswegen das Interesse des Elfenlords, aber bis sie selbst das begreift, ist es ein längerer Prozess, der sie aber auch reifen lässt.

Zudem klammert die Autorin nicht den Standesdünkel und das Verhalten der besseren Gesellschaft gegenüber ihren Dienstboten aus und dementiert den schönen Schein, den viele der Familien aufrecht erhalten.

Das ganze liest sich sehr flott und unterhaltsam, die Geschehnisse sind atmosphärisch beschrieben und zeugen auch davon, dass das Setting wie auch die Mythen gut recherchiert wurden.

 

Junge aber auch erfahrene Leser werden ihren Spaß an den Geschehnissen haben, die so manches Klischee auf den Kopf stellen, aber am Ende auch ein nettes Happy End für alle sympathischen Figuren bieten.

 

Fazit:

»Der Mantel des Elfenlords« ist sympathisch angelegte und mit einem großen Augenzwinkern versehene Romantasy, die sich flott lesen lässt und angenehme Stunden der Lektüre bietet, die über eine platte Liebesgeschichte hinaus geht.

 

Nach oben

Platzhalter

Buch:

Der Mantel des Elfen-Lords

Reihe: True Crown Band 2

Original: Ten Thousand Stitches (The Regency Faerie Tales Series 2) , 2020

Autorin: Olivia Atwater

Übersetzung: Doris Attwood

cbj, 22. März 2023

gebundene Ausgabe, 352 Seiten

Cover: Cliff Nielsen

 

ISBN-10: 3570166716

ISBN-13: 978-3570166710

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B0B82FYWT2

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-ASIN


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 24.06.2023, zuletzt aktualisiert: 02.06.2024 13:36, 21961