Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Purpurkaiser von Herbie Brennan

Rezension von Christoph Weidler

 

Pyrgus Malvae ist nun endgültig in das Elfenreich zurückgekehrt und hat sich auch damit abgefunden, das er nun nach dem Tod seines Vaters der neue Purpurkaiser wird. Die Vorbereitungen zu seiner Krönung laufen auf Hochtouren als plötzlich die aufgebahrte Leiche seines Vaters verschwindet. Noch undurchsichtiger wird der Skandal als kurz darauf der Nachtelf Lord Hairstreack mit dem lebendigen "alten" Purpurkaiser am Hofe auftaucht und Pyrgus Krönung verhindert. Lord Hairstreack, der den "alten" Purpurkaiser ebenso wie den jüngsten Sohn Comma völlig unter seiner Kontrolle hat, gelingt es das Pyrgus, Holly und Torhüter Fogarty des Landes verwiesen und in eine lebenslange Verbannung geschickt werden und er so die Macht an sich reißen kann.

Henry hingegen befindet sich wie gehabt in der Gegenwelt und leidet unter den Eheproblemen seiner Eltern. Das große Wort "Scheidung" schwebt unausgesprochen in der Luft und seine Schwester, welche sich in ihre ganz eigene Welt zurückgezogen hat um der drückenden Situation im Elternhaus zu entkommen und zu ignorieren, macht es für Henry auch nicht leichter. Und so beschließt Henry kurz entschlossen durch das Portal zu reisen um der Krönung seines Freundes Pyrgus beizuwohnen. Ihm ist durch Mr Fogartys Informationen, welcher mittlerweile als Torhüter im Palast agiert, bewußt, dass es beileibe nicht ganz so sicher im Elfenreich ist wie eigentlich gehofft. Es soll wieder ein Anschlag auf ein Mitglied der Kaiserfamilie geplant sein. doch bei seiner Ankunft im Palast in der Elfenwelt, muß er voller Schreck erkennen das es schlimmer ist als gedacht. Sowohl Pyrgus, wie auch Holly und sein alter Freund Mr. Fogarty sind verschwunden. Allen Anschein nach haben die Nachtelfen das Heft in der Hand und Henry gerät in Gefangenschaft. Nach einer abenteuerlichen Flucht, macht er sich auf den Weg seine Freunde zu suchen um dann mit ihnen die alte Ordnung wieder herzustellen.

 

______________________________

 

"Der Purpurkaiser" ist die nahtlose Fortsetzung von Herbie Brennans Roman "Das Elfenportal" und beginnt dieser Roman genau da wo "Das Elfenportal" endet. Und was erfreulich ist, "Der Purpurkaiser" kann seinen Vorgänger sogar noch übertreffen. Dem Autoren Herbie Brennan gelingt es noch mehr Tiefe die die Charaktere und der Elfenwelt zu legen und man versinkt als Leser in die spannend dargestellte Handlung. Des weiteren finden hier weitere neue Charaktere ebenso ihren Einzug wie auch eine dritte bisher unbekannte Gruppierung, welche sehr für Überraschungen in der Handlung sorgt. Schnell und abwechslungsreich geleitet der Autor den leser durch die Handlung und am Ende fügen sich die verschiedenen Handlungsstränge zu einen gemeinsamen Showdown zusammen.

"Der Purpurkaiser" ist erfrischend gut und verlangt nach mehr. Zum Glück wird es nicht das letzte Abenteuer von Pyrgus, Holly, Herby und den anderen sein, denn Band 3 ist schon in Arbeit und Band 4 soll auch noch folgen.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Der Purpurkaiser

Autor: Herbie Brennan

broschiert

403 Seiten

ISBN: 3-423-24461-5

Verlag: dtv junior

erschienen Mai 2005

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 29.07.2005, zuletzt aktualisiert: 20.09.2019 15:49