Der Schatten der Malevolence / Die Zerstörung der Malevolence (The Clone Wars 02)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Der Schatten der Malevolence / Die Zerstörung der Malevolence

Hörspiel

Reihe: The Clone Wars 02

 

Rezension von Ralf Steinberg

 

Verlagsinfo:

Der Schatten der Malevolence

 

Das separatistische Schlachtschiff Malevolence, eine tödliche Waffe der Separatisten, rückt ohne Gegenwehr immer weiter in Gebiete der Republik vor und zerstört jedes Schiff, das sich ihm in den Weg stellt. Anakin Skywalker bereitet sich auf einen Gegenangriff auf das feindliche Schiff und seinen teuflischen Droiden-Kommandanten General Grievous vor.

 

Die Zerstörung der Malevolence

 

Grievous tritt den Rückzug an! Einer Kampftruppe der Republik gelang es, die Malevolence lahmzulegen und dessen Ionenkanone zu deaktivieren. Bei diesem Angriff wurde auch der Hyperantrieb zerstört, sodass sich Grievous und seine Schergen nicht mehr in den Hyperraum retten können. Eine republikanische Sternzerstörerflotte, unter Führung von Jedi-Meister Obi-Wan, versucht diese Schwäche des Gegners zu nutzen …

 

Rezension:

Auf der zweiten CD der Hörspieladaption der TV-Serie The Clone Wars enthält die beiden restlichen Folgen der Malevolence-Trilogie.

Leider wurden die Folgen nicht zusammengefasst. So gibt es nach zwanzig Minuten eine Wiederholung der Vorhergehenden um dann entsprechend der Fernsehaufteilung mit Die Zerstörung der Malevolence fortzufahren. Diese Entscheidung der Produzenten ist nicht nachvollziehbar. Überhaupt hätte man die Trilogie auch gleich als ein einziges Hörspiel anbieten können.

 

Die Malevolence von General Grievous will mit Hilfe ihrer neuartigen Ionen-Kanone Tod und Verderben in der Galaxis säen. Neuestes Ziel: eine Lazarett-Station für Klonkrieger in der Nähe das Naboo-Systems. Anakin wittert diesen Plan und versucht mit seiner Schatten-Staffel und ihren neuen Y-Wings das Schlachtschiff abzufangen, bevor es die Station erreicht.

Im weiteren Verlauf der Schlacht schmiedet Count Dooku einen perfiden Plan um das Schlachtschiff zu retten. So taucht plötzlich ein Schiff mit Königin Amidala im Kampfgebiet auf …

 

Bei dieser kampflastigen Doppelfolge sind die Probleme der Adaption deutlich zu spüren. »Anakin springt aus der Deckung und vernichtet die Angreifer.« - ohne die dazugehörigen Bilder wird die gesamte Szene sinnlos. Ein Satz kann das Hin und Her von Laserblitzen und Schwertstreichen nicht wirklich ersetzen. Zwar gibt Erzähler Uli Krohm sein Bestes und rein inhaltlich werden die Szenen auch ausreichend beschrieben, jedoch was man in der Fernsehserie als Stilmittel verwendete – schnelle Schnitte und rasante Kamerafahrten – wird in der Hörspieladaption zunehmend wirr.

Ohne Kenntnisse der Animationen sind fast alle Kämpfe nicht mehr nachvollziehbar.

 

Dabei ist die Produktion mit Verwendung des Originalscores und des O-Tons der Fernsehserie wirklich hochklassig und man spürt die Willen der Macher, ein großartiges Produkt abzuliefern.

Aber vermutlich wird es ohne größere dramaturgische Bearbeitungen bei einer reinen O-Ton Fassung bleiben.

 

Fazit:

Der Abschluss der Malevolence-Trilogie ist durch viele Kämpfe geprägt, die durch den Sprecher leider nicht immer ausreichend visualisiert werden können. Auch das Beibehalten der Folgeneinteilung schmälert den Genuss. Für Fans jedoch, die die Fernsehfolgen kennen, ist der zweite Teil der Clone Wars Hörspiel eine gut gemachte Ergänzung.

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 2024030316021033aa5fa4
Platzhalter

Hörspiel:

Der Schatten der Malevolence / Die Zerstörung der Malevolence

Reihe: The Clone Wars 02

Umfang: 1 CD

Folgenreich (Universal), 27. Mai 2011

Produktion: Folgenreich und AS Hörspiel GmbH

Hörspielbearbeitung: Dennis Ehrhardt

Regie und Sprachaufnahme Erzähler: Dennis Ehrhardt und Sebastian Breidbach

Musik: Kevin Kiner, John Williams (Original Star Wars Thema & Score)

Layout: O2K Design und Michaela Ollesch

 

ASIN: B004TINSVM

 

Erhältlich bei Amazon

 

Sprecher:

Erzähler: Uli Krohm

Anakin Skywalker: Wanja Gerick

Ahsoka Tano: Josephine Schmidt

Admiral Yularen: Erich Räuker

Obi-Wan Kenobi: Philipp Moog

Plo Koon: Jörg Hengstler

Klonsoldaten: Martin Keßler

General Grievous: Rainer Doering

Kampfdroiden: Constantin von Jascheroff

Count Dooku: Klaus Sonnenschein

Padmé Amidala: Manja Doering

C-3PO: Wolfgang Ziffer


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 27.07.2011, zuletzt aktualisiert: 12.02.2024 15:44, 12004