Die Erlösung (Vampire Boy Bd. 3)
 
Zurck zur Startseite


  Platzhalter

Die Erlösung

Reihe: Vampire Boy Bd. 3

Rezension von Christian Endres

 

Showdown in London: Das Duell der Unsterblichen geht in die letzte Runde und nähert sich seinem großen Finale. Der namenlose Vampirjunge und seine Gefährten jagen weiter die kryptischen Hinweise aus dem Pharaonengrab, die sie zum Geheimnis der Auslöschung eines unsterblichen Lebens führen sollen. Unterdessen nimmt die ebenfalls unsterbliche – wenn auch nicht mehr ganz so unsterblich schöne oder makellose – Hohepriesterin Ahmasi alle Anstrengungen auf sich, den Vampirjungen und seine neuen wie alten Freunde im Herzen des britischen Empires aufzuspüren, um den Kampf ein für alle Mal zu Ende zu bringen und damit ihr lang gehegtes Ziel zu erreichen, als einziges Wesen zwischen Ewigkeit und Unsterblichkeit ein göttergleiches Leben auf Erden zu führen. Allerdings hat ihr junger Widersacher diesmal einen entscheidenden Vorteil auf seiner Seite, als sich ihre Wege erneut kreuzen: Denn als es zum letzten Schlagabtausch zwischen den Unsterblichen kommt, kennt der Vampirjunge das schattenhafte Geheimnis hinter dem ewigen Leben und weiß endlich, wie man einen Unsterblichen tötet ...

 

Carlos Trillo lässt seinen Leser auf keiner der 136 Seiten verschnaufen – das Finale seiner innovativen Serie ist ein einziges Schaulaufen, das den beiden ersten Bänden in keinster Weise nachsteht. Geschickt löst Trillo am Ende das Rätsel der Unsterblichkeit und beleuchtet und reflektiert auch noch einmal die zum Teil mehrere Tausend Jahre alten Motive seiner Figuren, die er zudem einmal mehr gekonnt in Szene setzt und als äußerst widersächliche Elemente aufeinanderprallen lässt. Einmal mehr ist es außerdem die gelungene Verquickung von historischen oder mythologischen Themen – von den Pyramidengräbern der Ägypter bis zu den Sieben Weltwundern oder der Arthus-Sage – mit der flotten Story um den Vampirjungen und seinen ewigen Kampf gegen die erzböse Ahmasi, die dem Band eine außergewöhnliche Note gibt und ihn zu einem äußerst frischen und facettenreichen Leseerlebnis macht.

 

Und auch 100-Bullets-Star Eduardo Risso und sein prächtiges Schwarzweiß-Artwork überzeugen wieder auf ganzer Linie. Mal sexy und schön düster, mal blutig und regelrecht brutal, mal hektisch, mal ruhig, mal einfach nur gefühlvoll oder eben actionreich oder gar pointiert – Rissos Strich trifft stets genau den richtigen Ton, um einer Szene Gestalt zu geben. Kongenial ergänzt sein Artwork Trillos vielseitige Geschichte, die sich zielstrebig ihrem Höhepunkt nähert, sodass manche Seiten auch mit sehr wenig oder gar keinem Text auskommen und alleine von Rissos schattenreichen Bildern mit ihrer eher klassischen Panelaufteilung getragen werden, während andere Seiten mit viel Text und viel Dialog wiederum so gestaltet sind, dass Bild und Sprache dennoch gemeinsam wirken und sich nicht im Weg stehen oder gegenseitig die Luft zum Atmen nehmen.

 

Drei Bände – ein Buchrückenmotiv! Der dritte Hardcover-Kleinband aus dem Hause Cross Cult schließt nicht nur den Kampf zwischen dem namenlosen unsterblichen Jungen und der skrupellosen Hohepriesterin Ahmasi ab, sondern komplettiert auch endlich das Buchrückenmotiv, das sich über alle drei Bände der Reihe erstreckt und im Regal einen ziemlich netten Eindruck macht. Das perfekte Format und die perfekte Hülle für diese nahezu perfekte »Trilogie«.

 

Auch das Finale von Vampire Boy lässt sich wieder nicht so recht in eine Schublade pressen und sprengt die Genre-Grenzen. Der temporeiche, unheimlich gelungene Abschluss einer durch und durch unterhaltsamen Comic-Saga, die genau zum rechten Zeitpunkt – nämlich auf ihrem Höhepunkt – zu einem fulminanten Ende kommt. Ein großartiger Schlussakkord im Nachklang der Unsterblichkeit.

 

 

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20230607213731bd302090
Platzhalter

Comic:

Die Erlösung

Reihe: Vampire Boy Bd. 3

Autor: Carlos Trillo

Zeichner: Eduardo Risso

Cross Cult, Juni 2007

Hardcover, A5, 136 Seiten

Sprache: Deutsch

ISBN-Code: 3936480435

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 25.06.2007, zuletzt aktualisiert: 20.02.2023 19:18