Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Gräfin mit dem eiskalten Händchen Teil 2 von Sabine Städing

Hörspiel

Reihe: Johnny Sinclair Folge 8

 

Rezension von Ralf Steinberg

 

Rezension:

Gleich zu Beginn der achten Folge der Hörspielreihe um Johnny Sinclair erleben wir eine der typischen selbstironischen Kabbeleien, wenn Johnny (Dirk Petrick) während der Kurzzusammenfassung der siebten Folge vom tätowierten Totenschädel Erasmus von Rothenburgs (Wolf Frass) unterbrochen wird, weil der sich nicht korrekt beschrieben fühlt. Dieses Durchbrechen der vierten Wand lockert den Einleitungsteil auf und ist deshalb auch für jene Hörerinnen und Hörer spannend, die Folge 7 noch gut im Gedächtnis haben.

 

Nach ihrer Begegnung mit der Wilden Jagd berichten Johnny und Russel (Leon Blaschke) zunächst Erasmus von ihren Erlebnissen. Der hat aber mehr Interesse an den Büchern und Geheimnissen des Schlosses von Albert von Tattenberg (Heinz Trixner) und verlangt von den Jungs, ihnen Bücher aus der Bibliothek zu holen. Dabei begegnen sie nicht nur den nicht mehr ganz so von den Geisterjägerfähigkeiten begeisterten Mädchen Levinia (Florentine Stein und Larissa (Liza Ohm) – Johnny beschließt auch, den geheimnisvollen Stufen im Seitengang ihrer Etage zu folgen. Doch dort entdeckt er nur eine alte, versperrte Tür. Schon bald werden sie erfahren, was hinter ihr auf sie lauert …

 

Die Jungs erkennen endlich, dass sie Hilfe von Millie (Sarah Madeleine Tusk, die zwar noch nicht viel Screentime erhält, aber schnell deutlich macht, dass sie ein wichtiger Bestandteil der Gruppe ist.

Die Geheimnisse die Geistergräfin lüften sich langsam und die vielen Action-Szenen geben der Folge eine immense Dynamik. Zwar konnte man sich schnell denken, dass Russels Mitbringsel vom Galgenbaum Folgen haben wird, aber ihre Umsetzung überraschte dann doch.

 

Die Soundproduktion hatte eine Menge zu tun und erledigte sich ihrer Aufgaben mit gewohnter Qualität. Das Ensemble glänzte mit auf die Situationen passenden Darstellungen und als Höhepunkt können wir sogar Claudia Urbschat-Mingues erleben.

Die Zeit bis zur finalen Folge wird lang!

 

Fazit:

»Die Gräfin mit dem eiskalten Händchen« aus der Hörspielreihe »Johnny Sinclair« wartet auch im Mittelteil mit gewohnter Klasse auf. Das Gruselhörspiel für Jung und Alt ist so spritzig wie spannend.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Hörspiel:

Die Gräfin mit dem eiskalten Händchen Teil 2

Reihe: Johnny Sinclair Geisterjäger Folge 8

Autorin: Sabine Städing

Dialogbuch und Sprachregie: Dennis Ehrhardt

Schnitt, Audiogestaltung und Mischung: Sebastian Breidbach

Illustration: Mareikje Vogler

Umfang: 1 CD

Spieldauer ca. 45 Minuten

Folgenreich (Universal Music), 15. Mai 2020

 

ASIN: B084QKX6XL

 

Erhältlich bei: Amazon

SprecherInnen:

  • Johnny Sinclair: Dirk Petrick
  • Erasmus von Rothenburg: Wolf Frass
  • Russell Moore: Leon Blaschke
  • Albert von Tattenberg: Heinz Trixner
  • Millie Edwards: Sarah Madeleine Tusk
  • Levinia: Florentine Stein
  • Larissa: Liza Ohm
  • Violante von Tattenberg: Claudia Urbschat-Mingues

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 29.05.2020, zuletzt aktualisiert: 26.06.2020 09:19