Die Hohe Republik – Die Klinge
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Hohe Republik: Die Klinge

Rezension von Christel Scheja

 

Die neue Ära des Star Wars-Universums, die nur in Romanen und Comics, bearbeitet wird, spielt bereits 350 Jahre vor der Schlacht von Yavin, aber der Ärger, dem die Jedi begegnen scheint immer und überall der gleiche zu sein, egal ob nun in Form von Monstern oder Missverständnissen, die Kriege ausgelöst haben.

 

Porter Engle gilt als der beste und erfahrendste Lichtschwertkämpfer unter den Jedi-Rittern seiner Zeit. Doch er ist nicht gerne ohne seine Wahlschwester Barash Silvain, die andere, aber nicht minder unwichtige Fähigkeiten besitzt.

Gemeinsam reisen sie durch die Galaxis, um den Unschuldigen zu helfen und Streit zu schlichten. Deshalb kommen sie auch auf den Planeten am der Außengrenze, auf dem zwei Völker im Krieg liegen und eine Stadt belagert wird.

 

Manchmal erzählen die Künstler auch Geschichten, die zwar nicht unbedingt Teil der Haupthandlung sind, aber dennoch wichtige Details beinhalten und den Hintergrund für den Schwur von Barash enthüllen, der schon mehrfach genannt wurde.

Im Mittelpunkt stehen zwei Jedi, die sich bereits als Jünglinge gesucht und gefunden haben und über die Jahre eine enge Bindung aufbauten. Die Verteilung der Gaben ist klassisch, denn Porter ist der Kämpfer, der seine Klinge mit Geschick einsetzt, Barash tatsächlich eher die Vermittlerin und Diplomatin.

 

Allerdings stößt sie bei diesem Konflikt an ihre Grenzen – auch wenn sie dann doch noch die Wahrheit erkennt. Aber da sind schon Dinge geschehen, die sie prägen und verändern, dabei vermutlich auch die Weichen für spätere Abenteuer stellen.

Immerhin erzählt der Band eine spannende Geschichte mit gelungenen Wendungen, die man auch ohne Vorkenntnisse versteht und tatsächlich in sich geschlossen ist. Das Artwork ist passend, die Farben erzeugen Atmosphäre.

Fazit

»Die Hohe Republik – Die Klinge« ist einer der Comic-Bände für die man kein Vorwissen mitbringen muss, denn die wichtigsten Dinge zur Ära werden passend genannt und das Abenteuer kann völlig für sich stehen, ohne das man mehr wissen muss.

Zur Serie

Star Wars

 

Nach oben

Platzhalter

Comic:

Die Hohe Republik: Die Klinge

Original: Star Wars The High Republic: The Blade #1-4, 2023

Autor: Charles Soule

Zeichner: Marco Castiello und Jethro Morales

Farbe: Jim Charalampidis und Jim Campbell

Übersetzung: Matthias Wieland

Taschenbuch, 96 Seiten

Panini Verlag, 10/2023

 

ISBN-10: 3741635677

ISBN-13: 978-3741635670

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B0CLKTLKWM

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 12.12.2023, zuletzt aktualisiert: 15.05.2024 19:01, 22542