Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Rückkehr der Riesen von Holly Black

Reihe: Die Spiderwick Geheimnisse Band 7

 

Rezension von Ralf Steinberg

 

Verlagsinfo:

Kaum sind Nick und Laurie zum ersten Mal mit den Spiderwick-Geheimnissen und der fantastischen Welt um sie herum in Berührung gekommen, da steht ihnen auch schon eine gewaltige Aufgabe bevor: die Rückkehr der Riesen zu verhindern! Die seit ewigen Zeiten tief im Erdreich ruhenden Giganten drängen derweil ans Tageslicht und legen alles in Schutt und Asche. Nur eines kann die Kolosse bannen: der Gesang der Nixen. Doch keine Nixe singt für nix und so müssen Nick und Laurie einen knifflig-glitschigen Pakt eingehen …

 

Rezension:

Eigentlich fanden die Spiderwick Geheimnisse in Band 5 ihr Ende, doch das Team um Autorin Holly Black und Illustrator Tony DiTerlizzi schufen mit Das Lied der Nixe eine Fortsetzung der Geschichte in deren Mittelpunkt neue Kinder und eine neue Örtlichkeit stehen. Quasi wird eine komplett andere Geschichte erzählt, die eher lose mit den Vorgängern verbunden wurde um vom Hype und Erfolg zu profitieren.

Gestaltete sich Band 6 noch interessant durch die Einführung der Figuren, muss Band 7 auf eigenen Beinen stehen und fast gänzlich ohne Hilfe der alten Spiderwick-Crew auskommen.

Das Fehlen der der geheimnisvollen New England Romantik wirkt sich stark auf die Geschichte aus.

Nachdem Nick und Lauri der Nixe Taloa versprachen, nach ihren Schwerstern zu suchen, lassen sie sich zunächst erst einmal durch den unterricht von Black Jack ablenken, der ihnen versucht beizubringen, was man über Riesen und das Riesentöten wissen muss.

Denn gerade die Gegend um Mangrove Hollow wimmelt nur so von schlafenden Riesen, die just anfangen, die Gegend unsicher zu machen. Laurie, Jules und Nick geraten mitten hinein und müssen nicht nur miterleben, wie die Riesen ihre Siedlung zerstören, auch Black Jack kann ihnen nicht mehr helfen. Doch Nick entwickelt einen Plan ...

 

Riesen trampeln durch Häuser und spucken Feuer, Nixen fordern scheinbar Unmögliches und Erwachsene nerven furchtbar. Wer eine Rückbesinnung auf die magischen Momente der ersten Bände erwartet, wird sich erneut enttäuscht sehen. Die Handlung entwickelt sich wesentlich mehr im Heute verwachsen und fordert eine große Geduld mit den Protagonisten.

Dabei ist stark zu spüren, warum die Autorin ihre Figuren auswählte. Zum einen die beiden Außenseiter und auf der anderen Seite das junge Pärchen mit Coolness-Faktor. Zielgruppenbewusste Auswahl. Auch die Rolle der Erwachsenen spiegelt die Sichtweise pubertierender Kids wieder, selten reagierten Eltern seltsamer als hier.

Wahrscheinlich fühlen sich jugendliche Leser beim Lesen solcher Ehekrachszenen und alberner Belehrungen verstanden, eine Bereicherung der Story bringen sie leider nicht. Im Gegenteil, sie belegen jenen Platz, der den eigentlichen Geheimnissen fehlt.

 

Die Illustrationen von Tony DiTerlizzi geben dem Buch ein ganz eigenes Flair. Seine wunderbare Darstellung von magischen Kreaturen und die Vorliebe für Laurie, sowie die schöne Einbandgestaltung sind wie gewohnt ein Augenschmaus. Ungebrochen verführen sie dazu, das Buch in die Hand zu nehmen und sofort loszulesen. Sicherlich werden nicht wenige Fans sich wünschen, dass Band 8 etwas schneller erscheint.

 

Fazit:

Erneut schwächt sich das Niveau der Spiderwick-Nachfolge ab. Zwar bleibt immer noch eine interessante Fantasygeschichte für Jugendliche übrig, der Zauber aber ist längst verflogen, manchmal sollte man eine Geschichte einfach mit dem Schluss enden lassen, trotz all der schönen Bilder.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Die Rückkehr der Riesen

Reihe: Die Spiderwick Geheimnisse 7

Autorin: Holly Black

Illustrator: Tony DiTerlizzi

Übersetzerin: Anne Brauner

Cbj, 20. Oktober 2008

Gebundene Ausgabe,:128 Seiten

 

ISBN-10: 3570132129

ISBN-13: 978-3570132128

 

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.12.2008, zuletzt aktualisiert: 13.08.2019 20:21