Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Dunkles Verlangen von Eileen Wilks

Reihe: Wolf Shadow, Bd. 3

Rezension von Christel Scheja

 

Mittlerweile wird deutlich, dass die einzelnen Romane der Serie „WolfShadow“ wie ein echter Zyklus eng miteinander zusammen hängen und aufeinander aufbauen. Denn mehr als vorher nimmt „Dunkles Verlangen“ bezug auf vorhergehende Geschehnisse und konzentriert sich dabei nicht nur auf die Entwicklung der Beziehung.

Immerhin sind Rule und Lily Yu mittlerweile Gefährten, aber wirklich Frieden finden sie immer noch nicht, denn es zeichnet sich deutlich ab, dass mittlerweile nicht nur ihre Familie, sondern die ganze Welt in Gefahr geraten könnte.

 

Eigentlich haben die FBI-Agentin und der Werwolf-Prinz gehofft, sich nach ihren Abenteuern in der Hölle etwas erholen zu können, aber man gönnt ihnen diese Verschnaufpause nicht. Denn es gibt Anzeichen, dass sich einige Politiker mit Dämonen verbündet haben, um mehr Macht zu erlangen. Es gilt nun diesen Geheimbund aufzudecken.

Doch diesmal arbeiten die beiden nicht alleine. Lily bezieht ihre Kollegin Cynna Weaver mit ein, auch wenn der Verdacht besteht, dass ausgerechnet deren Lehrmeisterin Jiri die Fäden in dem Komplott zieht. Aber in diesem Fall hoff Lily, dass Cynna nicht zwischen die Fronten gerät, sondern sich für die richtige Seite entscheidet. Ihr Wissen über die Mentorin ist jedenfalls unerlässlich für die Ermittlungen.

Doch zunächst kommen sie nicht weiter. Als dann auch noch jemand ermordet wird, bittet die FBI-Agentin den Werwolf und Magier Cullen Seabourne um Hilfe, da er sich bestens mit den Dämonenkräften auskennt.

Eines hat sie allerdings nicht bedacht – zwischen Cynna und Cullen funkt es gewaltig, und die beiden müssen sich ziemlich zusammen reißen, damit ihre Gefühle füreinander nicht die Ermittlungen behindern.

Dann hat Lily allerdings keine Zeit mehr, sich irgendwelche Gedanken über die beiden zu machen, denn bei einem Angriff wird Rule von einem der Dämonen verletzt und die Wunde infiziert. Nicht nur, dass sie nicht heilen will, die dämonische Substanz bewirkt auch, dass Rule immer weniger sein wölfisches Ich kontrollieren kann.

Nun ist guter Rat teuer. Lily und die anderen müssen die Drahtzieher finden, wenn sie nicht wollen, dass ihr Freund und Gefährte zu einer instinktgesteuerten Bestie mutiert. Und die Zeit rinnt ihnen unter den Fingern davon.

 

„Dunkes Verlangen“ setzt die Geschichte weiter fort. Wieder stehen die Bedrohung durch die Mächte der Schattenwelt und die daraus resultierenden Abenteuer der Helden im Mittelpunkt und nicht die Liebesgeschichte. Damit die Leser aber nicht ganz ohne bleiben, entspinnt sich eine kleine Romanze zwischen den Nebenfiguren, die diesmal Rule und Lily fast in den Hintergrund drängen. Andererseits kann dies auch Absicht sein, denn Cynna und Cullen dienen dazu, weitere Aspekte der Werwolfgesellschaft zu enthüllen, die man bisher noch nicht kannte. Auch die Gegenspieler werden komplexer und gefährlicher, zeigen, dass sie ganz und gar nicht zu unterschätzen sind.

All das ist in eine spannende Thrillerhandlung eingebettet, die diesmal wieder mit beiden Beinen auf der Erde bleibt und die Geschehnisse mit phantastischen Versatzstücken garniert und nicht gleich wieder auf eine andere Welt entführt. Dabei lässt die Autorin keine Wünsche offen, denn die Geschehnisse werden abwechslungsreich und kurzweilig geschildert.

Die Beziehungen sind unaufdringlich in die Handlung eingebunden und wirken auch diesmal weder aufgesetzt noch kitschig.

 

„Dunkles Verlangen“, der dritte Teil der „Wolf Shadow“-Saga bietet wie auch schon seine Vorgänger epische Urban-Fantasy mit sympathischen Helden und einer spannenden, abwechslungsreich erzählten Handlung, die unter Umständen auch Genrefans ansprechen kann, wenn diese den romantischen Teil akzeptieren können.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Dunkles Verlangen

Reihe: Wolf Shadow, Bd. 3

Autorin: Eileen Wilks

Broschiert - 486 Seiten

Lyx, Köln, erschienen November 2009

Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von Stefanie Zeller

Titelbild von Hildendesign unter Verwendung eines Motivs von Shutterstock

ISBN-10: 3802582217

ISBN-13: 978-3802582219

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 08.01.2010, zuletzt aktualisiert: 04.02.2019 15:57