Ein stürmischer Sommer (Autorin: Katrin Kaiser; Die Pferdeklinik Bd.1)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Ein stürmischer Sommer von Katrin Kaiser

Reihe: Die Pferdeklinik Bd.1

Rezension von Christine Schlicht

 

Das werden die besten Sommerferien, die es geben kann. Davon ist Sarah fest überzeugt, denn die Besitzerin ihres Pflegeponys reist in die Staaten und sie hat die volle Verantwortung für Sascha. Und sie kann am Springkurs mit ihm teilnehmen. Der ältere Wallach hat noch nichts verlernt und geht mit Feuereifer über den Parcours.

 

Doch dann gibt es eine böse Überraschung: Sascha wird krank, eine Kolik bedroht sein Leben und die Besitzerin ist nicht da. Verzweifelt bietet Sarah der Tierärztin ein Geschäft an: Sie arbeitet die ganzen Sommerferien über in der Klinik, um Saschas Operation zu bezahlen. Ihre Eltern sind natürlich alles anderes als begeistert, denn Sarah ist die Einzige auf dem Arnoldshof, deren Eltern für ihren Pferdefimmel nicht viel übrig haben.

 

In der Klinik lernt Sarah eine Menge über Pferde – und über die Menschen, denen sie gehören. Die Operation ihres Lieblings geht ohne Probleme vonstatten, doch Sascha scheint wenig Willen zu haben, weiter zu leben. Genau wie die Stute Angel neben ihm, deren wundes Bein einfach nicht heilen will und die vor sich hin siecht. Sarah beginnt, sich um das Tier genauso aufopfernd zu kümmern wie um Sascha und tatsächlich schien Angel nur ein aufmerksamer Mensch zu fehlen.

 

Doch Sascha macht ihr mehr Sorgen, denn er will einfach nicht fressen und sein Leben steht erneut auf der Kippe. Da kommt Sarah die rettende Idee – sie ist fest davon überzeugt, dass ihm seine Stallgefährtin, die Stute ihrer besten Freundin fehlt. Mit Jenny startet sie einen riskanten Rettungsversuch mitten in einer stürmischen Nacht. Und tatsächlich, Sascha frisst, kaum das Lavinia neben seiner Box steht.

 

Auch Angel geht es dank Sarahs Zuwendung wieder besser und Sarah, die versuchte herauszufinden, warum der Besitzer sich nicht um sie kümmert, wo die Stute doch scheinbar an ihm hängt, versteht die Welt nicht mehr. Der Mann, den sie anruft, bügelt sie unfreundlich ab. Doch des Rätsels Lösung naht, als die wieder gesunde Stute abgeholt wird: Die Stute trauerte nicht ihrem Besitzer, sondern ihrer Reiterin nach – der Tochter des Mannes, die seit dem Unfall mit Angel im Rollstuhl sitzt.

 

Ereignisreiche Ferien gehen schneller rum, doch Sarah darf auch weiterhin in der Klinik mitarbeiten.

 

 

 

Hach ja... die Zeiten, in der Mädels so richtig pferdeverrückt sind. Es gibt wohl kaum ein Mädchen, dass dies nicht auch schon mal gespürt hat. Ein jede wird mit Sarah mitfühlen können, wenn diese um ihr Pony und andere Pferde kämpft und zuhause die Kleinkriege mit ihren verständnislosen Eltern ausfechten muss. Auch das ist eine ganz normale Situation in einer Familie mit pubertierenden Kindern.

 

Und weil das alles so normal und menschlich ist, liest sich „Die Pferdeklinik“ auch so gut. Es ist nichts an den Haaren herbei gezogenes, sondern aus dem Leben gegriffen. Die Autorin bedankt sich am Ende des Buches bei einer Tierärztin in einer echten Pferdeklinik für die fachliche Unterstützung. Sie hat die Abläufe, Krankheiten und Möglichkeiten einer Pferdeklinik demnach sauber recherchiert, was die Geschichte noch ein Stück glaubwürdiger macht.

 

Auch der ewige Streit zwischen den „Sportreitern“, für die ein Pferd ein Sportgerät ist, mit dem man zu Ehre und Pokalen gelangt und den „Freitzeitreitern“, für die ein Pferd ein Freund für schöne Stunden in der Natur ist, findet ebenfalls Einzug in die Geschichten und spaltet die Sympathien.

 

Insgesamt eine gelungene runde Sache. Die Pferdeklinik gibt bestimmte noch Stoff für eine Menge Geschichten her und wird in die Regale der „Pferdemädchen“ Einzug halten.

 

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240616212610a54df165
Platzhalter

Ein stürmischer Sommer

Reihe: Die Pferdeklinik Bd.1

Autor: Katrin Kaiser

Gebundene Ausgabe

Verlag: Egmont Franz Schneider Verlag (2007)

ISBN-10: 3505123021

ISBN-13: 978-3505123023

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 25.09.2007, zuletzt aktualisiert: 09.04.2024 19:45, 4954