Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Ewige Verdammnis von Darren Shan

Reihe: Dämonicon Band 6

Rezension von Carina Schöning

 

„Ewige Verdammnis“ ist mittlerweile schon der sechste Roman aus der Reihe „Darren Shans Dämonicon“ des englischen Autors Darren O´Shaughnessy alias Darren Shan und setzt die Ereignisse aus dem Vorgänger „Höhle des Todes“ direkt fort.

 

Grubbs Grady wurde von der neuen Freundin seines Onkels Juni Schwan verraten und sitzt nun in der Falle. Der Dämonenmeister Lord Loss ist von der Dämonenwelt in unsere Wirklichkeit übergewechselt und hat mit seinen Schergen das Flugzeug fest im Griff. Für Grubbs gibt es nur einen Ausweg: aus dem Flugzeug springen. Der verwahrloste Bettler, der ihn seit den Ereignissen mit Loch und Bill-I in der Höhle verfolgt hat, reißt ihn plötzlich mit in den Abgrund. Doch statt dem sicheren Tod entgegen zu stürzen, kann Grubbs auf einmal mit Hilfe seiner Magie tatsächlich fliegen.

 

Auf dem Boden angekommen, stellt sich der Bettler als der große Magier und Anführer der Jünger Beranbus heraus. Zusammen mit seinem jungen Gehilfen Kernel Fleck lebt er übergangsweise in einer Höhle mitten in der Einöde einer Wüste. Auch er hatte bei den früheren Ereignissen seine Finger im Spiel, denn Grubbs trägt großes magisches Potenzial in sich. Instinktiv hat er seine Magie mehrfach im Kampf gegen die Dämonen eingesetzt und selbst seinen schrecklichen Familienfluch kann er nun kontrollieren. Ein großes Schicksal als Jünger steht im bevor, doch Grubbs will davon nichts wissen und ist lieber ein ganz normaler Teenager.

Bis das ganze Ausmaß des Geschehens in der Höhle sichtbar wird: Lord Loss und Juni haben durch ein menschliches Opfer einen Tunnel in der Höhle geöffnet und Heerscharen von Monster aus der Dämonata dringen nun ein. Grubbs Heimatdorf Karzertal wird förmlich überrannt und er muss sich nun endgültig entscheiden.

 

„Ewige Verdammnis“ ist wie die Vorgänger auch ein leidlich spannender Mix aus den gängigen Mystery und Horrorelemente. Darren Shan bleibt sich auch hier wieder seinem gewohnten Stil treu und spinnt die Geschichte rund um den Auserwählten Grubbitsch Grady weiter. Die Handlung ist anfangs zwar noch nachvollziehbar, driftet aber dann zunehmend ins Lächerliche ab. Erst versteckt sich unser „Held“ in der Höhle von Beranbus, weil er nicht kämpfen möchte, ist dann aber munter dabei wenn es an die finale Schlacht um sein Heimatdorf geht? Die Schlacht selbst wird dabei nur sehr oberflächlich beschrieben und weil sie dann scheinbar verloren ist, hat der Autor noch einen genialen Twist für das obligatorische Happy-End eingebaut. Plötzlich können die Jünger mit der magischen Waffe Ka-Gasch zurück in die Zeit reisen und erhalten eine zweite Chance die Schlacht im Vorfeld zu verhindern. Die mühsam aufgebaute Spannung aus dem Vorgänger ist so komplett dahin und man ist etwas enttäuscht von der plumpen und wenig originellen Lösung des Autors. Da können auch die Gastauftritte von Kernel Fleck und dem Druidenmädchen Bec aus den früheren Teilen der Reihe wenig retten.

Scharfer Kritikpunkt ist und bleibt weiterhin die Gewaltdarstellung und die damit verbundenen Altersempfehlung des Verlages: abgerissene Gliedmaßen und Köpfe, heraus gerissene Augäpfel und schließlich das Töten von Familienangehörigen ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack und in einem Jugendbuch ab 12 Jahren nicht unbedingt angebracht.

 

Insgesamt ist „Ewige Verdammnis“ so eher für Fans und Sammler der Reihe geeignet. Eine konfuse Handlung aus den bekannten Horror und Mystery Versatzstücken und einen Feigling als Helden können nur bedingt unterhalten.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Ewige Verdammnis

Reihe: Dämonicon Band 6

Autor: Darren Shan

Deutsche Erstausgabe 2008

Englische Originalausgabe 2007 „Demon Apocalypse“

Übersetzung Sabine Reinhardus

Knaur Verlag

Taschenbuch, 267 Seiten

ISBN 978-3-426-63818-7

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 15.05.2008, zuletzt aktualisiert: 11.06.2019 19:38