Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Feuerkreis von A.J. Lake

Reihe: Chroniken der Dunkelheit Bd.3

Rezension von Julia

 

Drachen, düstere Mächte, ein herrsch- und rachsüchtiger Gott und zwei Jugendliche, die sich aufmachen müssen, um die Welt vor diesen Gefahren zu beschützen, das ist der Stoff der Trilogie von A.J. Lake, dessen dritter Band nun vorliegt.

 

Im ersten Band haben der Königssohn Adrian und die Kapitänstochter Elsa einige Abenteuer miteinander bestehen müssen, nachdem Elsa in den Besitz eines wichtigen und magischen Schwertes gekommen ist und das Schiff ihres Vaters, auf dem auch Adrian reiste, von einem Drachen angegriffen worden war. Das Schwert zieht das Mädchen in den Norden, zu dem Berg, in dem der Gott Loki gefangen gehalten wird. Vor vielen Jahren wurden von einem sehr talentierten Schmied nicht nur Ketten geschmiedet, die den Gott halten sollten, sondern auch das Schwert, für welches eine junge Frau ihr Leben opfern musste, damit es den Gott auch verletzen kann. Nun ist das Schwert beseelt und fähig, den Gott zu töten. Wie sich herausstellt, ist das jedoch alles andere als einfach, denn mit einer List wird Elsa überrumpelt und es gelingt Loki, frei zukommen. Nun brennt der Berg und das Feuer greift um sich, erfasst den Wald, der bisher vereist dalag und tötet zahlreiche Menschen. Ihre Heimat, ihr Dorf, die Hütten, alles was sie sich bisher aufgebaut hatten, werden zerstört und Elsa weiß, dass sie aufgrund ihrer Leichtgläubigkeit die Schuld trägt. Zudem hat sie das Schwert verloren, die einzige Waffe gegen den wütenden Gott und sie hört auch die Stimme des Mädchens nicht mehr, dessen Seele in diesem Schwert wohnt.

Die Kameraden sind sich einig, dass sie der Spur Lokis folgen müssen, um ihn irgendwie aufzuhalten. Zunächst führt sie diese nach Süden, über das Meer. Mithilfe einer weiteren List gelingt es dem Gott in Menschengestalt voranzukommen und den Bewohnern der Küste vorzumachen, dass er ein Held ist. Die Verfolgung wird immer schwieriger und die Gefährten stoßen auf immer neue Gräueltaten Lokis, der weitere Anhänger um sich sammelt, die seine Worte verkünden und keine Gegenmeinungen zulassen. Schließlich wissen die Freunde in ihrer Not nicht mehr weiter und suchen die Hilfe der alten Götter, doch nichts ist umsonst.

 

Die Geschichte hat im ersten Band spannend begonnen und ebenso aufregend wird sie im zweiten Band fortgeführt, hier im dritten kommt sie zu ihrem Abschluss. Die Gefährten gelingt es die gesamte Geschichte über nicht, zur Ruhe zu kommen, vielmehr werden sie von einem Abenteuer zum nächsten gejagt, auch wenn sie sich gerne einmal ausruhen und wieder zu Kräften kommen würden. Sie überstehen die Ereignisse nicht ohne Blessuren und tragen herbe Verluste davon, sie bemerken mehr als einmal, dass sie sich nicht in einem Spiel befinden, sondern tödlicher Ernst auf sie wartet. Sie befinden sich mitten in einem Krieg, den sie nicht gesucht haben und den sie nicht wollten, dennoch müssen sie sich den Herausforderungen stellen. Hier wird zudem auf eine spannende Art und Weise das Leben in einer normalen Welt mit fantastischen Elementen verbunden. So ähnelt sie zu einem gewissen Teil der unseren vor einigen hundert Jahren. Das Ende des Buches ist nicht ganz so, wie man es erwartet oder erhofft hatte, doch im Großen und Ganzen kann man damit zufrieden sein, da es Antworten gibt und sogar noch eine hübsche Legende mit eingebaut wird.

 

Alles in allem liegt hier aber ein spannender Abschlussband vor, der die Geschichte voran treibt und noch einmal neue Gefahren offenbart. Mit dem zufriedenstellenden Schluss ist er damit sehr zu empfehlen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Feuerkreis

Reihe: Chroniken der Dunkelheit Bd.3

Autor: A.J. Lake

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten

Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1 (1. Februar 2009)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3473347477

ISBN-13: 978-3473347476

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 19.03.2009, zuletzt aktualisiert: 20.09.2019 15:49