Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Gallaghers Ruhm von Achim Hiltrop

Rezension von Christel Scheja

 

"Gallagher" scheint die erfolgreichste Reihe des Basilisk-Verlages zu sein, denn sonst würde mit "Gallaghers Ruhm" nicht schon der sechste Band um den verwegenen Weltraumpiloten und Söldner erscheinen.

 

Clou Gallagher hat sich in den letzten Jahren eher mit zweifelhaftem Ruhm bekleckert. Nicht nur, dass er während des Befreiungskrieges auf Kerian die Seiten gewechselt hat, man verdächtigt ihn beim Tod des Königs seine Finger im Spiel gehabt zu haben.

Nicht nur, dass man ihn deswegen sucht - man möchte diesen Fakt auch gegen Tonya Delanne verwenden, die im Moment die Übergangsregierung von Kerian leitet und den Planeten endlich mit Neuwahlen in die Demokratie führen möchte. Ein Fallstrick könnte für sie werden, dass Clou Gallagher einst ihr Geliebter war, und sie ihn vermutlich auch heute noch deckt.

Denn ihr Freund hat sich unter falschem Namen in eine unabhängige Stadt zurückgezogen, wo er als Angehöriger der Sicherheit Kämpfe zum Amüsement der Touristen leitet und eine ruhige Kugel schiebt. Auch ihm ist es wichtig unerkannt zu bleiben, denn er hat nun Frau und Tochter, die als Druckmittel gegen ihn verwendet werden könnten.

Deshalb klingeln alle Alarmglocken, als kurz hintereinander zwei Attentate auf Clou Gallagher verübt werden. Er entkommt den Mordanschlägen nur knapp, und kann dem zweiten Angreifer wichtige Informationen über seine Auftraggeber entlocken.

Er ahnt nun, dass nicht nur der kerianische Geheimdienst hinter ihm her ist, um ihn für seine Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen, sondern auch die Stellar News Agency ihre Finger im Spiel hat. Sie möchte den Wahlkampf zu Gunsten der von ihnen kontrollierten Kandidaten entscheiden, und ihnen ist jedes Mittel dazu recht, um den anderen - allen vorann Tonya Delanne zu schaden.

Vor allem bekommen die das zu spüren, , die ihren Plänen in die Quere kommen. Das merkt auch der Industrielle Raymon Cartier, der zufällig herausfindet, das ein einziger Käufer die ehemaligen kerianischen Staatsunternehmen an sich gebracht hat. Er verliert nicht nur einen seiner Industriestandorte, sondern beinahe auch sein Leben.

Das ruft Clou Gallagher auf den Plan, denn Cartier ist ein guter Freund. Der ehemalige Söldner weiß, dass er nun seine Maske fallen lassen und etwas unternehmen muss. Er bringt seine Familie in Sicherheit und nimmt den Kampf auf, um das Komplott aufzudecken.

 

Der Erfolg gibt dem Verlag recht. "Gallagher" ist spannende Abenteuer-SF mit allem was dazu gehört - einem erfahrenen und verwegenen Helden, der auch in brenzligen Situationen die Nerven behält und einen Ausweg findet. Action und Gefahren halten den Leser ebenso bei der Stange, wie die geschickt eingestreuten Informationen und der trockene Humor.

Man merkt dem Autoren den Spaß beim Schreiben förmlich an, gekonnt wird die Handlung zu einem spannenden Ende - wenn auch mit Fortsetzungscharakter - geführt, die Charaktere sind sympathisch geschildert und prägen sich dem Leser sehr leicht ein. Zudem weckt er immer wieder Erinnerungen an SF-Filme und Serien, ohne diese jedoch in irgendeiner Form zu kopieren.

Es fällt auch nicht auf, dass dies bereits der sechste Band der Reihe ist - auch als Neuleser gelingt es einem leicht in die Handlung zu finden, da die wichtigsten Geschehnisse der Vergangenheit in einem Prolog, und immer wieder auch in der Handlung kurz erklärt werden.

 

Damit ist "Gallagher" zwar kein tiefschürfendes, philosophisches Werk, das einen literarischen Meilenstein der deutschen SF setzt, ansonsten aber eher langweilt, sondern bietet statt dessen spannende und kurzweilige Unterhaltung, von den man sicher gerne noch mehr lesen möchte.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Titel: Gallaghers Ruhm

Autor: Achim Hiltrop

Gallagher, Bd. 6

Basilisk Verlag, Reichelsheim

limitierte Paperback-Auflage

ISBN: 3-935706-01-4

196 Seiten

 

Erhältlich bei:

Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 01.09.2005, zuletzt aktualisiert: 07.02.2017 20:55